Totenmesse / A-Gruppe Bd.7
A-Gruppe Band 7

Totenmesse / A-Gruppe Bd.7

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

14,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung


Ein brutaler Banküberfall samt Geiselnahme in Stockholms Nobelviertel Östermalm eröffnet für die Sonderermittler um Kerstin Holm und Paul Hjelm die gnadenlose Jagd nach einer geheimen Formel, für die viele Leute über Leichen gehen würden. Der raffiniert verschachtelte Fall, der die geballte Kompetenz des Stockholmer A-Teams erfordert, führt bis nach Wolgograd und zurück in die Zeit des Kalten Krieges.

Es ist eben ein Arne Dahl: Krimi mit Psychologie und Tiefgang. Augsburger Allgemeine

Arne Dahl, geboren 1963, hat mit seinen Kriminalromanen um die Stockholmer A-Gruppe eine der erfolgreichsten Serien der Welt geschaffen. International mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht, verkauften sich allein im deutschsprachigen Raum über zweieinhalb Millionen Bücher. Sein Thriller-Quartett um die Opcop-Gruppe mit den Bänden »Gier«, »Zorn«, »Neid« und »Hass« wurde ebenfalls zum Bestseller. Mit »Sieben minus eins« begann Arne Dahl 2016 eine brillante neue Serie um das Ermittlerduo Berger & Blom, dessen Bände jeweils monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste standen. Zusammen mit Simon Beckett wurde er 2018 mit dem Ripper Award geehrt..
Wolfgang Butt zählt zu den meistgelesenen Übersetzern aus den nordischen Sprachen, mit Übertragungen von Per Olov Enquist, Henning Mankell, Arne Dahl, Zlatan Ibrahimović u. a.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.06.2010

Verlag

Piper

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,5/12/2,7 cm

Gewicht

291 g

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.06.2010

Verlag

Piper

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,5/12/2,7 cm

Gewicht

291 g

Auflage

6. Auflage

Reihe

A-Team 7

Originaltitel

Dödsmässa

Übersetzer

Wolfgang Butt

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-25900-2

Weitere Bände von A-Gruppe

Das meinen unsere Kund*innen

3.6

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Skandinavienkrimi

Bewertung am 22.07.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vorab sollte man hier vielleicht erwähnen, dass es sich um einen Skandinavienkrimi handelt ... Dieses Buch ist nicht der erste Teil, man kann es zwar einzeln lesen, wird aber ein wenig Schwierigkeiten mit den Personen und den Verhältnissen haben... also besser vorangehende Teile erst lesen! Das Buch ist spanndend und sehr interessant ... durchweg durch das ganze Buch ist Spannung vorhanden und als Leser ist man ständig am fiebern... Ein sehr spannender und lesenswerter Krimi... Nicht so gut gefallen hat mir, dass die eigentliche Tat (ein Banküberfall) die Ermittlungen in frühere Zeiten führt... und hier kam dann nicht irgendein früherer Fall, sondern es geht in den kalten Krieg zurück... Sicherlich wird das dem ein oder anderen sehr gefallen, ich bin jedoch kein so Fan von historischen Elementen ...

Skandinavienkrimi

Bewertung am 22.07.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vorab sollte man hier vielleicht erwähnen, dass es sich um einen Skandinavienkrimi handelt ... Dieses Buch ist nicht der erste Teil, man kann es zwar einzeln lesen, wird aber ein wenig Schwierigkeiten mit den Personen und den Verhältnissen haben... also besser vorangehende Teile erst lesen! Das Buch ist spanndend und sehr interessant ... durchweg durch das ganze Buch ist Spannung vorhanden und als Leser ist man ständig am fiebern... Ein sehr spannender und lesenswerter Krimi... Nicht so gut gefallen hat mir, dass die eigentliche Tat (ein Banküberfall) die Ermittlungen in frühere Zeiten führt... und hier kam dann nicht irgendein früherer Fall, sondern es geht in den kalten Krieg zurück... Sicherlich wird das dem ein oder anderen sehr gefallen, ich bin jedoch kein so Fan von historischen Elementen ...

