• Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe

Tatsächlich... Liebe

Film (DVD)

7,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

935

Medium

DVD

Anzahl

1

FSK

Freigegeben ab 6 Jahren

Studio

Universal Pictures

Genre

Komödie

Spieldauer

130 Minuten

Originaltitel

Love Actually

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

935

Medium

DVD

Anzahl

1

FSK

Freigegeben ab 6 Jahren

Studio

Universal Pictures

Genre

Komödie

Spieldauer

130 Minuten

Originaltitel

Love Actually

Sprache

Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)

Tonformat

Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1

Bildformat

16:9 (2,35:1)

Regisseur

Richard Curtis

Komponist

Richard Curtis

Erscheinungsdatum

19.05.2004

Produktionsjahr

2003

EAN

5050582210057

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

21 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

Traumhaft schöner Film

Maike L. aus Essen am 14.01.2021

Bewertungsnummer: 521070

Bewertet: Film (DVD)

über mehrere Personen, die mal Glück in der Liebe haben und mal nicht. Wer den Film sieht wird sich oft selbst in verscheidenen Zeiten seines Lebens sehen, In der Hauptsache ist der Film lustig, auch wenn einige Szenen zum Nachdenken anregen oder einem das ein oder andere Tränchen in die Augen spült. Zum Schluss werden alle Schicksale zusammengeführt. In meiner Lieblingsszene läuft Hugh Grant, der den Premierminister von England spielt, ohne Hosen durch seine Residenz und tanzt zu einem rockigen Song - absolut genial. Wer also gerne romantische Komödien sieht findet in diesem Film sicherlich das Richtige.
Melden

Traumhaft schöner Film

Maike L. aus Essen am 14.01.2021
Bewertungsnummer: 521070
Bewertet: Film (DVD)

über mehrere Personen, die mal Glück in der Liebe haben und mal nicht. Wer den Film sieht wird sich oft selbst in verscheidenen Zeiten seines Lebens sehen, In der Hauptsache ist der Film lustig, auch wenn einige Szenen zum Nachdenken anregen oder einem das ein oder andere Tränchen in die Augen spült. Zum Schluss werden alle Schicksale zusammengeführt. In meiner Lieblingsszene läuft Hugh Grant, der den Premierminister von England spielt, ohne Hosen durch seine Residenz und tanzt zu einem rockigen Song - absolut genial. Wer also gerne romantische Komödien sieht findet in diesem Film sicherlich das Richtige.

Melden

Setzt das Thema Liebe perfekt in Szene

Katja Kaygin aus Hamburg / Oberhausen am 14.01.2021

Bewertungsnummer: 550357

Bewertet: Film (DVD)

