TK

Thomas S. Kuhn

Cornelis Menke, geb. 1973, ist Professor für die Geschichte und Theorie der Wissenschaft an der Johann-Gutenberg-Universität Mainz.

Thomas S. Kuhn (1922 – 1996) war ein amerikanischer Physiker, Wissenschaftsphilosoph und Philosophiehistoriker.

Logic of Discovery or Psychology of Research? / Logik oder Psychologie der Forschung? von Thomas S. Kuhn

Zuletzt erschienen

Logic of Discovery or Psychology of Research? / Logik oder Psychologie der Forschung?

Logic of Discovery or Psychology of Research? / Logik oder Psychologie der Forschung?

Buch (Taschenbuch)

ab 5,99€

Kuhns Monographie ›Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen‹ von 1962 ist ein Klassiker der Wissenschaftstheorie. Der dort erstmals von Kuhn definierte Begriff des »Paradigmenwechsels« hat weit über die Philosophie hinaus Karriere gemacht und wurde kontrovers diskutiert.
In scharfer Abgrenzung zu Popper beschreibt Kuhn in seinem Aufsatz ›Logic of Discovery‹ die Geschichte der Wissenschaft nicht als stetigen Fortschritt, sondern als geprägt von Umbrüchen: Auf eine Phase der »Normalwissenschaft« folgt eine Krise. Das gemeinsam vereinbarte Paradigma wird angezweifelt und schließlich in einer wissenschaftlichen Revolution durch ein neues ersetzt.
Der Band bietet den Originaltext, eine neue Übersetzung sowie einen Kommentar, der den Argumentationsgang und seine Weiterentwicklung rekonstruiert und die Rolle verdeutlicht, die Kuhns Text bis heute spielt.

Alles von Thomas S. Kuhn