BB

Bertolt Brecht

Bertolt Brecht wurde am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren und starb am 14. August 1956 in Berlin. Von 1917 bis 1918 studierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur. Sein Studium musste er allerdings bereits im Jahr 1918 unterbrechen, da er in einem Augsburger Lazarett als Sanitätssoldat eingesetzt wurde. Bereits während seines Studiums begann Brecht, Theaterstücke zu schreiben. Ab 1922 arbeitete er als Dramaturg an den Münchener Kammerspielen. Von 1924 bis 1926 war er Regisseur an Max Reinhardts Deutschem Theater in Berlin. 1933 verliess Brecht mit seiner Familie und Freunden Berlin und flüchtete über Prag, Wien und Zürich nach Dänemark, wo er sich die nächsten fünf Jahre aufhielt. Ausser Dramen schrieb Brecht auch Beiträge für mehrere Emigrantenzeitschriften in Prag, Paris und Amsterdam. 1948 kehrte er aus dem Exil nach Berlin zurück, wo er bis zu seinem Tod als Autor und Regisseur tätig war.

Zuletzt erschienen

"Ich komme gleich nach Goethe." Ein Abend über Brecht

"Ich komme gleich nach Goethe." Ein Abend über Brecht

Heinrich Breloer hat mit seinen Filmen und Büchern schon viele Figuren der deutschen Geschichte zu neuem Leben erweckt. Nun also Bertolt Brecht. Der Zweiteiler wird das TV-Ereignis des Frühlings. Mit dem kongenialen Burghart Klaußner als Brecht. Über Jahrzehnte hat Breloer mit Brechts Weggefährten, mit Geliebten, Familienmitgliedern und Freunden, Verbündeten und Verstoßenen gesprochen und darüber ein großes Buch geschrieben: "Brecht. Der Roman seines Lebens". Mod.: Bettina Böttinger. Ein Autorenporträt im Rahmen der lit.COLOGNE 2019.
Mehr erfahren

Hörbuch-Download (MP3)

9,95 €

Bestseller

Alles von Bertolt Brecht

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen
Preis
Altersempfehlung
Reihen
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit