• Der Seelenbrecher
  • Der Seelenbrecher

Der Seelenbrecher

Psychothriller

Buch (Taschenbuch)

10,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Der Seelenbrecher

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 8,80 €

Beschreibung


Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den ›Seelenbrecher‹ nennt, genügt: Als man die Frauen wieder aufgreift, sind sie verwahrlost, psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem eigenen Körper begraben.

Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde. Verzweifelt versuchen die Eingeschlossenen einander zu schützen – doch in der Nacht des Grauens, die nun folgt, zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt ...

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de: "Der Seelenbrecher" wird Sie in einen Schockzustand versetzen. Sie können nicht mehr hören, schmecken, riechen, atmen oder fühlen. Nur noch lesen. Und das ganz klar auf eigene Gefahr! Eintrag Akte Fitzek: Seien Sie auf der Hut, nicht dass er auch Sie bricht.

Details

Verkaufsrang

551

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.10.2008

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

368

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

551

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.10.2008

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

19/12,4/3 cm

Gewicht

316 g

Auflage

32. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-63792-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

162 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Spannend

Bewertung am 13.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein sehr, sehr spannendes Buch und ein klassischer Fitzek, zumindest meiner Meinung nach. Unerwartete Wendungen und spannende Protagonisten. Einmal angefangen ist es schwer das Buch aus der Hand zu legen. Man fragt sich die ganze Zeit was eigentlich los ist und im Laufe der Zeit lernt man den Protagonisten immer besser kennen. Und dann als man gerade denkt, dass man weiß was läuft und wer der Täter ist kommt ein, für Sebastian Fitzek, typischer Plotwist, der alles in Frage stellt, was du bisher über das Buch gedacht hast. Sehr gut geeignet für neue Fitzek-Leser. Eine absolute Empfehlung von mir.

Spannend

Bewertung am 13.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein sehr, sehr spannendes Buch und ein klassischer Fitzek, zumindest meiner Meinung nach. Unerwartete Wendungen und spannende Protagonisten. Einmal angefangen ist es schwer das Buch aus der Hand zu legen. Man fragt sich die ganze Zeit was eigentlich los ist und im Laufe der Zeit lernt man den Protagonisten immer besser kennen. Und dann als man gerade denkt, dass man weiß was läuft und wer der Täter ist kommt ein, für Sebastian Fitzek, typischer Plotwist, der alles in Frage stellt, was du bisher über das Buch gedacht hast. Sehr gut geeignet für neue Fitzek-Leser. Eine absolute Empfehlung von mir.

Spannung pur

Jenny aus Berlin am 29.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist nicht nur zum mit Rätsel, sondern auch fesselnd. Man kann es kaum weglegen und das kann man wirklich nicht bei jeden Buch sagen. Je mehr man liest, des so mehr hat man fragen im Kopf die stück für Stück ans Licht kommen.

Spannung pur

Jenny aus Berlin am 29.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist nicht nur zum mit Rätsel, sondern auch fesselnd. Man kann es kaum weglegen und das kann man wirklich nicht bei jeden Buch sagen. Je mehr man liest, des so mehr hat man fragen im Kopf die stück für Stück ans Licht kommen.

Unsere Kund*innen meinen

Der Seelenbrecher

von Sebastian Fitzek

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Anne Rodgers

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anne Rodgers

Thalia Bremen - Weserpark Buchhandlung

Zum Portrait

4/5

Mein Lieblingstitel von Fitzek

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Sebastian Fitzek schreiben kann, wissen wir. Das er auch spannend schreiben kann, ist ebenfalls bekannt. Das er schockieren kann-war mir neu. Das geniale an "Der Seelenbrecher" ist, dass es einen immer wieder überrascht. Man bildet sich ein, dass man weiß wer, was und warum. Doch in diesem Buch ist nichts wie es scheint. Ein Psychothriller, der diese Beschreibung wirklich verdient.
4/5

Mein Lieblingstitel von Fitzek

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Sebastian Fitzek schreiben kann, wissen wir. Das er auch spannend schreiben kann, ist ebenfalls bekannt. Das er schockieren kann-war mir neu. Das geniale an "Der Seelenbrecher" ist, dass es einen immer wieder überrascht. Man bildet sich ein, dass man weiß wer, was und warum. Doch in diesem Buch ist nichts wie es scheint. Ein Psychothriller, der diese Beschreibung wirklich verdient.

