• Der letzte Tag eines Verurteilten
  • Der letzte Tag eines Verurteilten
  • Der letzte Tag eines Verurteilten
Band 11

Der letzte Tag eines Verurteilten

Buch (Gebundene Ausgabe)

4,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

12,00 €

Der letzte Tag eines Verurteilten

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 4,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 4,49 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.08.2005

Verlag

Anaconda

Seitenzahl

96

Maße (L/B/H)

19,5/12,8/1,4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.08.2005

Verlag

Anaconda

Seitenzahl

96

Maße (L/B/H)

19,5/12,8/1,4 cm

Gewicht

166 g

Originaltitel

Le dernier jour d' un condamne

Übersetzt von

Alfred Wolfenstein

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-938484-52-4

Weitere Bände von Große Klassiker zum kleinen Preis

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

2.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(1)

Schwache Umsetzung!

Zitronenblau am 16.03.2008

Bewertungsnummer: 578530

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Appell gegen die Todesstrafe finde ich sehr gut. Die Einleitung erinnert an Voltairschen Schreibstil, sofern man das bei Übersetzungen so feststellen kann. Die Aufzeichnungen eines zum Verurteilten sind fiktiv. Ob jemand vor seinem Tode so denkt, ist hiermit nicht erschlossen. Mir scheinen Denken und Handeln sogar nicht allzu tief durchdacht zu sein. Der Mann ändert zwar beides mit nahemden Tode, aber er denkt kaum über die Ursache seiner Situation nach, sondern versinkt ausschließlich im leidvollen Denken. Zeigt er Reue? Es wird zwar nicht klar, was er getan hat, aber es hatte etwas mit "Blut vergießen" zu tun. Ob da eine Intention dahinter steckt, lässt sich nur schwer deuten. Meiner Meinung nach etwas zu flach und psychologisch an Tiefe fehlend. 3 Sterne sind eine sehr großzügige Bewertung. Gelesen haben muss man die Ausführungen eines Verurteilten nicht, man wird nicht "satt" von. Und das meine ich nicht auf dessen Qualen bezogen, sondern auf die Entwicklung des Denkens und Handelns innerhalb dieses schrecklichen Erwartungszeitraums, die mir einfach nicht tiefgründig genug herausgearbeitet wurde.
Melden

Schwache Umsetzung!

Zitronenblau am 16.03.2008
Bewertungsnummer: 578530
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Appell gegen die Todesstrafe finde ich sehr gut. Die Einleitung erinnert an Voltairschen Schreibstil, sofern man das bei Übersetzungen so feststellen kann. Die Aufzeichnungen eines zum Verurteilten sind fiktiv. Ob jemand vor seinem Tode so denkt, ist hiermit nicht erschlossen. Mir scheinen Denken und Handeln sogar nicht allzu tief durchdacht zu sein. Der Mann ändert zwar beides mit nahemden Tode, aber er denkt kaum über die Ursache seiner Situation nach, sondern versinkt ausschließlich im leidvollen Denken. Zeigt er Reue? Es wird zwar nicht klar, was er getan hat, aber es hatte etwas mit "Blut vergießen" zu tun. Ob da eine Intention dahinter steckt, lässt sich nur schwer deuten. Meiner Meinung nach etwas zu flach und psychologisch an Tiefe fehlend. 3 Sterne sind eine sehr großzügige Bewertung. Gelesen haben muss man die Ausführungen eines Verurteilten nicht, man wird nicht "satt" von. Und das meine ich nicht auf dessen Qualen bezogen, sondern auf die Entwicklung des Denkens und Handelns innerhalb dieses schrecklichen Erwartungszeitraums, die mir einfach nicht tiefgründig genug herausgearbeitet wurde.

Melden

e-book

Paul Hegner aus Zürich am 21.08.2023

Bewertungsnummer: 2005088

Bewertet: eBook (ePUB)

Der letzte Tag eines Verurteilten von Voctor Hugo, e-book. Sehr schlecht übersetzt und fehlerhafte Darstellung, die Schrift ist teils übereinander. Unbrauchbar - leider, schaade.
Melden

e-book

Paul Hegner aus Zürich am 21.08.2023
Bewertungsnummer: 2005088
Bewertet: eBook (ePUB)

Der letzte Tag eines Verurteilten von Voctor Hugo, e-book. Sehr schlecht übersetzt und fehlerhafte Darstellung, die Schrift ist teils übereinander. Unbrauchbar - leider, schaade.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der letzte Tag eines Verurteilten

von Victor Hugo

2.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Lennart Bobber

Lennart Bobber

Thalia Großpösna – Pösna Park

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nicht Victor Hugos bekanntestes Werk, aber nichtsdestotrotz ein echter Klassiker. Dieses Buch ist ein Einblick in die Psyche eines zum Tode Verurteilten, welches dem Leser viel Spielraum lässt und dadurch sogar heute noch Relevanz findet.
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nicht Victor Hugos bekanntestes Werk, aber nichtsdestotrotz ein echter Klassiker. Dieses Buch ist ein Einblick in die Psyche eines zum Tode Verurteilten, welches dem Leser viel Spielraum lässt und dadurch sogar heute noch Relevanz findet.

Lennart Bobber
  • Lennart Bobber
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Der letzte Tag eines Verurteilten

von Victor Hugo

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der letzte Tag eines Verurteilten
  • Der letzte Tag eines Verurteilten
  • Der letzte Tag eines Verurteilten