Das zentrale Thema in diesem Film ist die Liebe. Sie zieht sich wie ein roter Faden durch den ganzen Film. Da ist z.B. der Ehemann, der um seine gestorbene Frau trauert und dessen kleiner Sohn sich zum ersten Mal verliebt und diesem Gefühl zunächst hilflos ausgeliefert ist, bis der Papa ihm zur Seite steht und dabei aus seiner Trauer wieder zu neuem Leben erwacht. Aber auch den Erwachsenen geht es nicht besser mit dem Thema Liebe. Hugh Grant als Prime Minister verliebt sich in seine Hausdame, die mit ihren üppigen Oberschenkeln überhaupt nicht dem klassischen Schönheitsideal entspricht und an der sogar der amerikanische Präsident gefallen findet, so dass England sich plötzlich gegen den „grossen Bruder" Amerika auflehnt. Sehr witzig die Szene, wo die Hormone bei Hugh Grant überhand nehmen und er zu „Jump" mit seinem Hintern wackelnd durch sein Büro tanzt. Seine Schwester, gespielt von Emma Thompson, stellt fest, dass ihr Ehemann, gespielt von Alan Rickman, Interesse an seiner 20 Jahre jüngeren Arbeitskollegin, Heike Makatsch zeigt, und ihr zu Weihnachten ein üppiges Collier kauft (in dieser Szene taucht Rowan Atkinson, alias Mr. Bean auf), während seine Ehefrau nur mit einer Kleinigkeit abgespeist wird und sie dadurch am Boden zerstört ist, weil sie das Collier bereits zufällig entdeckt hatte und daher weiss, dass ihr Mann Interesse an einer anderen Frau hat. Ein Schriftsteller, gespielt von Colin Firth, stellt fest, dass seine Frau mit seinem Freund ein Verhältnis hat und flieht dann von England nach Portugal, wo er plötzlich seine grosse Liebe findet. Auch hier steckt wieder sehr viel Situationskomik drin, weil die Dame seines Herzens der englischen Sprache nicht mächtig ist und so haben hier beide sprachlich einiges aufzuholen. Als er dann um die Hand seiner schönen „Putzfrau" anhält, sind im Kino einige Tränen gekullert, da die Szene wirklich ans Herz geht. Und es gibt noch viel mehr Geschichten über die Liebe. Alle kommen einem irgendwie so bekannt vor und sind auch irgendwie sehr rührend, manchmal auch traurig, wie z.B. die Story, wo eine Frau schon seit Jahren ein Auge auf den Kollegen geworfen hat und er auch auf sie, das ganze Büro es weiss und als es dann endlich soweit ist, die Frau kneift, weil sie sich für ihren kranken Bruder verantwortlich fühlt und daher kein Platz für einen Mann in ihrem Leben ist (und das bei einem so hübschen Kollegen)! Aber es gibt auch witzige Geschichten, wie die des alternden Rockstars, der mit einem Weihnachtslied und „deftiger" Promotion noch einmal an die Spitze der Charts will. Sein Lied „Christmas is all around" bleibt einem auch noch nach dem Film im Kopf. Die Musik wird in dem Film stark zur Untermalung eingesetzt und der Soundtrack zu dem Film ist sicherlich lohnenswert. Insbesondere das Lied „Too Lost in You" von den Sugababes ist hier hervor zu heben.
Melden

Setzt das Thema Liebe perfekt in Szene

Katja Kaygin aus Hamburg / Oberhausen am 14.01.2021
Bewertungsnummer: 550357
Bewertet: Film (DVD)

Das zentrale Thema in diesem Film ist die Liebe. Sie zieht sich wie ein roter Faden durch den ganzen Film. Da ist z.B. der Ehemann, der um seine gestorbene Frau trauert und dessen kleiner Sohn sich zum ersten Mal verliebt und diesem Gefühl zunächst hilflos ausgeliefert ist, bis der Papa ihm zur Seite steht und dabei aus seiner Trauer wieder zu neuem Leben erwacht. Aber auch den Erwachsenen geht es nicht besser mit dem Thema Liebe. Hugh Grant als Prime Minister verliebt sich in seine Hausdame, die mit ihren üppigen Oberschenkeln überhaupt nicht dem klassischen Schönheitsideal entspricht und an der sogar der amerikanische Präsident gefallen findet, so dass England sich plötzlich gegen den „grossen Bruder" Amerika auflehnt. Sehr witzig die Szene, wo die Hormone bei Hugh Grant überhand nehmen und er zu „Jump" mit seinem Hintern wackelnd durch sein Büro tanzt. Seine Schwester, gespielt von Emma Thompson, stellt fest, dass ihr Ehemann, gespielt von Alan Rickman, Interesse an seiner 20 Jahre jüngeren Arbeitskollegin, Heike Makatsch zeigt, und ihr zu Weihnachten ein üppiges Collier kauft (in dieser Szene taucht Rowan Atkinson, alias Mr. Bean auf), während seine Ehefrau nur mit einer Kleinigkeit abgespeist wird und sie dadurch am Boden zerstört ist, weil sie das Collier bereits zufällig entdeckt hatte und daher weiss, dass ihr Mann Interesse an einer anderen Frau hat. Ein Schriftsteller, gespielt von Colin Firth, stellt fest, dass seine Frau mit seinem Freund ein Verhältnis hat und flieht dann von England nach Portugal, wo er plötzlich seine grosse Liebe findet. Auch hier steckt wieder sehr viel Situationskomik drin, weil die Dame seines Herzens der englischen Sprache nicht mächtig ist und so haben hier beide sprachlich einiges aufzuholen. Als er dann um die Hand seiner schönen „Putzfrau" anhält, sind im Kino einige Tränen gekullert, da die Szene wirklich ans Herz geht. Und es gibt noch viel mehr Geschichten über die Liebe. Alle kommen einem irgendwie so bekannt vor und sind auch irgendwie sehr rührend, manchmal auch traurig, wie z.B. die Story, wo eine Frau schon seit Jahren ein Auge auf den Kollegen geworfen hat und er auch auf sie, das ganze Büro es weiss und als es dann endlich soweit ist, die Frau kneift, weil sie sich für ihren kranken Bruder verantwortlich fühlt und daher kein Platz für einen Mann in ihrem Leben ist (und das bei einem so hübschen Kollegen)! Aber es gibt auch witzige Geschichten, wie die des alternden Rockstars, der mit einem Weihnachtslied und „deftiger" Promotion noch einmal an die Spitze der Charts will. Sein Lied „Christmas is all around" bleibt einem auch noch nach dem Film im Kopf. Die Musik wird in dem Film stark zur Untermalung eingesetzt und der Soundtrack zu dem Film ist sicherlich lohnenswert. Insbesondere das Lied „Too Lost in You" von den Sugababes ist hier hervor zu heben.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Tatsächlich... Liebe

