Der Nebel von gestern

Der Nebel von gestern

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Nebel von gestern

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.02.2010

Verlag

Unionsverlag

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

19,1/12,5/3,3 cm

Gewicht

421 g

Beschreibung

Rezension

»Wie immer ist Leonardo Padura am Allgemein-Menschlichen interessiert und hat eine nahezu hypnotische Stärke im Heraufbeschwören von Stimmungen – Melancholie, Taumel, Verfall; am Schluss ist das Glas leer.« ("Begegnung der Kulturen")
»Dieser Roman, der gut auch als Krimi gelten kann, führt den Leser sowohl in das feudalistische Kuba der 50er Jahre als auch in die desolate Gegenwart mit ihren sozialen und v.a. wirtschaftlichen Verwerfungen. Atmosphärisch dicht, spannend und daher sehr empfehlenswert.« ("Buchprofile")
»Meisterhaft versteht es Leonardo Padura, vor dem inneren Auge Condes und dem des Lesers die späten Fünfzigerjahre auferstehen zu lassen, den Nebel zu lüften, uns Einblicke zu gewähren in eine pulsierende Stadt des Vergnügens, des Tanzes, der Musik, der halbseidenen Nachtclubs. Und ebenso rasch und eindrücklich reisst er uns wieder in die raue Gegenwart zurück, wo es ums nackte Überleben geht. Schwerelos begeben wir uns auf Zeitreisen, Vergangenheit und Gegenwart erhellen einander auf faszinierende Weise in diesem Buch, das viel mehr ist als ein Kriminalroman.« ("Der Bund")
»Leonardo Padura ist ein literarisches Meisterwerk gelungen, eine bezaubernde Hommage an Havanna und das karibische Lebensgefühl. Mit Haut und Haaren taucht der Leser ein in die Welt vor der Revolution und lernt das heruntergewirtschaftete Havanna von heute kennen.« ("Die Berliner Literaturkritik")
»Ein Wunderwerk ist dem angesehenen und preisgekrönten Autor mit der atmosphärischen Darstellung des Lebensgefühl auf dieser herrlichen Karibikinsel gelungen.« ("Die Berliner Literaturkritik")
»Leonardo Padura lässt die Zeiten von Militärdiktatur, Revolution und kommunistischer Herrschaft anhand menschlicher Schicksale lebendig werden. Facettenreich, leichtfüßig und bemerkenswert offen erzählt, entwickelt sich der Krimi zu einem Gesellschaftsroman im besten Sinne.« ("Münchner Merkur")
»Leonardo Padura erzählt die Geschichte Kubas im 20.Jahrhundert quasi nebenbei, dabei erinnert ›Der Nebel von gestern‹ an Carlos Ruiz Safons ›Schatten des Windes‹ aber auch an Borges: ob es die Philosophie des Boleros ist, die uns fesselt oder das Labyrinth des eigenen Lebens in dem sich Mario Conde verläuft – ›Der Nebel von gestern‹ ist einer der intelligentesten, lebendigsten und schönsten Schmöker der letzten Zeit, der wie guter kubanischer Rum als einzige Nebenwirkung Lust auf mehr macht.« ("MDR Figaro Krimi des Monats")
»›Der Nebel von gestern‹ ist spannend, lebendig, fesselnd, interessant, versehen mit der nötigen Prise Deftigkeit, ohne vulgär zu werden. Und was Padura erneut meisterhaft gelingt: er entführt den Leser in diese verkommene, heruntergewirtschaftete Stadt Havanna, in eine von Drogen und Alkohol, Verbrechen, Prostitution und Korruption verdorbene und vergiftete Gesellschaft – wo es trotzdem brodelt und kocht vor Lebensfreude.« ("Associates Press (AP)")
»Padura besticht wieder mit einer subtilen Mischung aus Nostalgie, Melancholie und Begeisterung für die Wurzeln der kubanischen Kultur. Ein mitreißendes Melodram, das viele Leser entzücken wird.« ("ekz-bibliotheksservice")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.02.2010

Verlag

Unionsverlag

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

19,1/12,5/3,3 cm

Gewicht

421 g

Auflage

6. Auflage

Originaltitel

La neblina del ayer (Madrid, 2005)

Übersetzer

Hans-Joachim Hartstein

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-293-20484-3

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Rückblick in die Zeit vor 1959

Bewertung aus Gockhausen am 14.04.2021

Bewertet: eBook (ePUB 3)

Bin von Padura einfach immer begeistert! Die Art, wie hier zeitgenössische Geschichte über die aktuell letzte gescheiterte Menschheitsillusion aus der letzten Bastion dieser Illusion erzählt wird ist einzigartig!

Rückblick in die Zeit vor 1959

Bewertung aus Gockhausen am 14.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB 3)

Bin von Padura einfach immer begeistert! Die Art, wie hier zeitgenössische Geschichte über die aktuell letzte gescheiterte Menschheitsillusion aus der letzten Bastion dieser Illusion erzählt wird ist einzigartig!

Unsere Kund*innen meinen

Der Nebel von gestern

von Leonardo Padura

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Dagmar Klein

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dagmar Klein

Thalia Nürnberg

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies war mein erster Padura und er hat mich so tief beeindruckt, dass ich seitdem ein großer Fan dieses großartigen kubanischen Autors bin. Eine Geschichte auf zwei Zeitebenen, ein Krimi im heutigen Kuba, eine Liebesgeschichte in der Zeit vor Castro. Unbedingt lesen!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies war mein erster Padura und er hat mich so tief beeindruckt, dass ich seitdem ein großer Fan dieses großartigen kubanischen Autors bin. Eine Geschichte auf zwei Zeitebenen, ein Krimi im heutigen Kuba, eine Liebesgeschichte in der Zeit vor Castro. Unbedingt lesen!

Dagmar Klein
  • Dagmar Klein
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Nebel von gestern

von Leonardo Padura

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Nebel von gestern