Die Bienenhüterin

Die Bienenhüterin

Roman - Geschenkausgabe

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €

Die Bienenhüterin

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.09.2008

Verlag

btb

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

15,5/9,5/2,7 cm

Beschreibung

Rezension

"Die Geschichte eines mutterlosen Mädchens, das entdeckt, was Liebe wirklich bedeutet und an welch seltsamen und wunderbaren Orten wir Liebe finden können." The Washington Post

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.09.2008

Verlag

btb

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

15,5/9,5/2,7 cm

Gewicht

248 g

Originaltitel

The Secret Life of Bees

Übersetzer

Astrid Mania

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-73887-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Zum Träumen

Belinda Wiesbauer aus Steyr am 10.09.2012

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

South-Carolina in den 60-er Jahren, ein herrischer Vater, eine14-jähriges Mädchen namens Lily und drei farbige Schwestern ergeben die Zutaten zu dieser wunderschönen Geschichte über Ängste und deren Bewältigung in allen Facetten. Rassenhass, Vorurteile und Liebe werden hier in einem so wunderbaren Sprachstil behandelt und so lädt dieser Roman zum Eintauchen in diese längst vergangene Welt ein, die so fern unserer ist. Hier geht es nicht nur um Honig sondern auch um tiefe Gefühle!

Zum Träumen

Belinda Wiesbauer aus Steyr am 10.09.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

South-Carolina in den 60-er Jahren, ein herrischer Vater, eine14-jähriges Mädchen namens Lily und drei farbige Schwestern ergeben die Zutaten zu dieser wunderschönen Geschichte über Ängste und deren Bewältigung in allen Facetten. Rassenhass, Vorurteile und Liebe werden hier in einem so wunderbaren Sprachstil behandelt und so lädt dieser Roman zum Eintauchen in diese längst vergangene Welt ein, die so fern unserer ist. Hier geht es nicht nur um Honig sondern auch um tiefe Gefühle!

Magisch!

Bianca Gerste aus Ulm am 26.04.2010

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Endlich gibt es dieses herrliche Buch in einer ihm würdigen, in Leinen gebundenen Ausgabe. Ich habe diese Geschichte mehrmals gelesen, als Film gesehen und als Hörbuch gehört und gerate noch immer ins Schwärmen, wenn ein Kunde etwas zu diesem Buch wissen möchte. Sobald ich es in die Hand nehme, erinnere ich mich genau und die Luft flirrt vor Hitze, schwerfällige Melodien hängen in der Luft und gleich um die Ecke sehe ich das knallige Haus, in dem die drei Ladys wohnen, die Lilys Leben zum Guten wenden werden. Und ein richtig gutes Barbecue gibt es auch noch....

Magisch!

Bianca Gerste aus Ulm am 26.04.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Endlich gibt es dieses herrliche Buch in einer ihm würdigen, in Leinen gebundenen Ausgabe. Ich habe diese Geschichte mehrmals gelesen, als Film gesehen und als Hörbuch gehört und gerate noch immer ins Schwärmen, wenn ein Kunde etwas zu diesem Buch wissen möchte. Sobald ich es in die Hand nehme, erinnere ich mich genau und die Luft flirrt vor Hitze, schwerfällige Melodien hängen in der Luft und gleich um die Ecke sehe ich das knallige Haus, in dem die drei Ladys wohnen, die Lilys Leben zum Guten wenden werden. Und ein richtig gutes Barbecue gibt es auch noch....

Unsere Kund*innen meinen

Die Bienenhüterin

von Sue Monk Kidd

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Frau Dörfel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Frau Dörfel

Mayersche Bochum

Zum Portrait

4/5

Ein Buch fürs Herz

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Über Lilys junges Leben regiert der grausame Vater. Die Mutter ist bei einem Unfall umgekommen, als Lily gerade vier Jahre alt war. Es ist die Zeit der Rassenunruhen in den 1960er Jahren in den USA. Die schwarze Hausangestellte Rosalee will sich in das Wählerverzeichnis eintragen lassen und wird zusammen mit Lily von Weißen angegriffen. Rosalee wird ins Gefängnis gesteckt, und Lily entschließt sich aus Furcht vor den Strafen des Vaters mit der schwarzen Frau zu fliehen. Rosalee, die Lilys Mutter kannte, bringt das Mädchen auf eine Plantage, die schon ihrer Mutter bekannt war, und dort angekommen lernt sie von einer Schwesternschaft bestehend aus drei Schwestern mit den Bienen umzugehen und Honig zu ernten. Sie erfährt dort nicht nur Liebe, sondern auch mehr über ihre Mutter und damit ihre eigenen Wurzeln. Die gewalterfüllte Geschichte entwickelt sich zu einem warmherzigen Kokon, in den ich mich immer wieder, wenn ich dieses Buch lese, einhüllen möchte. Manchmal ist die Familie, die man wählt und liebt, nicht die, in welche man hineingeboren wurde – darum sind mir Lily und die liebevollen farbigen Schwestern sehr ans Herz gewachsen.
4/5

