• Der Knochenmann
  • Der Knochenmann
Privatdetektiv Simon Brenner Band 2

Der Knochenmann

Roman

10,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

(9)

Weitere Formate

Inhalt und Details

Der Löschenkohl, eine Grillstation mit dem Flair einer Möbelhalle, ist in der ganzen Steiermark berühmt für seine Massenausspeisungen. Die Gäste lassen sich ihren Heißhunger auf die gigantischen Hendlteile nicht einmal von den Menschengebeinen verderben, die man in den Abfallbergen aus Hühnerknochen entdeckt. Ein klarer Fall für "Aktenzeichen XY" - und für den unnachgiebigen Privatdetektiv Brenner. Bevor der in Ruhe mit dem steirischen Hendl-König herumschnüffeln kann, fließt jedoch schon das Blut des nächsten Toten - bei den Knochentretern des FC Klöch ... Die Simon Brenner-Bücher gehören zu den besten und komischsten deutschsprachigen Kriminalromanen der letzten Jahre. Focus Wolf Haas wurde 1960 in Maria Alm am Steinernen Meer geboren und veröffentlichte 1996 mit «Auferstehung der Toten» den ersten der sieben Brenner-Krimis. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt und unter anderem mit dem Deutschen Krimipreis, dem Burgdorfer Krimipreis, dem Literaturpreis der Stadt Wien und dem Wilhelm-Raabe-Preis ausgezeichnet. Wolf Haas lebt als freier Autor in Wien.
  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    01.08.2000

  • Verlag Rowohlt Taschenbuch
  • Seitenzahl

    160

  • Maße

    18,9/11,8/1,5 cm

Beschreibung & Medien

Artikeldetails

Weitere Bände von Privatdetektiv Simon Brenner

Buchhändler-Empfehlungen

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Erneut verstrickt uns der Brenner in schräge Krimihandlungen (die für Fans unerlässlich sind). Neueinsteigern sei gesagt, der österr. Slang ist speziell, der schwarze Humor toll!

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Dieses Buch bietet witzige Dialoge und eine Handlung, bei der man aus dem Grinsen nicht mehr raus kommt. Irre komisch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
3
5
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 12.06.2020
Bewertet: anderes Format

Wolf Haas darf man gelesen haben. Stilistisch besonders, inhaltlich mitunter skurril, schwarzhumorig und eigen, schlichtweg eine Krimi-Reihe der besonderen Art, ohne künstliches Dekor. "Der Knochenmann" eignet sich problemlos als Einstiegsband und ist in sich abgeschlossen.

Jetzt ist schon wieder was passiert
von Carina Haindl aus Krems am 11.11.2009

Jetzt ist schon wieder was passiert. Wolf Haas´s Roman der Knochenmann spielt hauptsächlich in der Oststeiermark, speziell in der Grillstation Löschenkohl. Für alle Wolf Haas Fans ein muss. P.S. Nicht nur das Buch, sondern auch der Film ist einfach gelungen.

Brenner Nr. 2
von einer Kundin/einem Kunden am 31.10.2009

Simon Brenner ermittelt in „Der Knochenmann“ im Umfeld einer Hendlstation: hier verschwinden eine ganze Menge Leute, dafür tauchen in den Abfällen des Gasthauses menschliche Knochen auf. Ein wahres Durcheinander, das Brenner in seiner gemächlichen Art langsam entwirrt. Der Roman lässt sich mit vielen Worten beschreiben: spann... Simon Brenner ermittelt in „Der Knochenmann“ im Umfeld einer Hendlstation: hier verschwinden eine ganze Menge Leute, dafür tauchen in den Abfällen des Gasthauses menschliche Knochen auf. Ein wahres Durcheinander, das Brenner in seiner gemächlichen Art langsam entwirrt. Der Roman lässt sich mit vielen Worten beschreiben: spannend und witzig erzählt, manchmal ein wenig makaber. In Kombination mit dem typischen Sprachstil liest sich das Buch in einem Zug durch. Nur eine kleine Warnung: Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte unmittelbar vor und nach dem Lesegenuss besser keinen Hendlwirt aufsuchen.

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0
  • artikelbild-1