Pique Dame
Band 1613
Reclams Universal-Bibliothek Band 1613

Pique Dame

Russisch/Deutsch

Buch (Taschenbuch)

5,20 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

18,00 €

Pique Dame

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 18,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 5,20 €
eBook

eBook

ab 0,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 3,95 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.1986

Verlag

Reclam, Philipp

Seitenzahl

95

Maße (L/B/H)

14,7/9,5/0,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.1986

Verlag

Reclam, Philipp

Seitenzahl

95

Maße (L/B/H)

14,7/9,5/0,7 cm

Gewicht

53 g

Übersetzer

Kay Borowsky

Sprache

Deutsch, Russisch

ISBN

978-3-15-001613-8

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

  • Oden
    Oden Friedrich Gottlieb Klopstock
    Band 1391

    Oden

    von Friedrich Gottlieb Klopstock

    Buch

    5,00 €

    (0)

  • Das Annolied
    Das Annolied Eberhard Nellmann
    Band 1416

    Das Annolied

    von Eberhard Nellmann

    Buch

    6,00 €

    (0)

  • Gedichte
    Gedichte Nikolaus Lenau
    Band 1449

    Gedichte

    von Nikolaus Lenau

    Buch

    4,80 €

    (1)

  • Melusine
    Melusine Thüring Ringoltingen
    Band 1484

    Melusine

    von Thüring Ringoltingen

    Buch

    6,00 €

    (0)

  • Zum ewigen Frieden
    Zum ewigen Frieden Immanuel Kant
    Band 1501

    Zum ewigen Frieden

    von Immanuel Kant

    Buch

    3,60 €

    (1)

  • Erzählungen
    Erzählungen Achim Arnim
    Band 1505

    Erzählungen

    von Achim Arnim

    Buch

    9,00 €

    (0)

  • Historia von D. Johann Fausten
    Historia von D. Johann Fausten Richard Benz
    Band 1515

    Historia von D. Johann Fausten

    von Richard Benz

    Buch

    5,00 €

    (0)

  • Historia von D. Johann Fausten
    Historia von D. Johann Fausten Stephan Füssel
    Band 1516

    Historia von D. Johann Fausten

    von Stephan Füssel

    Buch

    8,80 €

    (0)

  • Faust
    Faust Nikolaus Lenau
    Band 1524

    Faust

    von Nikolaus Lenau

    Buch

    6,60 €

    (0)

  • Carmen
    Carmen Prosper Merimée
    Band 1602

    Carmen

    von Prosper Merimée

    Buch

    4,00 €

    (3)

  • Pique Dame
    Pique Dame Alexander Puschkin
    Band 1613

    Pique Dame

    von Alexander Puschkin

    Buch

    5,20 €

    (3)

  • Ein kurtzweilig Lesen von Dil Ulenspiegel
    Ein kurtzweilig Lesen von Dil Ulenspiegel Wolfgang Lindow
    Band 1687

    Ein kurtzweilig Lesen von Dil Ulenspiegel

    von Wolfgang Lindow

    Buch

    7,60 €

    (0)

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Am Spieltisch

Polar aus Aachen am 11.10.2008

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die besten Geschichten über Spieler stammen aus Russland. Ob bei Dostojewski oder wie hier bei Puschkin nimmt das Spiel am Ende jeden für sich ein. Es kommt weniger auf den Einsatz, den Gewinn an, als auf die Versuchung, die Sehnsucht, die Gefahr, sich zu ruinieren. Puschkin treibt langsam auf den Helden seiner Novelle zu. Er nimmt den Umweg über eine Gräfin und deren abzusehender Ruin, der auf mysteriöse Weise in letzter Sekunde gestoppt wird, woraufhin sie verspricht nie wieder eine Karte anzufassen, und wendet sich einem Mann zu, der scheinbar jeglicher Versuchung widersteht. Die Aussicht, den eigenen Lebensstandart durch die Kenntnis jener legendären drei Karten zu verdreifachen, die einem einen sicheren Gewinn versprechen, wenn sie an drei Tagen hintereinander gespielt werden, läßt auch ihn wanken. Bei dem Streben der Gräfin ihr Geheimnis zu entreißen, geht der zukünftige Spieler zu weit. Selbst als das Schicksal über ihn hereinbricht, vermag er nicht, von seinem Vorhaben abzulassen. Wie Puschkin davon erzählt, ist meisterlich. Die Novelle ist so sanft gestrickt, dass man allmählich in den Sog seiner Sprache versinkt, und das Geschehen, als sei es einem längst vertraut, bis ans bittere Ende folgt.