Ein Buch fürs Herz

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Über Lilys junges Leben regiert der grausame Vater. Die Mutter ist bei einem Unfall umgekommen, als Lily gerade vier Jahre alt war. Es ist die Zeit der Rassenunruhen in den 1960er Jahren in den USA. Die schwarze Hausangestellte Rosalee will sich in das Wählerverzeichnis eintragen lassen und wird zusammen mit Lily von Weißen angegriffen. Rosalee wird ins Gefängnis gesteckt, und Lily entschließt sich aus Furcht vor den Strafen des Vaters mit der schwarzen Frau zu fliehen. Rosalee, die Lilys Mutter kannte, bringt das Mädchen auf eine Plantage, die schon ihrer Mutter bekannt war, und dort angekommen lernt sie von einer Schwesternschaft bestehend aus drei Schwestern mit den Bienen umzugehen und Honig zu ernten. Sie erfährt dort nicht nur Liebe, sondern auch mehr über ihre Mutter und damit ihre eigenen Wurzeln. Die gewalterfüllte Geschichte entwickelt sich zu einem warmherzigen Kokon, in den ich mich immer wieder, wenn ich dieses Buch lese, einhüllen möchte. Manchmal ist die Familie, die man wählt und liebt, nicht die, in welche man hineingeboren wurde – darum sind mir Lily und die liebevollen farbigen Schwestern sehr ans Herz gewachsen.

Frau Dörfel
  • Frau Dörfel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Monika Fuchs

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Monika Fuchs

Thalia Hamburg - EEZ

Zum Portrait

5/5

Ich habe dieses Buch in toller Erinnerung behalten

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies wird für meine Verhältnisse eine ungewöhnliche Buchbesprechung, denn ich habe dieses Buch bereits zum erstmaligen Erscheinen gelesen und war begeistert davon. Ich muss allerdings gestehen, dass ich nicht mehr wirklich viel darüber weiß. Die Inhaltsangabe passt, aber ich vermisse eine wichtige Person in dieser Beschreibung. Die 14jährige Lily wird von einer Schwarzen, Rosaleen, die eigentlich als Haushälterin angestellt ist, liebevoll betreut. Sie ist ihre eigentliche Bezugsperson. Wenn ich es noch richtig erinnere, kommen zwei Sachen zusammen, die Lily und Rosaleen dazu bringen, Lilys Zuhause zusammen zu verlassen. Lily hält es mit ihrem tyrannischen Vater nicht mehr aus, und Rosaleen möchte sich registrieren lassen, um an der ersten Wahl teilnehmen zu können, die für Schwarze in den Südstaaten möglich ist. Dann passiert etwas, dass die Frauen weiterziehen lässt bis sie letztendlich bei den drei Schwestern mit ihren Bienen ein neues Zuhause finden. Diese Szene, wie Rosaleen sich registrieren lassen will, ist bei mir hängengeblieben. Sie berührt mich noch heute, auch wenn ich sie nicht mehr wirklich nacherzählen könnte. Das ist für mich der Grund, dass ich Ihnen dieses Buch als Tipp gegen Rassismus ans Herz legen möchte. Allerdings muss ich auch zugeben, dass dieses Buch auch ein typisches Buch einer weißen Autorin ist, die die Schwarzen besonders positiv darstellen möchte. So sind in diesem Roman die Schwarzen fast immer die besseren Menschen. Allerdings ist mir dieses Buch trotz alledem in ausgesprochen positiver Erinnerung verblieben.
5/5

Ich habe dieses Buch in toller Erinnerung behalten

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies wird für meine Verhältnisse eine ungewöhnliche Buchbesprechung, denn ich habe dieses Buch bereits zum erstmaligen Erscheinen gelesen und war begeistert davon. Ich muss allerdings gestehen, dass ich nicht mehr wirklich viel darüber weiß. Die Inhaltsangabe passt, aber ich vermisse eine wichtige Person in dieser Beschreibung. Die 14jährige Lily wird von einer Schwarzen, Rosaleen, die eigentlich als Haushälterin angestellt ist, liebevoll betreut. Sie ist ihre eigentliche Bezugsperson. Wenn ich es noch richtig erinnere, kommen zwei Sachen zusammen, die Lily und Rosaleen dazu bringen, Lilys Zuhause zusammen zu verlassen. Lily hält es mit ihrem tyrannischen Vater nicht mehr aus, und Rosaleen möchte sich registrieren lassen, um an der ersten Wahl teilnehmen zu können, die für Schwarze in den Südstaaten möglich ist. Dann passiert etwas, dass die Frauen weiterziehen lässt bis sie letztendlich bei den drei Schwestern mit ihren Bienen ein neues Zuhause finden. Diese Szene, wie Rosaleen sich registrieren lassen will, ist bei mir hängengeblieben. Sie berührt mich noch heute, auch wenn ich sie nicht mehr wirklich nacherzählen könnte. Das ist für mich der Grund, dass ich Ihnen dieses Buch als Tipp gegen Rassismus ans Herz legen möchte. Allerdings muss ich auch zugeben, dass dieses Buch auch ein typisches Buch einer weißen Autorin ist, die die Schwarzen besonders positiv darstellen möchte. So sind in diesem Roman die Schwarzen fast immer die besseren Menschen. Allerdings ist mir dieses Buch trotz alledem in ausgesprochen positiver Erinnerung verblieben.

Monika Fuchs
  • Monika Fuchs
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Bienenhüterin

von Sue Monk Kidd

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Bienenhüterin