Als wir träumten

Trackliste

  1. Als wir träumten

Als wir träumten

Roman

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Als wir träumten

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

13494

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.08.2007

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

528

Beschreibung

Rezension

eine hypnotische Prosa … dieser Vorort ist die ganze Welt ("Corriere della Sera")
Meyer wurde mit Salinger, Jean Genet und Dostojewski verglichen - zu Recht: In dieser deutschen Fassung eines ›Trainspotting‹ findet man all den dunklen Zauber derjenigen, die es fertig bringen, verlorenen Seelen ins Gesicht zu blicken. ("Il Venerdì/La Repubblica")
auch 15 Jahre nach seinem Erscheinen immer noch eine literarische Offenbarung. Kein anderes Buch beschreibt das Lebensgefühl einer ganzen Generation in Ostdeutschland authentischer und präziser. ("Esquire Magazin")

Details

Verkaufsrang

13494

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.08.2007

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

19/12,4/3,3 cm

Gewicht

395 g

Auflage

10. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-17305-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Bewertung am 15.11.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Krass, wahrhaftig, schonungslos! Clemens Meyer ist mit diesem Leipzig-Milieu-Roman ein großer Wurf gelungen!

Bewertung am 15.11.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Krass, wahrhaftig, schonungslos! Clemens Meyer ist mit diesem Leipzig-Milieu-Roman ein großer Wurf gelungen!

Sonja aus Freiburg am 16.03.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was das Leben nicht alles bietet...

Sonja aus Freiburg am 16.03.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was das Leben nicht alles bietet...

Unsere Kund*innen meinen

Als wir träumten

von Clemens Meyer

4.1

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Julia Neubert

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Julia Neubert

Thalia Bautzen - Kornmarkt-Center

Zum Portrait

5/5

Als wir träumten

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer Clemens Meyer (1977 in Halle geboren und Wahl-Leipziger) schon einmal bei einer Lesung erlebt hat, wird sicher bemerkt haben, dass er nicht gerade zu den umgänglichen Zeitgenossen gehört. Zeitweise wirkt er ziemlich affektiert und scheut sich nicht, äußerst kritisch über den Literaturbetrieb zu sprechen. Ehrlich und ungeschönt schreibt er auch in „Als wir träumten“, seinem autobiographisch gefärbten Debütroman, von einer Jugend im Leipzig der frühen 1990er Jahre. Sein Ton ist so treffend, seine Beschreibungen derart eindringlich, weil Meyer weiß - zum Teil selbst erlebt hat - wovon er schreibt. Es sind Alkoholexzesse, die Haft in der Jugendarrestanstalt in Zeithain bei Riesa und zahlreiche Schlägereien. Meyer beschreibt eine perspektivlose Jugend, die in Gewalt und mit Hilfe von Suchtmitteln Ablenkung sucht. Beginnend mit der Episode vom Wehrkundeunterricht als FDJler bis zur letzten Geschichte vom tödlichen Unfall seines Kumpels in einem geklauten VW Jetta gelingt es Meyer den Leser mitzunehmen in eine triste Stadt, wo hoffnungslose Gestalten in schäbigen Kneipen den Frust in Hochprozentigem ertränken. Clemens Meyer ist ein sehr gutes trauriges Buch gelungen.
5/5

Als wir träumten

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer Clemens Meyer (1977 in Halle geboren und Wahl-Leipziger) schon einmal bei einer Lesung erlebt hat, wird sicher bemerkt haben, dass er nicht gerade zu den umgänglichen Zeitgenossen gehört. Zeitweise wirkt er ziemlich affektiert und scheut sich nicht, äußerst kritisch über den Literaturbetrieb zu sprechen. Ehrlich und ungeschönt schreibt er auch in „Als wir träumten“, seinem autobiographisch gefärbten Debütroman, von einer Jugend im Leipzig der frühen 1990er Jahre. Sein Ton ist so treffend, seine Beschreibungen derart eindringlich, weil Meyer weiß - zum Teil selbst erlebt hat - wovon er schreibt. Es sind Alkoholexzesse, die Haft in der Jugendarrestanstalt in Zeithain bei Riesa und zahlreiche Schlägereien. Meyer beschreibt eine perspektivlose Jugend, die in Gewalt und mit Hilfe von Suchtmitteln Ablenkung sucht. Beginnend mit der Episode vom Wehrkundeunterricht als FDJler bis zur letzten Geschichte vom tödlichen Unfall seines Kumpels in einem geklauten VW Jetta gelingt es Meyer den Leser mitzunehmen in eine triste Stadt, wo hoffnungslose Gestalten in schäbigen Kneipen den Frust in Hochprozentigem ertränken. Clemens Meyer ist ein sehr gutes trauriges Buch gelungen.

Julia Neubert
  • Julia Neubert
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Inga Roos

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Inga Roos

Thalia Hamburg - Europapassage

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

großartige Sprachkunst,man fühlt mit den Personen mit, wird selbst verfolgt und geprügelt und das Lachen bleibt einem im Hals stecken.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

großartige Sprachkunst,man fühlt mit den Personen mit, wird selbst verfolgt und geprügelt und das Lachen bleibt einem im Hals stecken.

Inga Roos
  • Inga Roos
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Als wir träumten

von Clemens Meyer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Als wir träumten
  • Als wir träumten

    1. Als wir träumten