Matto regiert

Herausgegeben und mit einem Nachwort von Bernhard Echte. Kriminalroman. Ein Wachtmeister-Studer-Roman

Friedrich Glauser

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,95
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 5,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 16,80 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Irrenanstalt im Kanton Bern in den Zwanzigerjahren: Der Direktor ist verschwunden, der Patient Pieterlen, ein Kindsmörder, ausgebrochen. Wachtmeister Studer blickt hinter die Kulissen psychiatrischer Theorien und Therapien. Er versucht nicht nur, einem Verbrecher auf die Spur zu kommen, sondern tritt auch eine Reise in die Grenzregionen von Vernunft und Irrationalität an, die keineswegs immer so klar voneinander zu trennen sind - Matto, der Geist des Wahnsinns, regiert überall und spinnt seine silbernen Fäden.

»Der Kriminalroman lässt den Regeln des Genres zum Trotz vieles offen. Wachtmeister Studer ist ein ungewöhnlicher Berner Kantonspolizist: phantasievoll und instinktiv, aber auch bieder und begriffstutzig.«

Friedrich Glauser, geboren 1896 in Wien als Sohn einer Österreicherin und eines Schweizers, führte ein rastloses Leben. Unzählige Orte und Stationen säumten seinen Weg, darunter Erziehungsheime, Gefängnisse und psychiatrische Kliniken. Friedrich Glauser lebte in Frankreich, Belgien und Italien, war lange Zeit morphiumsüchtig, verbrachte einige Jahre in der Fremdenlegion und nahm teil an der Dadaismus-Bewegung in Zürich. Er starb 1938 in Nervi bei Genua..
Bernhard Echte, geboren 1958, ist Literaturwissenschaftler, Publizist und freier Kurator. Bis Ende 2006 war er Geschäftsführer des Robert-Walser-Archivs sowie Mitglied im Vorstand der Robert-Walser-Gesellschaft. Er lebt in Wädenswil bei Zürich.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 30.11.2004
Herausgeber Bernhard Echte
Verlag Unionsverlag
Seitenzahl 320
Maße (L) 19/12,3/2,7 cm
Gewicht 355 g
Auflage 12. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-293-20315-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.0/5.0

2 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Endlich Schulliteratur die Spass macht

Stephanie Karrer aus St.Gallen am 30.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Glauser gilt als der Erfinder des deutschen Kriminalromans und ist deshalb zurecht eine "Muss man gelesen haben" - Lektüre. Erfreulicherweise eine, die sich lohnt. Das Buch ist packend und anschaulich geschrieben. Zudem kann man sich hervorragend in den Fall hineindenken. Wer also für seine Abschlussprüfung noch ein Buch braucht oder mal wieder einen richtig guten Krimi lesen möchte, trifft mit Matto regiert eine gute Wahl.

5/5

Endlich Schulliteratur die Spass macht

Stephanie Karrer aus St.Gallen am 30.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Glauser gilt als der Erfinder des deutschen Kriminalromans und ist deshalb zurecht eine "Muss man gelesen haben" - Lektüre. Erfreulicherweise eine, die sich lohnt. Das Buch ist packend und anschaulich geschrieben. Zudem kann man sich hervorragend in den Fall hineindenken. Wer also für seine Abschlussprüfung noch ein Buch braucht oder mal wieder einen richtig guten Krimi lesen möchte, trifft mit Matto regiert eine gute Wahl.

3/5

Kein Buch zum freiwillig lesen

A.G. aus Zürich am 30.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Unser Lehrer an der Kantonsschule hat uns dazu verdonnert dieses Buch zu lesen. Ausser der Lehrperson gab es kaum jemanden der sich für Glausers Meisterwerk faszinieren konnte. Aus schweizerisch Literaturgeschichtlicher Sicht bestimmt ein wichtiges Buch. Kann es aber kaum jemanden empfehlen das freiwillig zu lesen. Das verschmelzen von Hochdeutschen mit dem Schweizerdeutschen Elementen ist eher anstrengend zum verstehen und anspruchsvoll zum interpretieren.

3/5

Kein Buch zum freiwillig lesen

A.G. aus Zürich am 30.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Unser Lehrer an der Kantonsschule hat uns dazu verdonnert dieses Buch zu lesen. Ausser der Lehrperson gab es kaum jemanden der sich für Glausers Meisterwerk faszinieren konnte. Aus schweizerisch Literaturgeschichtlicher Sicht bestimmt ein wichtiges Buch. Kann es aber kaum jemanden empfehlen das freiwillig zu lesen. Das verschmelzen von Hochdeutschen mit dem Schweizerdeutschen Elementen ist eher anstrengend zum verstehen und anspruchsvoll zum interpretieren.

Unsere Kund*innen meinen

Matto regiert

von Friedrich Glauser

4.0/5.0

2 Bewertungen

0 Bewertungen filtern


  • artikelbild-0