4.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von J. Herkrath

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

J. Herkrath

Thalia Darmstadt - Boulevard

Zum Portrait

5/5

Der traditionelle Film für jede Weihnachtszeit!

Bewertet: Film (DVD)

Schon seit vielen Jahren ist dies der Film,welchen ich jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit mit meiner Familie schaue und es ist immer wieder schön. Die verschiedenen Liebesgeschichten könnten kaum unterschiedlicher sein, aber einfach nur traumhaft!! Bei diesem Film geht mir jedes mal wieder das Herz auf! Meine große Herzensempfehlung!
5/5

Der traditionelle Film für jede Weihnachtszeit!

Bewertet: Film (DVD)

Schon seit vielen Jahren ist dies der Film,welchen ich jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit mit meiner Familie schaue und es ist immer wieder schön. Die verschiedenen Liebesgeschichten könnten kaum unterschiedlicher sein, aber einfach nur traumhaft!! Bei diesem Film geht mir jedes mal wieder das Herz auf! Meine große Herzensempfehlung!

J. Herkrath
  • J. Herkrath
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Melanie Winkler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Melanie Winkler

Thalia Norderstedt - Herold-Center

Zum Portrait

5/5

Für Herz und Lachmuskeln

Bewertet: Film (DVD)

Eine wunderbare Mischung aus Romantik und Komödie bietet dieser wunderbar gelungene Streifen, der sich um die so unterschiedlichen Schicksale seiner Protagonisten dreht, die überraschenderweise alle miteinander zusammenhängen. Eine echte Schmonzette, die auch zum Lachen bringt. Ganz groß Hugh Grant in seiner Rolle als Premierminister. Unbedingt anschauen.
5/5

Für Herz und Lachmuskeln

Bewertet: Film (DVD)

Eine wunderbare Mischung aus Romantik und Komödie bietet dieser wunderbar gelungene Streifen, der sich um die so unterschiedlichen Schicksale seiner Protagonisten dreht, die überraschenderweise alle miteinander zusammenhängen. Eine echte Schmonzette, die auch zum Lachen bringt. Ganz groß Hugh Grant in seiner Rolle als Premierminister. Unbedingt anschauen.

Melanie Winkler
  • Melanie Winkler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Tatsächlich... Liebe

0 Rezensionen filtern

  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe
  • Tatsächlich... Liebe