Rest in peace

Melanie Maida aus Wirdum am 15.05.2011

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

in meinem Bücherregal... Leider habe ich nie in dieses Buch hineingefunden. Der Anfang war ja noch ganz spannend und flott im Erzähltempo, doch zum Ende hin fiel die Spannung immer mehr ab, da ich der Handlung und der Frage nach dem Warum nicht mehr folgen konnte.Schrecklich fand ich auch die Wechsel im Erzähltempo. Sätze, die nur aus einem Wort bestehen sollen die Spannung und das Tempo erhöhen, haben mich in diesem Fall aber nur nervös gemacht. Auch konnte ich den verschiedenen Zeit- und Handlungssträngen nicht ganz folgen. Ich habe zum Beispiel bis zur letzten Seite nicht verstanden, warum der Irakkrieg so ausführlich besprochen wurde? Wegen der Ressourcen vielleicht ? Nun, dies verdeutlicht ein weiteres Problem. Dieses Buch war für mich von allem nur ein bisschen: Ein bisschen Krimi, etwas Politthriller ( wegen der vielen beteiligten Geheimdienste), aber eigentlich war es ein gesellschaftskritisches Buch, eine Totenmesse für das 21 Jahrhundert ? Schade fand ich auch die vielen unglaublich konstruierten Zufälle. ( Schreibtisch, Venedigurlaub, ) die zu eng mit der Auflösung( bzw den Ermittlern ) des Falles verknüpft waren. Gut dagegen finde ich die Serien- Idee des A-Teams an sich . Viele gut durchdachte Charaktere denen man folgen kann und die authentisch dargestellt sind. Nur war mir in dem Handlungsablauf viel zu viel Gerede, Diskussionen und zuwenig Handlung. Oft wirkte die Beschreibung der Handlungen leblos dahinerzählt.( dann geht Team A halt hier und Team B dann da und machen dies und suchen das...). Mein persönliches Fazit: Ein Buch, dass ich zwar gerne gelesen habe, das für mich aber kein zweites Mal lohnt.

Rest in peace

Melanie Maida aus Wirdum am 15.05.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

in meinem Bücherregal... Leider habe ich nie in dieses Buch hineingefunden. Der Anfang war ja noch ganz spannend und flott im Erzähltempo, doch zum Ende hin fiel die Spannung immer mehr ab, da ich der Handlung und der Frage nach dem Warum nicht mehr folgen konnte.Schrecklich fand ich auch die Wechsel im Erzähltempo. Sätze, die nur aus einem Wort bestehen sollen die Spannung und das Tempo erhöhen, haben mich in diesem Fall aber nur nervös gemacht. Auch konnte ich den verschiedenen Zeit- und Handlungssträngen nicht ganz folgen. Ich habe zum Beispiel bis zur letzten Seite nicht verstanden, warum der Irakkrieg so ausführlich besprochen wurde? Wegen der Ressourcen vielleicht ? Nun, dies verdeutlicht ein weiteres Problem. Dieses Buch war für mich von allem nur ein bisschen: Ein bisschen Krimi, etwas Politthriller ( wegen der vielen beteiligten Geheimdienste), aber eigentlich war es ein gesellschaftskritisches Buch, eine Totenmesse für das 21 Jahrhundert ? Schade fand ich auch die vielen unglaublich konstruierten Zufälle. ( Schreibtisch, Venedigurlaub, ) die zu eng mit der Auflösung( bzw den Ermittlern ) des Falles verknüpft waren. Gut dagegen finde ich die Serien- Idee des A-Teams an sich . Viele gut durchdachte Charaktere denen man folgen kann und die authentisch dargestellt sind. Nur war mir in dem Handlungsablauf viel zu viel Gerede, Diskussionen und zuwenig Handlung. Oft wirkte die Beschreibung der Handlungen leblos dahinerzählt.( dann geht Team A halt hier und Team B dann da und machen dies und suchen das...). Mein persönliches Fazit: Ein Buch, dass ich zwar gerne gelesen habe, das für mich aber kein zweites Mal lohnt.

Unsere Kund*innen meinen

Totenmesse / A-Gruppe Bd.7

von Arne Dahl

3.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Maja Günther

Maja Günther

Thalia Berlin - Das Schloss

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Grandioser (7.) Fall von Irreführung, doppeltem Boden & eine gekonnte Verquickung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Und das Problem "Energiewende" war auch schon 2004 ein heißes Thema. Das A-Team rückt mir wieder näher & lässt mich Möglichkeiten hoffen. Tolles Requiem.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Grandioser (7.) Fall von Irreführung, doppeltem Boden & eine gekonnte Verquickung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Und das Problem "Energiewende" war auch schon 2004 ein heißes Thema. Das A-Team rückt mir wieder näher & lässt mich Möglichkeiten hoffen. Tolles Requiem.

Maja Günther
  • Maja Günther
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Totenmesse / A-Gruppe Bd.7

von Arne Dahl

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Totenmesse / A-Gruppe Bd.7