Am Spieltisch

Polar aus Aachen am 11.10.2008
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die besten Geschichten über Spieler stammen aus Russland. Ob bei Dostojewski oder wie hier bei Puschkin nimmt das Spiel am Ende jeden für sich ein. Es kommt weniger auf den Einsatz, den Gewinn an, als auf die Versuchung, die Sehnsucht, die Gefahr, sich zu ruinieren. Puschkin treibt langsam auf den Helden seiner Novelle zu. Er nimmt den Umweg über eine Gräfin und deren abzusehender Ruin, der auf mysteriöse Weise in letzter Sekunde gestoppt wird, woraufhin sie verspricht nie wieder eine Karte anzufassen, und wendet sich einem Mann zu, der scheinbar jeglicher Versuchung widersteht. Die Aussicht, den eigenen Lebensstandart durch die Kenntnis jener legendären drei Karten zu verdreifachen, die einem einen sicheren Gewinn versprechen, wenn sie an drei Tagen hintereinander gespielt werden, läßt auch ihn wanken. Bei dem Streben der Gräfin ihr Geheimnis zu entreißen, geht der zukünftige Spieler zu weit. Selbst als das Schicksal über ihn hereinbricht, vermag er nicht, von seinem Vorhaben abzulassen. Wie Puschkin davon erzählt, ist meisterlich. Die Novelle ist so sanft gestrickt, dass man allmählich in den Sog seiner Sprache versinkt, und das Geschehen, als sei es einem längst vertraut, bis ans bittere Ende folgt.

Ein Genuss für die Sinne!

https://lieslos.blog/ am 20.08.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Gedanken und Eindrücke zu „Pique Dame“ von Alexander Puschkin. Ich habe dieses schmale Bändchen als e-Book gelesen und möchte gleich vorweg schicken, dass ich es mir nun, nach der Lektüre, als Printexemplar kaufen werde. Der Grund liegt auf der Hand. Das Buch ist eine Augenweide und ein Genuss für die Sinne. Es ist einerseits ein absolut lesenswerter Klassiker und andererseits ein wunderschön aufgemachtes Buch mit einem einladenden und knalligen roten Cover sowie reizvollen und faszinierenden Illustrationen von Kat Menschik. Dieses Werk verschaffte mir viel Genuss und ein Vergnügen besonderer Art. In der Kurzgeschichte, deren Inhalt der ein oder andere Leser vielleicht auch von Peter Tschaikowskis gleichnamiger Oper kennt, geht es um den Offizier Hermann, der sämtliche Register zieht, um beim Glücksspiel das große Los zu ziehen. Ich verzichte bewusst auf weitere Informationen oder gar Details zum Inhalt, weil jedes weitere Wort dazu eines zu viel wäre und das Lesevergnügen mindern würde. In aller Kürze gelingt es diesem bedeutenden russischen Dichter des 19. Jahrhunderts scheinbar mühelos und leicht, komplexe, fesselnde und dramatische Geschehnisse zu Papier zu bringen. In dieser Geschichte, die man langsam und bedächtig lesen sollte, damit der Lesegenuss etwas länger andauert, findet sich alles Mögliche: Böses, Schauriges, Gruseliges, Ironisches und Dramatisches. Aber auch allgegenwärtige Themen wie Liebe, Gier und enttäuschte Hoffnungen spielen eine große Rolle.

