TS

Thomas Schumacher

gnd/115769390
Dr. phil. Dr. theol. Autor zahlreicher theologiegeschichtlicher Publikationen; Bibliographie: denken-im-glauben.de/schumacher.htm

Engel in Bibel, Geschichte und Theologie von Thomas Schumacher

Jetzt vorbestellen

Engel in Bibel, Geschichte und Theologie

Engel in Bibel, Geschichte und Theologie

Buch (Taschenbuch)

ab 19,95€

Engel sind populär und erfreuen sich großer Beliebtheit: Umfragen zeigen, dass offenbar mehr Menschen an Engel zu glauben bereit sind als an Gott. Die gängige Vorstellung von Engeln und einer Jenseitswelt hat aber nur sehr bedingt etwas mit dem christlichen Glauben zu tun.

Das deutsche Wort „Engel“ (von lat./griech. „Bote“) zeigt, worum es im Kern geht: Die frühen Erzählungen aus dem Alten Testament sprechen von Gottes Boten, worin der unsichtbare Gott selbst gleichsam in Erscheinung tritt. Der Bote Gottes kündet dessen Botschaft. Hinter dieser Botschaft tritt der Bote gänzlich zurück, in dieser Verkündigung geht er geradezu auf. Im Boten spricht Gott selbst zu seinem Volk, spendet Trost und Hilfe und wirkt sein Heil.

Die frühen Erzählungen aus dem Alten Testament und auch die Rede von Gottes Boten gründen in erster Linie auf religiöser Erfahrung. Der Bote Gottes wurde nicht aus Israels Umwelt übertragen, sondern hat eine eigene Ausprägung erfahren. Erst in einem zweiten Schritt wurde der Bote Gottes mit Vorstellungen von himmlischen Wesen verschmolzen.

Abgrenzungen und Wechselwirkungen u.a. mit kanaanäischen Vorstellungen von einem himmlischen Hof, mit Himmel- und Engellehren in den orientalischen Kulturen und der Apokalyptik im Hellenismus werden in diesem Buch aufgezeigt, ebenso wie die Zusammenhänge mit den Engeldarstellungen im Neuen Testament, die Engellehren in der heidnischen und christlichen Antike sowie die weiteren Entwicklungen über das Mittelalter bis zur Gegenwart.

Wer oder was sind Engel eigentlich? Auf Basis der dargestellten geschichtlichen Entwicklungen und religiösen Bezüge geht es um eine christliche Sicht auf die Engel. Maßgeblich ist die Sendung durch Gott, seine Botschaft zu verkünden und sein Heil zu wirken. Die Engel gehören zu Gott, sie leben bei Gott, im „Raum Gottes“. In einem solchen Himmel aber leben nicht nur die Engel, sondern auch die Heiligen sowie alle, die im Heiligen Geist getauft zu Jesus Christus gehören.

Auf den historischen Überblick folgt eine systematische Zusammenschau. Die Bezeichnung „Engel“ im christlichen Sinn zielt ab auf eine besondere Funktion in Gottes Auftrag, nicht auf eine besondere Spezies. Engel können in menschlicher Gestalt auf uns zukommen und Gottes Botschaft künden. Menschen können Gottes Botschaft vermitteln und auf diese Weise Engel werden, schon während oder erst nach ihrem irdischen Leben. Engel sind wesentlich Boten Gottes, jene, die bei Gott und in Gott leben und von hier aus in die Welt gesandt sind. Dies kann auf Menschen zutreffen, auch auf andere Wesen, die Gott geschaffen hat, aber über die wir empirisch nichts wissen. „Engel“ ist also ein inklusiver Begriff. Zugleich markieren Engel einen Grenzbereich im Überstieg von Himmel und Erde, Gott und Welt – und so kann manches nicht abschließend ausgesagt werden. Was aber gesagt werden kann, darüber spricht dieses Buch.

Alles von Thomas Schumacher