Workshops - vorbereiten, durchführen, nachbereiten

Inhaltsverzeichnis

WOZU WORKSHOPS SINNVOLL SIND- Wofür Sie Workshops einsetzen- Die wichtigsten Erfolgskriterien- Die Workshop-TypenDEN WORKSHOP ORGANISIEREN- Thema und Ziele klären- Organisatorische Eckdaten klären- Die Kosten kalkulieren- Termin und Ort festlegen und buchen- Teilnehmer auswählen- Ablauf und Techniken planen- Teilnehmer einladen und informierenDEN WORKSHOP DURCHFÜHREN- Material und Raum vorbereiten- Begrüßen und informieren- Aufgaben festlegen und Gruppen bilden- Die Kreativphase: Ideen finden- Strukturieren, bewerten, entscheiden- Die Ergebnisse präsentieren- Maßnahmenplan erstellen und Ergebnisse festhalten- Feedback der Teilnehmer- Schlusspunkt und DankDIE AUFGABEN DES MODERATORS- Informieren- Visualisieren und dokumentieren- Anregen- Leiten- Konflikte konstruktiv lösen- Schwierige Situationen meistern- Achtung Falle: Die häufigsten Fehler vermeidenWORKSHOP - UND DANN?- Die Weichen für die Umsetzung stellen- Den Workshop berichten- Das Folgetreffen: Projektverantwortliche briefenSTICHWORTVERZEICHNIS
Haufe TaschenGuide Band 189

Workshops - vorbereiten, durchführen, nachbereiten

Vorbereiten, durchführen, nachbereiten

Buch (Taschenbuch)

6,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Dieser TaschenGuide zeigt Ihnen, wie Sie Workshops erfolgreich organisieren und professionell durchführen. Praxistipps helfen Ihnen dabei, die Arbeit in der Gruppe effektiv zu gestalten und ergebnisorientiert zu handeln. INHALTE:- Wozu man Workshops einsetzt und wie die ideale Planung aussieht.- Alles für die gelungene Durchführung: Aufgaben und Arbeitsgruppen festlegen, Ergebnisse präsentieren.- Die wichtigsten Moderationstechniken und besten Tipps für den Umgang mit Unvorhergesehenem.- Vom Workshop zum Projekt: die ersten Schritte zur Umsetzung der Ergebnisse.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

Februar 2009

Verlag

Haufe-Lexware

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

16,6/10,6/1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

Februar 2009

Verlag

Haufe-Lexware

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

16,6/10,6/1 cm

Gewicht

104 g

Auflage

1. Auflage 2009

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-448-09324-7

Weitere Bände von Haufe TaschenGuide

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

WOFÜR SIE WORKSHOPS EINSETZENEin Workshop ist ein Arbeitstreffen, bei dem sich eine be-stimmte Anzahl von Personen mit einem bestimmten Themaauseinandersetzt. Das Ziel dabei: Maßnahmen für die Zukunftzu entwickeln, die dann im Arbeitsalltag umgesetzt werden.Der herausragende Nutzen eines Workshops ist also die Pro-duktivität der Teilnehmer und die Umsetzung der Ergebnisse.Wie können Sie dieses wertvolle Instrument also am besteneinsetzen?Ideen, Strategien und Teambildung- Ideen zu entwickeln, neue Wege zu suchen, das ist im Arbeitsalltag - aufgrund zahlreicher Routinetätigkeiten - oft nicht bzw. nur schwer machbar. Ein Workshop in entspannter Atmosphäre, an einem anderen Ort, mit ausgewählten Mitarbeitern und unter Anleitung eines erfahrenenModerators, ermöglicht es, Ideen zu "spinnen", aus denen dann die nächsten Schritte abgeleitet werden können.- Workshops bieten die ideale Gelegenheit, um gemeinsam mit Betroffenen und Verantwortlichen Maßnahmen für die Lösung anhaltender Probleme im Unternehmen zu erarbeiten.- Auch was die manchmal schwierige Zusammenarbeit von Abteilungen, Teams oder gar verschiedenen Unternehmen betrifft, bietet ein Workshop oft den ersten Schritt zur Veränderung.Der sekundäre Nutzen: Mitarbeiter motivierenEin großer Vorteil ist auch die Beteiligung der Betroffenenselbst: Die Bereitschaft, bestimmte Maßnahmen umzusetzenoder Veränderungen herbeizuführen, steigt durch einenWorkshop. Denn die Mitarbeiter sind von vornherein in dasVorhaben eingebunden und können sich einbringen - sieidentifizieren sich in der Regel also besser mit den erarbeite-ten Maßnahmen und den folgenden Veränderungen. Außer-dem kann durch das gemeinsame Arbeiten ein Gefühl derZusammengehörigkeit entstehen, das im Alltag nur schwerherzustellen ist. Dies spielt vor allem dann eine wesentlicheRolle, wenn die Ergebnisse des Workshops später in einemProjekt umgesetzt werden sollen, bei dem die Teilnehmer desWorkshops auch das Projektteam bilden.
  • Workshops - vorbereiten, durchführen, nachbereiten
  • WOZU WORKSHOPS SINNVOLL SIND- Wofür Sie Workshops einsetzen- Die wichtigsten Erfolgskriterien- Die Workshop-TypenDEN WORKSHOP ORGANISIEREN- Thema und Ziele klären- Organisatorische Eckdaten klären- Die Kosten kalkulieren- Termin und Ort festlegen und buchen- Teilnehmer auswählen- Ablauf und Techniken planen- Teilnehmer einladen und informierenDEN WORKSHOP DURCHFÜHREN- Material und Raum vorbereiten- Begrüßen und informieren- Aufgaben festlegen und Gruppen bilden- Die Kreativphase: Ideen finden- Strukturieren, bewerten, entscheiden- Die Ergebnisse präsentieren- Maßnahmenplan erstellen und Ergebnisse festhalten- Feedback der Teilnehmer- Schlusspunkt und DankDIE AUFGABEN DES MODERATORS- Informieren- Visualisieren und dokumentieren- Anregen- Leiten- Konflikte konstruktiv lösen- Schwierige Situationen meistern- Achtung Falle: Die häufigsten Fehler vermeidenWORKSHOP - UND DANN?- Die Weichen für die Umsetzung stellen- Den Workshop berichten- Das Folgetreffen: Projektverantwortliche briefenSTICHWORTVERZEICHNIS