Bauchentscheidungen

Die Intelligenz des Unbewussten und die Macht der Intuition

Gerd Gigerenzer

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen
  • Bauchentscheidungen

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Goldmann
  • Bauchentscheidungen

    Pantheon

    Sofort lieferbar

    14,00 €

    Pantheon

gebundene Ausgabe

19,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Nach »emotionaler Intelligenz« das große Thema der angewandten Psychologie: die »intuitive Intelligenz«

»Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt«, schrieb Blaise Pascal bereits im 17. Jahrhundert. Die Wissenschaft scheute lange die »Herzensgründe« oder auch Bauchentscheidungen wie der Teufel das Weihwasser. Aber: Gute Entscheidungen basieren oft auf einer unbewussten Intelligenz, die sehr schnell operiert und gerade in komplexen Situationen faszinierend einfach ist, sicher im Erkennen des Wesentlichen und logischen Abwägungen weit überlegen. Das heutige Wissen über das Bauchgefühl revolutioniert unser Bild vom menschlichen Verstand. In einer komplizierten Welt lehren uns Entscheidungen »aus dem Bauch« die Lebenskunst, paradox formuliert, intuitiv zu wissen, was sich nicht zu wissen lohnt.

Gerd Gigerenzer ist einer der renommiertesten deutschen Psychologen der Gegenwart.

Ausstattung: s/w-Abbildungen im Text

Produktdetails

Verkaufsrang 42794
Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 12.03.2007
Verlag C. Bertelsmann
Seitenzahl 288
Maße (H) 22,4/14,4/3 cm
Gewicht 486 g
Originaltitel Gut Feelings
Übersetzer Hainer Kober
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-00937-6

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Bauchentscheidungen
von Christina Buß aus Dorsten am 23.02.2011

Das Wissenschaftsbuch des Jahres 2007 ist nicht nur etwas für Akademiker, sondern erreicht jeden von uns in seiner Rolle als Alltagspsychologen! Tagtäglich müssen wir Entscheidungen anhand nur weniger Informationen fällen; dabei helfen uns Faustregeln, die, nach Ansicht des Autors, meist zu besseren Ergebnissen führen als stati... Das Wissenschaftsbuch des Jahres 2007 ist nicht nur etwas für Akademiker, sondern erreicht jeden von uns in seiner Rolle als Alltagspsychologen! Tagtäglich müssen wir Entscheidungen anhand nur weniger Informationen fällen; dabei helfen uns Faustregeln, die, nach Ansicht des Autors, meist zu besseren Ergebnissen führen als statistische Verfahren auf der Grundlage komplexer Informationen. Die Botschaft Gigerenzers, selbst habilitierter Psychologe und Leiter des Max- Planck- Instituts, lautet: ein Hoch auf die Intuition, hört wieder auf Euren Bauch, der Kopf kann ihn manchmal gut gebrauchen! Ein Buch, das zu lesen wirklich Spaß gemacht hat und eine wahre Handreichung für den Alltag für mich darstellt.

was wir verloren haben
von einer Kundin/einem Kunden am 07.09.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In der modernen Welt scheinen wir alles zu wissen, belegen und alle Faktoren zu bewerten. Doch wie entscheidet der MENSCH? Gerd Gigerenzer bringt es anschaulich und unterhaltsam auf den Punkt. Das beste Buch auf diesem Gebiet, welches ich je gelesen habe!! Wer es nicht liest, verpasst was !

Je weniger man weiß, desto mehr entscheidet man mit dem Bauch?
von Segler und Bücherfan am 29.01.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Professor Gerd Giegerenzer ist Direktor am Max-Plack-Institut für Bildungsforschung in Berlin und beschreibt in seinem Buch Bauchentscheidungen und wie sie funktionieren, sehr anschaulich. Darüber hinaus wird beschrieben, warum diese Entscheidungen, insbesondere bei Unwissenheit, sehr präzise sein können. Auch logische Berechnun... Professor Gerd Giegerenzer ist Direktor am Max-Plack-Institut für Bildungsforschung in Berlin und beschreibt in seinem Buch Bauchentscheidungen und wie sie funktionieren, sehr anschaulich. Darüber hinaus wird beschrieben, warum diese Entscheidungen, insbesondere bei Unwissenheit, sehr präzise sein können. Auch logische Berechnungen von Maschinen können zu falschen Entscheidungen führen. Gute Intuitionen müssen nicht logisch sein und führen doch zum richtigen Ergebnis. Giegerenzer hat die intuitiven Bauchentscheidungen systematisiert und kommt zu unterschiedlichen Methoden und Werkzeugen, die diese Bauchentscheidungen untermauern. Als Werkzeuge beschreibt er die Rekognitionsheuristik, den weniger-ist mehr-Effekt oder die moralischen Intuitionen und sozialen Instinkte. Nicht zuletzt beschreibt Giegerenzer, wie ein Gerücht die Berliner Mauer eingerissen hat. Die komplizierte Materie der Intelligenz des Unbewußten, die Macht der Intuition wird vom Autor auch für einen psychologischen Laien, sehr überzeugend, systematisch und anhand von Beispielen erklärt. Ich möchte das Buch daher sehr empfehlen.


  • artikelbild-0