Schreiben Sie Miss Lonelyhearts
detebe Band 20058

Schreiben Sie Miss Lonelyhearts

Roman. Mit e. Einf. v. Alan Ross

9,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

»Haben Sie Sorgen? Brauchen Sie Rat? – Schreiben Sie Miss Lonelyhearts!« Aber Miss Lonelyhearts ist als Seelsorger des modernen Amerika schlecht geeignet: Zum Zyniker fehlt ihm die Unmenschlichkeit, zum Wahnleben die gesunde Dummheit. Er versucht andere Möglichkeiten als die heuchlerischen Trostworte, die sein Job bereithält – bis er selbst reif ist für Miss Lonelyhearts. "Immer noch brillant, exakt und wild ... Eines der Meisterwerke der modernen Literatur." (The New Yorker)

"Miss Lonelyhearts ist das Pseudonym des Briefkastenonkels einer New Yorker Tageszeitung, die aus rein kommerziellen Gründen Interesse an den Sorgen ihrer Leser vorspiegelt. West unterstreicht die Hektik und die Absurdität großstädtischen Alltagslebens, die den jungen Journalisten schließlich in ironischer Entsprechung zu seinem kitschigen Pseudonym zum Einsamsten, Hilflosesten und Verängstigtsten von allen machen, durch ein fast atemloses Erzähltempo, eine locker gefügte Szenenfolge und surrealistische Bilder. Seine alptraumartige Geschichte eines von metaphysischer Verzweiflung und physischer Hilflosigkeit bis an die Grenze des Irreseins getriebenen Menschen ist eine pessimistische Studie der Daseinsangst im Massenzeitalter amerikanischer Prägung." (Kindlers Literatur Lexikon) Nathanael West wurde 1903 als Nathan Wallenstein Weinstein in New York City geboren, wo er deutschsprachig aufwuchs. Seine Eltern waren litauisch-jüdische Einwanderer. Nachdem er von der Tuft University verwiesen wurde, schrieb er sich an der Brown University mit falschen Zeugnissen ein, die von einem Namensvetter stammten, und verließ die Hochschule mit einem (echten) Diplom. 1924 schloss er sein Studium mit dem ›Bachelor of Philosophy‹ ab. Wie die meisten Exponenten der ›Lost Generation‹ zog es ihn in den zwanziger Jahren nach Paris. In den zwei Jahren dort bewegte er sich in den Kreisen der Dadaisten und Surrealisten. Nach Amerika zurückgekehrt, schlug er sich als Hotelmanager durch, gab mit William Carlos Williams die Zeitschrift ›Contact‹ heraus, lieferte Beiträge für George Grosz' satirisches Blatt ›Americana‹, war bekannt mit Erskine Caldwell, Malcolm Cowley, Alfred Kazin, Ring Lardner, Dorothy Parker und befreundet mit F. Scott Fitzgerald, als dessen ›kleiner Bruder‹ er galt. Wie dieser vergeudete er in Hollywood sein Talent mit Drehbüchern für drittklassige Streifen. Er starb bei einem Autounfall, einen Tag nach Fitzgerald.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    27.09.2011

  • Verlag Diogenes
  • Seitenzahl

    144

  • Maße (L/B/H)

    18/11,5/1,3 cm

  • Gewicht

    155 g

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    27.09.2011

  • Verlag Diogenes
  • Seitenzahl

    144

  • Maße (L/B/H)

    18/11,5/1,3 cm

  • Gewicht

    155 g

  • Auflage

    5. Auflage

  • Originaltitel Miss Lonelyhearts
  • Übersetzer

    Fritz Güttinger

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-257-20058-4

Weitere Bände von detebe

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0