Anne Rodgers
  • Anne Rodgers
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Claudia Engelmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Claudia Engelmann

Thalia Korbach

Zum Portrait

5/5

Ein typischer Fitzek - hochgradig spannend!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sebastian Fitzek, der gleich mit seinem ersten Krimi „Die Therapie“ Leser und Kritiker zugleich begeistert hat, legt mit seinem Buch „Der Seelenbrecher“ wieder ein kleines kriminalistisches Meisterwerk vor, dessen ausgefeilte Geschichte mit perfiden Wendungen und unglaublichem Sog eben wieder typisch „Fitzek“ ist. Es ist kurz vor Weihnachten, und wir befinden uns in Berlin in einer psychiatrischen Luxusklinik mit nur wenigen Patienten. Einer davon ist Caspar, erst seit kurzem dort und unter Gedächtnisverlust leidend. Er ist der Ich-Erzähler des Buches, durch dessen Augen und Gedanken der Leser diese Nacht erlebt. Denn alles spielt in einer einzigen Nacht kurz vor Weihnachten, und die Klinik ist durch einen heftigen Schneesturm von der Außenwelt abgeschnitten. Ausgerechnet in dieser heiklen Situation wird klar, dass der zuletzt eingelieferte Patient offensichtlich ein psychopathischer Serienkiller ist, der schon drei Frauen „lebendig begraben“ hat. Diese Frauen verschwanden, sie wurden nicht gefoltert, nicht misshandelt und nicht vergewaltigt, sind aber psychisch völlig gebrochen, geradezu katatonisch. In dieser einen Nacht kommt es dann zum großen Showdown, jeder jagt jeden, und es gibt kein Entrinnen…
5/5

Ein typischer Fitzek - hochgradig spannend!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sebastian Fitzek, der gleich mit seinem ersten Krimi „Die Therapie“ Leser und Kritiker zugleich begeistert hat, legt mit seinem Buch „Der Seelenbrecher“ wieder ein kleines kriminalistisches Meisterwerk vor, dessen ausgefeilte Geschichte mit perfiden Wendungen und unglaublichem Sog eben wieder typisch „Fitzek“ ist. Es ist kurz vor Weihnachten, und wir befinden uns in Berlin in einer psychiatrischen Luxusklinik mit nur wenigen Patienten. Einer davon ist Caspar, erst seit kurzem dort und unter Gedächtnisverlust leidend. Er ist der Ich-Erzähler des Buches, durch dessen Augen und Gedanken der Leser diese Nacht erlebt. Denn alles spielt in einer einzigen Nacht kurz vor Weihnachten, und die Klinik ist durch einen heftigen Schneesturm von der Außenwelt abgeschnitten. Ausgerechnet in dieser heiklen Situation wird klar, dass der zuletzt eingelieferte Patient offensichtlich ein psychopathischer Serienkiller ist, der schon drei Frauen „lebendig begraben“ hat. Diese Frauen verschwanden, sie wurden nicht gefoltert, nicht misshandelt und nicht vergewaltigt, sind aber psychisch völlig gebrochen, geradezu katatonisch. In dieser einen Nacht kommt es dann zum großen Showdown, jeder jagt jeden, und es gibt kein Entrinnen…

Claudia Engelmann
  • Claudia Engelmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Seelenbrecher

von Sebastian Fitzek

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Seelenbrecher
  • Der Seelenbrecher