Antigone

Antigone

Schulbuch (Geheftet)

1,60 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Antigone

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 3,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 1,60 €
eBook

eBook

ab 0,49 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 5,95 €

Beschreibung

Mit dieser Tragödie schuf Sophokles Mitte des 5. Jahrhunderts vor Christi Geburt das erste Konfliktdrama der Weltliteratur, dessen Wirkung bis heute unübertroffen ist. Antigone gehorcht nicht dem Befehl des Königs, ihres Oheims Kreon, sondern dem Gebot der Götter. Sie bestattet ihren gefallenen Bruder Polyneikes, der als Verräter galt. Zu spät begnadigt der König seine Nichte, die sich selbst bereits das Leben genommen hat.

Details

ISBN

978-3-87291-180-3

Verkaufsrang

142

Erscheinungsdatum

01.01.2021

Unterrichtsfächer

Deutsch + weitere

Einband

Geheftet

Beschreibung

Details

ISBN

978-3-87291-180-3

Verkaufsrang

142

Erscheinungsdatum

01.01.2021

Unterrichtsfächer

  • Deutsch
  • Griechisch
  • Spiel

Einband

Geheftet

Verlag

Hamburger Lesehefte

Seitenzahl

54

Maße (L/B/H)

20,2/12,4/0,5 cm

Gewicht

50 g

Sprache

Deutsch

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Dramatisch, traurig- super!

Alex am 21.06.2021

Bewertet: Schulbuch (Geheftet)

Griechische Theaterstücke sind immer wieder superklasse. Sie sind voller Spannung und von der Geschichte her oft auch aktuell. Antigone, die Tochter von König Ödipus und Jokaste, beschließt ihren Bruder, der auf Geheiß des Königs nicht standesgemäß beerdigt wurde und beerdigt werden soll, eigenhändig zu begraben. Sie weiht ihre Schwester Ismene in ihren Plan ein, wird dabei jedoch von einem Wächter beobachtet und bei König Kreon von Theben verraten. Dieser bestraft sie, indem er sie in den Kerker sperrt- fort von der Sonne und den Menschen. Der Sohn Kreons, Hämon, ist aber mit Antigone verlobt und totunglücklich, als er von ihrer Bestrafung erfährt. Er streitet sich mit seinem Vater und bringt sich um, da er Antigone tot vorfindet und ohne sie nicht leben will. Indessen bekommt sein Vater Besuch vom blinden Seher Teiresias, der ihn für seine Taten tadelt. Kreon besinnt sich und will Antigone freilassen, doch diese und sein Sohn findet er tot vor. Seine Frau Eurydike bekommt die Nachricht von einem Boten und tötet sich ebenfalls. Nun bleibt nur noch Kreon übrig, von dem man aber rein theoretisch dasselbe annehmen kann(Selbstmord), da in diesem Theaterstück alle schnell zum Schwert/Strick greifen. Was mich nicht so begeistert hat, waren die ewig langen Chor-Vortäge, die im Grunde genommen nicht viel aussagen und die höchstwahrscheinlich nur beim Hören interessant sind. Im Ganzen ist dieses Stück energiegeladen und geht rasch zu lesen(42 Seiten Handlung bei dieser Ausgabe). Super und sehr empfehlenswert für anspruchsvolle Leser!

Dramatisch, traurig- super!

Alex am 21.06.2021
Bewertet: Schulbuch (Geheftet)

Griechische Theaterstücke sind immer wieder superklasse. Sie sind voller Spannung und von der Geschichte her oft auch aktuell. Antigone, die Tochter von König Ödipus und Jokaste, beschließt ihren Bruder, der auf Geheiß des Königs nicht standesgemäß beerdigt wurde und beerdigt werden soll, eigenhändig zu begraben. Sie weiht ihre Schwester Ismene in ihren Plan ein, wird dabei jedoch von einem Wächter beobachtet und bei König Kreon von Theben verraten. Dieser bestraft sie, indem er sie in den Kerker sperrt- fort von der Sonne und den Menschen. Der Sohn Kreons, Hämon, ist aber mit Antigone verlobt und totunglücklich, als er von ihrer Bestrafung erfährt. Er streitet sich mit seinem Vater und bringt sich um, da er Antigone tot vorfindet und ohne sie nicht leben will. Indessen bekommt sein Vater Besuch vom blinden Seher Teiresias, der ihn für seine Taten tadelt. Kreon besinnt sich und will Antigone freilassen, doch diese und sein Sohn findet er tot vor. Seine Frau Eurydike bekommt die Nachricht von einem Boten und tötet sich ebenfalls. Nun bleibt nur noch Kreon übrig, von dem man aber rein theoretisch dasselbe annehmen kann(Selbstmord), da in diesem Theaterstück alle schnell zum Schwert/Strick greifen. Was mich nicht so begeistert hat, waren die ewig langen Chor-Vortäge, die im Grunde genommen nicht viel aussagen und die höchstwahrscheinlich nur beim Hören interessant sind. Im Ganzen ist dieses Stück energiegeladen und geht rasch zu lesen(42 Seiten Handlung bei dieser Ausgabe). Super und sehr empfehlenswert für anspruchsvolle Leser!

Ein zeitloses Drama

Bewertung aus Bubenreuth am 16.10.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Eine tragische Geschichte, die berührt. Streitereien und Missverständnisse führen hier letztendlich für viele zum Tod. Ich hätte mir am Ende des Buches einen Glossar mit Erkältung einiger alter Begriffe gewünscht, die heute nicht mehr benutzt werden.

Ein zeitloses Drama

Bewertung aus Bubenreuth am 16.10.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Eine tragische Geschichte, die berührt. Streitereien und Missverständnisse führen hier letztendlich für viele zum Tod. Ich hätte mir am Ende des Buches einen Glossar mit Erkältung einiger alter Begriffe gewünscht, die heute nicht mehr benutzt werden.

Unsere Kund*innen meinen

Antigone

von Sophokles

4.1

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von A. Ferreira

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

A. Ferreira

Thalia Essen

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hoffmann als klassichser Horror-Schriftsteller (bzw. Grusel Atmosphäre) sollte jeder Grusel-Fan zumindest angelesen werden. Ein Mehrschichtiges und nachwirkendes Werk, das zurecht auch in Schulen behandelt wird.
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Hoffmann als klassichser Horror-Schriftsteller (bzw. Grusel Atmosphäre) sollte jeder Grusel-Fan zumindest angelesen werden. Ein Mehrschichtiges und nachwirkendes Werk, das zurecht auch in Schulen behandelt wird.

A. Ferreira
  • A. Ferreira
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von J. Schäffer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

J. Schäffer

Thalia Bremen - Waterfront

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Vergangenheit bleibt immer bei einem, egal wie schrecklich man gehandelt hat oder behandelt wurde. Ein Geheimnis führt zu einer speziellen Beziehung und Vergangenes vermischt sich zur realen Gegenwart. Irgendwie befremdlich zu lesen aber einen Blick wert.
3/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Vergangenheit bleibt immer bei einem, egal wie schrecklich man gehandelt hat oder behandelt wurde. Ein Geheimnis führt zu einer speziellen Beziehung und Vergangenes vermischt sich zur realen Gegenwart. Irgendwie befremdlich zu lesen aber einen Blick wert.

J. Schäffer
  • J. Schäffer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Maria Stuart

von Friedrich Schiller

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Antigone