Vom Wesen der Keuschheit

Eine Deutung mit Bezug auf Schriften von Ludwig Klages und Alfred Schuler

Literatur- und Medienwissenschaft Band 74

Heiko Fritz

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
19,00
19,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Dieses Buch beschäftigt sich mit den Gegensätzen von Liebe und Keuschheit, religiöser Zuneigung zum Leben und christlicher Askese, dem Polaritätsgedanken von Ludwig Klages und dem monistischen „Leuchten“ in einer Person als höchstem Lebensausdruck bei Alfred Schuler. Dabei geht der Verfasser von der Dialektik Hegels aus, dass jeder Erscheinung ihr Gegensatz hinzugefügt werden muss, will man von einer Erfahrung des Bewusstseins sprechen. Wobei sich erweisen wird, dass die Keuschheit nicht ursprünglich der Gegensatz der Liebe ist, sondern der Tod. Warum jedoch im Laufe der Menschheitsentwicklung die Keuschheit das bodenlose Phänomen der Liebe eingrenzt, will die Untersuchung beantworten, wobei sie unter anderem zur Einsicht gelangt, weshalb heute die wenigsten Menschen den Drang verspüren, die Liebe im umfänglichsten Sinne zu erleben, sich vielmehr mit einer ausschließlich leiblichen Befriedigung begnügen oder in einer von Freudentränen begleiteten Sentimentalität ertrinken, die sofort erlischt, sobald die Beziehung problematisch wird. Das Buch erschöpft sich also nicht in theoretischer Selbstbetrachtung, sondern prüft die Ergebnisse im Alltagsleben.Grundlage der Deutung sind die Schriften von Ludwig Klages, dem Philosophen, der die wirklichen Lebenspolaritäten wieder ans Tageslicht brachte. Eine mögliche Beeinflussung durch den Mystiker Alfred Schuler, wird am Schluss des Werkes beleuchtet.

Heiko Fritz, 1965 in Görlitz geboren, ist einerseits Diplomingenieur, andererseits betreibt er seit über fünfzehn Jahren intensive Studien im Bereich der Philosophie, Psychologie und Religion. Er veröffentlicht regelmäßig in Fachzeitschriften und hält Vorträge. Sein neuestes Werk Märchenhaft Vermischtes, das zu Beginn des Jahres im Igel Verlag erschienen ist, bündelt die Essays, Vorträge und Aphorismen seiner jüngsten Arbeitsphase.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum Mai 2000
Verlag Igel
Seitenzahl 94
Maße 20,4/12,5/0,5 cm
Gewicht 150 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89621-109-5

Weitere Bände von Literatur- und Medienwissenschaft

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0