Zerrissen zwischen Extremen
Band 16976

Zerrissen zwischen Extremen

Leben mit einer Borderline-Störung - Hilfe für Betroffene und Angehörige

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Zerrissen zwischen Extremen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.04.2008

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,5/12,8/3,2 cm

Gewicht

347 g

Beschreibung

Rezension

"Doch die wichtigste Botschaft dieses Werkes lautet, dass Borderlinekranke gute Heilungschancen haben, auch wenn sie enorm kämpfen müssen." ("Psychologie heute")
"Die Veröffentlichung ist mit viel Sachkenntnis und Sensibilität geschrieben, auch bei der Darstellung der Fallbeispiele." ("Berliner Behindertenzeitung")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.04.2008

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,5/12,8/3,2 cm

Gewicht

347 g

Auflage

8. Auflage

Originaltitel

Sometimes I Act Crazy

Übersetzt von

Karin Petersen

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-16976-4

Weitere Bände von Goldmanns Taschenbücher

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Passend getroffen

Bewertung aus Roggentin am 09.07.2015

Bewertungsnummer: 883700

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie der Titel des Buches schon verrät, es geht um die Persönlichkeitsstörung Borderline. Am Anfang des Buches, ist es möglich einen Selbsttest zu machen. Auch wird viel neurologisch und medizinisch belegt, wie die Erkrankung das Gehirn verändert und was neurologisch anders ist, als bei Menschen ohne diese Persönlichkeitsstörung. Typische Symptome für Borderline werden genau beschrieben, um dies dem Leser noch verständlicher zu machen sind zusätzlich Fallbeispiele gegeben. Auch haben die Autoren auch viele Tipps eingebaut, wie sich Betroffene und Angehörige in speziellen Situationen verhalten können. Es zusätzlich erklärt welche Medikation bei der Erkrankung helfen könnte. Am Ende des Buches steht die allgemeine mögliche Prognose für Borderliner und Therapiemodelle, die den Betroffenen hilfreich sein könnten. Das Buch eignet sich für Leser, welche selbst von der Erkrankung betroffen sind, Angehörige und Menschen die sich für das Krankheitsbild interessieren und darüber eine Facharbeit schreiben müssen. Allerdings finde ich, dass in diesem Buch nicht alles aufgelistet und beschrieben wurde, was diese Erkrankung noch ausmacht. Auch empfinde ich es als störend, dass das Ritzen im Kapitel „Selbstzerstörendes Verhalten“ so sehr im Vordergrund steht, da nicht alle Borderliner so handeln. Ansonsten ist das Buch okay. Das Cover sagt mir persönlich nicht zu, da es mir zu farbig erscheint. Es passt nicht zum Titel meiner Meinung nach.
Melden

Passend getroffen

Bewertung aus Roggentin am 09.07.2015
Bewertungsnummer: 883700
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie der Titel des Buches schon verrät, es geht um die Persönlichkeitsstörung Borderline. Am Anfang des Buches, ist es möglich einen Selbsttest zu machen. Auch wird viel neurologisch und medizinisch belegt, wie die Erkrankung das Gehirn verändert und was neurologisch anders ist, als bei Menschen ohne diese Persönlichkeitsstörung. Typische Symptome für Borderline werden genau beschrieben, um dies dem Leser noch verständlicher zu machen sind zusätzlich Fallbeispiele gegeben. Auch haben die Autoren auch viele Tipps eingebaut, wie sich Betroffene und Angehörige in speziellen Situationen verhalten können. Es zusätzlich erklärt welche Medikation bei der Erkrankung helfen könnte. Am Ende des Buches steht die allgemeine mögliche Prognose für Borderliner und Therapiemodelle, die den Betroffenen hilfreich sein könnten. Das Buch eignet sich für Leser, welche selbst von der Erkrankung betroffen sind, Angehörige und Menschen die sich für das Krankheitsbild interessieren und darüber eine Facharbeit schreiben müssen. Allerdings finde ich, dass in diesem Buch nicht alles aufgelistet und beschrieben wurde, was diese Erkrankung noch ausmacht. Auch empfinde ich es als störend, dass das Ritzen im Kapitel „Selbstzerstörendes Verhalten“ so sehr im Vordergrund steht, da nicht alle Borderliner so handeln. Ansonsten ist das Buch okay. Das Cover sagt mir persönlich nicht zu, da es mir zu farbig erscheint. Es passt nicht zum Titel meiner Meinung nach.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Zerrissen zwischen Extremen

von Jerold J. Kreisman, Hal Straus

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zerrissen zwischen Extremen