• Marthe und Mathilde
  • Marthe und Mathilde

Marthe und Mathilde

Eine Familie zwischen Frankreich und Deutschland

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Marthe und Mathilde

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Eine fast französische, nicht ganz deutsche Familie.

Meine Großmütter hießen Marthe und Mathilde. Ihre Vornamen begannen mit denselben Buchstaben. Sie sind im selben Jahr, 1902, geboren. Mathilde am 20. Februar, Marthe am 20. September. Sie sind beide im Jahr 2001 gestorben. Mit ein paar Wochen Abstand, ganz am Anfang des neuen Jahrhunderts, kurz vor ihrem hundertsten Geburtstag.

Marthe und Mathilde haben das zwanzigste Jahrhundert Seite an Seite durchwandert. Sie waren Freundinnen, seit sie sechs waren. Auf den Stufen der Vortreppe, die am Vogesenwall 6 im Viertel Saint Joseph hinter dem Bahnhof von Colmar zu einem winzigen Gärtchen hinunterführt, sind sie sich zum ersten Mal begegnet...

Pascale Hugues, geboren in Straßburg, ist Journalistin und Schriftstellerin. Mit ihrem ersten Buch «Marthe und Mathilde» gelang ihr auf Anhieb ein großer Erfolg. Für ihr Buch «Ruhige Straße in guter Wohnlage» erhielt sie den Prix Simone Veil und den Europäischen Buchpreis. Pascale Hugues ist Deutschlandkorrespondentin des französischen Nachrichtenmagazins «Le Point», Kolumnistin beim «Tagesspiegel» und schreibt regelmäßig für verschiedene deutsche Medien. Sie lebt in Berlin..
Lis Künzli, geboren bei Luzern, studierte Germanistik und Philosophie in Berlin und lebt heute in Toulouse. Die Übersetzerin von Amin Maalouf, Atiq Rahimi, Camille Laurens, Pierre Bayard, Pascale Hugues, Marivaux, S. Corinna Bille u. a. wurde 2009 mit dem Eugen-Helmlé-Übersetzerpreis ausgezeichnet.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.02.2010

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

19,2/12,6/2,2 cm

Gewicht

259 g

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.02.2010

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

19,2/12,6/2,2 cm

Gewicht

259 g

Auflage

15. Auflage

Reihe

Sachbuch

Originaltitel

Marthe et Mathilde

Übersetzer

Lis Künzli

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-62415-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Mehr Geschichtsbuch als Roman

MissyLissy am 12.03.2011

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Unter dem Titel Marthe und Mathilde habe ich mir wesentlich mehr versprochen. Ich bin eine absolute Freundin von Schicksals- und Familiengeschichten aus der Kriegszeit und habe mich sehr auf das Lesen dieser Lektüre gefreut. Zugegeben das Buch beschreibt sehr gut die Zeit um den ersten Weltkrieg, die Situationen und die Schicksale denen die Bevölkerung damals ausgesetzt war. Für mich war das Buch jedoch zu sachlich und kam das Emotionale der Familiengeschichten von Marthe und Mathilde definitiv zu kurz. Durch die vielen geschichtlichen Details über die Situation des Elsaß um diese Zeit habe ich zwar viel gelernt und es ist sicher auch interessant dies mal gelesen zu haben, aber es wurde mir fast zu viel. Aus diesem Grund konnte ich das Buch auch nicht in einem Durchlesen, sondern habe Tage dafür gebraucht. Schade, ich war ein bisschen enttäuscht!

Mehr Geschichtsbuch als Roman

MissyLissy am 12.03.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Unter dem Titel Marthe und Mathilde habe ich mir wesentlich mehr versprochen. Ich bin eine absolute Freundin von Schicksals- und Familiengeschichten aus der Kriegszeit und habe mich sehr auf das Lesen dieser Lektüre gefreut. Zugegeben das Buch beschreibt sehr gut die Zeit um den ersten Weltkrieg, die Situationen und die Schicksale denen die Bevölkerung damals ausgesetzt war. Für mich war das Buch jedoch zu sachlich und kam das Emotionale der Familiengeschichten von Marthe und Mathilde definitiv zu kurz. Durch die vielen geschichtlichen Details über die Situation des Elsaß um diese Zeit habe ich zwar viel gelernt und es ist sicher auch interessant dies mal gelesen zu haben, aber es wurde mir fast zu viel. Aus diesem Grund konnte ich das Buch auch nicht in einem Durchlesen, sondern habe Tage dafür gebraucht. Schade, ich war ein bisschen enttäuscht!

Eine sehr interessante, wenn auch keine leichte Lektüre

Bewertung aus Aachen am 16.02.2010

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt wurde in der Erstrezension genug gesagt. Mein Fazit: Eine interessante Erzählung über das Elsaß und ein Teil der deutsch-französischen Geschichte, von dem ich bis jetzt nur oberflächliche und lückenhafte Kenntnisse hatte. Aber nicht leicht zu lesen. Die vielen geschichtlichen Ereignisse, vermischt mit dem teilweise turbulenten Leben der Familien von Marthe und Marthilde - davon sollte man nicht zuviel auf einmal lesen. Sonst passiert es schnell, daß man die Ereignisse nicht mehr zuordnen kann und zwischen Daten und Fakten in Verwirrung gerät. Aber auf jeden Fall lesenswert!