Ein Genuss für die Sinne!

https://lieslos.blog/ am 20.08.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Meine Gedanken und Eindrücke zu „Pique Dame“ von Alexander Puschkin. Ich habe dieses schmale Bändchen als e-Book gelesen und möchte gleich vorweg schicken, dass ich es mir nun, nach der Lektüre, als Printexemplar kaufen werde. Der Grund liegt auf der Hand. Das Buch ist eine Augenweide und ein Genuss für die Sinne. Es ist einerseits ein absolut lesenswerter Klassiker und andererseits ein wunderschön aufgemachtes Buch mit einem einladenden und knalligen roten Cover sowie reizvollen und faszinierenden Illustrationen von Kat Menschik. Dieses Werk verschaffte mir viel Genuss und ein Vergnügen besonderer Art. In der Kurzgeschichte, deren Inhalt der ein oder andere Leser vielleicht auch von Peter Tschaikowskis gleichnamiger Oper kennt, geht es um den Offizier Hermann, der sämtliche Register zieht, um beim Glücksspiel das große Los zu ziehen. Ich verzichte bewusst auf weitere Informationen oder gar Details zum Inhalt, weil jedes weitere Wort dazu eines zu viel wäre und das Lesevergnügen mindern würde. In aller Kürze gelingt es diesem bedeutenden russischen Dichter des 19. Jahrhunderts scheinbar mühelos und leicht, komplexe, fesselnde und dramatische Geschehnisse zu Papier zu bringen. In dieser Geschichte, die man langsam und bedächtig lesen sollte, damit der Lesegenuss etwas länger andauert, findet sich alles Mögliche: Böses, Schauriges, Gruseliges, Ironisches und Dramatisches. Aber auch allgegenwärtige Themen wie Liebe, Gier und enttäuschte Hoffnungen spielen eine große Rolle.

Unsere Kund*innen meinen

Pique Dame

von Alexander Puschkin

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Jutta Reuß

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jutta Reuß

Thalia Kaufbeuren

Zum Portrait

5/5

Ein Juwel aus dem 19.Jahrhundert

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Herzlichen Dank an Kat Menschik! Ohne ihre großartigen Illustrationen wäre mir dieses Lesevergnügen sicher entgangen. Puschkins Novelle aus dem 19. Jahrhundert passt mit den scharfsichtigen und oft amüsanten Beschreibungen menschlicher Schwächen und den fatalen Folgen der Habgier sehr gut in unsere Zeit. Diese schöne Ausgabe ist eine Kostbarkeit für alle, die Bücher lieben.
5/5

Ein Juwel aus dem 19.Jahrhundert

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Herzlichen Dank an Kat Menschik! Ohne ihre großartigen Illustrationen wäre mir dieses Lesevergnügen sicher entgangen. Puschkins Novelle aus dem 19. Jahrhundert passt mit den scharfsichtigen und oft amüsanten Beschreibungen menschlicher Schwächen und den fatalen Folgen der Habgier sehr gut in unsere Zeit. Diese schöne Ausgabe ist eine Kostbarkeit für alle, die Bücher lieben.

Jutta Reuß
  • Jutta Reuß
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Verena Flor

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Verena Flor

Thalia Hagen

Zum Portrait

4/5

Klassiker erstrahlen neu

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein ironischer Meisterstreich innerhalb der russischen Literatur einmal in ganz neuem Glanze. Der neue Titel aus der von Kat Menschik illustrierten Reihe bringt uns dem Glücksspiel näher. Es bleibt aber auch ein Roman über menschliche Verhaltensweisen, Ängste und Gelüste. Die Illustrationen ergänzen die Novelle ganz wunderbar.
4/5

Klassiker erstrahlen neu

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein ironischer Meisterstreich innerhalb der russischen Literatur einmal in ganz neuem Glanze. Der neue Titel aus der von Kat Menschik illustrierten Reihe bringt uns dem Glücksspiel näher. Es bleibt aber auch ein Roman über menschliche Verhaltensweisen, Ängste und Gelüste. Die Illustrationen ergänzen die Novelle ganz wunderbar.

Verena Flor
  • Verena Flor
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Pique Dame

von Alexander Puschkin, Kat Menschik

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Pique Dame