Erziehung zur Armut?

Inhaltsverzeichnis

Erziehung zur Armut? Soziale Arbeit und die „neue Unterschicht“ — eine Einführung.- Unterschicht, prekäre Lebenslagen, Exklusion — Versuch einer Dechiffrierung der Unterschichtsdebatte.- Becoming Mainstream: From the Underclass to the Entrepreneurial Poor.- Das Elend der Sozialen Arbeit — Die „neue Unterschicht“ und die Schwächung des Sozialen.- Soll ich je zum Augenblicke sagen… Das Glück: Beseligender Augenblick oder erfülltes Leben?.- „Sozialhilfeadel oder Unterschicht?“ Sieben Einwände gegen die territoriale Manifestation einer „neuen Unterschicht“.- S’ Lebbe iss doch, wie’s iss. Unterschicht, Kultur und Soziale Arbeit — eine andere Geschichte.- Die Wiederkehr der sozialen Frage — ein Postskriptum zur jüngsten Debatte um die „neue Unterschicht“.

Erziehung zur Armut?

Soziale Arbeit und die 'neue Unterschicht'

Buch (Taschenbuch)

34,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Erziehung zur Armut?

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 34,99 €
eBook

eBook

ab 24,27 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.04.2007

Herausgeber

Fabian Kessl + weitere

Verlag

VS Verlag für Sozialwissenschaften

Seitenzahl

142

Beschreibung

Rezension

"Die Beschäftigung mit einer Thematik von derart hoher Brisanz und Aktualität führt fast unweigerlich in die Versuchung, Meinungsmache zu betreiben und sich einem aufmerksamkeitserheischenden und nur noch begrenzt seriösen Publizismus hinzugeben. Den Autor/innen des Bandes ist es gelungen, dieser Versuchung zu widerstehen. Obwohl sie sehr deutlich Position beziehen, ist das Buch durchweg informativ. Trotz einer überwiegend kritischen Haltung zum öffentlichen Diskurs erweisen sich die Beiträge im vergleich als durchaus kontrovers. Von einem publizistischen Schnellschuss kann also nicht die Rede sein. Letztlich macht dies das Buch über seinen aktuellen Bezug hinaus lehrreich und lesenswert." EWR - Erziehungswissenschaftliche Revue, 06/2008

"Erziehung zur Armut ist ein wichtiges Buch, dessen Verbreitung auch Praktikern der Sozialen Arbeit uneingeschränkt zu empfehlen ist. Es leistet eine Dekonstruktion von Ideologien, von politisch motivierten Halbwahrheiten. [...] Kessl, Reutlinger und Ziegler ist es gelungen, eine Sammlung von Autoren und Beiträgen zusammenzustellen, die zeigen, wie wichtig die kritische Auseinandersetzung mit 'Bildung und Kultur', mit 'Armut und Reichtum' sowie mit der gegenwärtigen und zukünftigen Gestalt und Deutung des Sozialen ist." SLR - Sozialwissenschaftliche Literatur Rundschau, 56/2008

"[...] ein mutiges Buch: Er reagiert nicht nur prompt auf die gegenwärtige Debatte um die Disziplinierung prekarisierter Gesellschaftsmitglieder, sondern skandalisiert gleichsam die Diskussion um die 'Unterschicht', die bereits seit längerer Zeit innerhalb der Bundesrepublik Deutschland mindestens in konservativen Kreisen geführt wird. [...] gerade für die Konturierung einer Sozialen Arbeit, der durch die unangemessene Diagnose einer 'neuen Unterschicht' letztlich die 'Erziehung zur Armut' angetragen wird, finden sich in den hier versammelten Beiträgen viele Gegenargumente. Das macht dieses Buch für sozialpädagogisch Interessierte so lesenswert." ZfE -

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.04.2007

Herausgeber

Verlag

VS Verlag für Sozialwissenschaften

Seitenzahl

142

Maße (L/B/H)

21,4/14,9/1,1 cm

Gewicht

202 g

Auflage

2007

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-531-15389-6

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Erziehung zur Armut?
  • Erziehung zur Armut? Soziale Arbeit und die „neue Unterschicht“ — eine Einführung.- Unterschicht, prekäre Lebenslagen, Exklusion — Versuch einer Dechiffrierung der Unterschichtsdebatte.- Becoming Mainstream: From the Underclass to the Entrepreneurial Poor.- Das Elend der Sozialen Arbeit — Die „neue Unterschicht“ und die Schwächung des Sozialen.- Soll ich je zum Augenblicke sagen… Das Glück: Beseligender Augenblick oder erfülltes Leben?.- „Sozialhilfeadel oder Unterschicht?“ Sieben Einwände gegen die territoriale Manifestation einer „neuen Unterschicht“.- S’ Lebbe iss doch, wie’s iss. Unterschicht, Kultur und Soziale Arbeit — eine andere Geschichte.- Die Wiederkehr der sozialen Frage — ein Postskriptum zur jüngsten Debatte um die „neue Unterschicht“.