Eine sehr interessante, wenn auch keine leichte Lektüre

Bewertung aus Aachen am 16.02.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt wurde in der Erstrezension genug gesagt. Mein Fazit: Eine interessante Erzählung über das Elsaß und ein Teil der deutsch-französischen Geschichte, von dem ich bis jetzt nur oberflächliche und lückenhafte Kenntnisse hatte. Aber nicht leicht zu lesen. Die vielen geschichtlichen Ereignisse, vermischt mit dem teilweise turbulenten Leben der Familien von Marthe und Marthilde - davon sollte man nicht zuviel auf einmal lesen. Sonst passiert es schnell, daß man die Ereignisse nicht mehr zuordnen kann und zwischen Daten und Fakten in Verwirrung gerät. Aber auf jeden Fall lesenswert!

Unsere Kund*innen meinen

Marthe und Mathilde

von Pascale Hugues

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Andrea Karnowski

Andrea Karnowski

Thalia Magdeburg - Allee-Center

Zum Portrait

4/5

Grenzland

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sie sind aus dem Elsaß. Eine wuchs deutsch auf, die andere französisch. Beide erleben ein ganzes Jahrhundert.Pascale Hugues erzählt die Geschichte ihrer Großmütter. Dabei beschränkt sie sich nicht auf die Freundschaft dieser beiden Frauen sondern erzählt auch über das Schicksal der anderen Familienmitglieder, eingebettet in die wechselvolle und oft verdrängte deutsch-französische Geschichte des Elsaß-Lothringen. Entstanden ist ein sehr anrührendes, sehr persönliches Buch über den gelebten Alltag das Familiengeschichte mit der europäischen Geschichte des 20.Jahrhunderts geschickt verbindet. Ich halte dieses Buch für sehr empfehlenswert- besonders für den geschichtlich interessierten Leser.
4/5

Grenzland

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sie sind aus dem Elsaß. Eine wuchs deutsch auf, die andere französisch. Beide erleben ein ganzes Jahrhundert.Pascale Hugues erzählt die Geschichte ihrer Großmütter. Dabei beschränkt sie sich nicht auf die Freundschaft dieser beiden Frauen sondern erzählt auch über das Schicksal der anderen Familienmitglieder, eingebettet in die wechselvolle und oft verdrängte deutsch-französische Geschichte des Elsaß-Lothringen. Entstanden ist ein sehr anrührendes, sehr persönliches Buch über den gelebten Alltag das Familiengeschichte mit der europäischen Geschichte des 20.Jahrhunderts geschickt verbindet. Ich halte dieses Buch für sehr empfehlenswert- besonders für den geschichtlich interessierten Leser.

Andrea Karnowski
  • Andrea Karnowski
  • Buchhändler*in
Profilbild von Heide Timmer

Heide Timmer

Thalia Coesfeld

Zum Portrait

5/5

Lebendige Familiengeschichte aus dem Elsass

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Pascale Hugues erzählt die Geschichte ihrer Großmütter, die beide ihr Leben im Elsass verbracht haben. Marthe stammt aus einer französischen Familie, Mathilde hat deutsche Wurzeln. So nimmt der Leser nicht nur teil an der Familiengeschichte dieser beiden schillernden Frauen, sondern wird auch hineingezogen in die wechselvolle Historie des kleinen Grenzlandes Elsass zwischen dem Deutschen Reich und Frankreich, hin-und hergestoßen vom Nationalismus auf beiden Seiten. Ein lesenswertes, nicht immer einfaches Buch - auf jeden Fall empfehlenswert für alle, die vom Elsass und seiner Geschichte mehr kennenlernen möchten als Riesling und Guglhupf
5/5

Lebendige Familiengeschichte aus dem Elsass

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Pascale Hugues erzählt die Geschichte ihrer Großmütter, die beide ihr Leben im Elsass verbracht haben. Marthe stammt aus einer französischen Familie, Mathilde hat deutsche Wurzeln. So nimmt der Leser nicht nur teil an der Familiengeschichte dieser beiden schillernden Frauen, sondern wird auch hineingezogen in die wechselvolle Historie des kleinen Grenzlandes Elsass zwischen dem Deutschen Reich und Frankreich, hin-und hergestoßen vom Nationalismus auf beiden Seiten. Ein lesenswertes, nicht immer einfaches Buch - auf jeden Fall empfehlenswert für alle, die vom Elsass und seiner Geschichte mehr kennenlernen möchten als Riesling und Guglhupf

Heide Timmer
  • Heide Timmer
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Marthe und Mathilde

von Pascale Hugues

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Marthe und Mathilde
  • Marthe und Mathilde