Arthur Schopenhauer zur Einführung

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
1. Der Pessimist in Frankfurt
2. Wegbereitende Schriften
3. Das Hauptwerk: Die Welt als Wille und Vorstellung - Philosophische Vorlesungen (Nachlass)
4. Ergänzende Schriften
5. Nachlass
6. Schlussbetrachtung: Die große Umwertung: Wille und Intellekt - Die Welt als Mensch.

Arthur Schopenhauer zur Einführung

Buch (Taschenbuch)

12,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Arthur Schopenhauer zur Einführung

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,90 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.04.2015

Verlag

Junius

Seitenzahl

160

Maße (L/B/H)

17/12,1/1,6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.04.2015

Verlag

Junius

Seitenzahl

160

Maße (L/B/H)

17/12,1/1,6 cm

Gewicht

156 g

Auflage

4. korr. Auflage

Reihe

Zur Einführung

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-88506-631-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

"Fitzliputzli"

Benjamin Haase aus Bremen, Weserpark am 30.05.2010

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

...nennt Schopenhauer den kategorischen Imperativ und spart auch sonst nicht an Spott und Schelte für andere Philosophen, Menschen und das „große Absolutum“. Da er zudem zur (und bitte auch zweimaligen!) Lektüre seines Hauptwerks die Kenntnis seiner Dissertation, der Kantischen Kritiken, sowie eine eingehende Auseinandersetzung mit Platon und am besten auch den Veden voraussetzt und empfiehlt, ist guter Rat teuer! – Nicht aber die Einführung von Volker Spierling: „Schopis“ Philosophie wird hier als ein einziger Gedanke präsentiert, der sich je nach Perspektive als Erkenntniskritik, Metaphysik, Ethik oder Ästhetik deuten und verstehen lässt. Primärverweise und ein ausführliches Literaturverzeichnis erleichtern die weiterführende Lektüre oder laden auch einfach nur zum Schnuppern ein, so dass man Spierlings Einführung sowohl als Vorbereitung (und Abkürzung) als auch als Kostprobe „genießen“ kann. Umfassend, verständlich, gut!

"Fitzliputzli"

Benjamin Haase aus Bremen, Weserpark am 30.05.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

...nennt Schopenhauer den kategorischen Imperativ und spart auch sonst nicht an Spott und Schelte für andere Philosophen, Menschen und das „große Absolutum“. Da er zudem zur (und bitte auch zweimaligen!) Lektüre seines Hauptwerks die Kenntnis seiner Dissertation, der Kantischen Kritiken, sowie eine eingehende Auseinandersetzung mit Platon und am besten auch den Veden voraussetzt und empfiehlt, ist guter Rat teuer! – Nicht aber die Einführung von Volker Spierling: „Schopis“ Philosophie wird hier als ein einziger Gedanke präsentiert, der sich je nach Perspektive als Erkenntniskritik, Metaphysik, Ethik oder Ästhetik deuten und verstehen lässt. Primärverweise und ein ausführliches Literaturverzeichnis erleichtern die weiterführende Lektüre oder laden auch einfach nur zum Schnuppern ein, so dass man Spierlings Einführung sowohl als Vorbereitung (und Abkürzung) als auch als Kostprobe „genießen“ kann. Umfassend, verständlich, gut!

Unsere Kund*innen meinen

Arthur Schopenhauer zur Einführung

von Volker Spierling

4.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Arthur Schopenhauer zur Einführung
  • Aus dem Inhalt:
    1. Der Pessimist in Frankfurt
    2. Wegbereitende Schriften
    3. Das Hauptwerk: Die Welt als Wille und Vorstellung - Philosophische Vorlesungen (Nachlass)
    4. Ergänzende Schriften
    5. Nachlass
    6. Schlussbetrachtung: Die große Umwertung: Wille und Intellekt - Die Welt als Mensch.