Der Assistent der Sterne / Hannes Jensen Bd. 2
Hannes Jensen Band 2

Der Assistent der Sterne / Hannes Jensen Bd. 2

Roman

Buch (Taschenbuch)

8,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Assistent der Sterne / Hannes Jensen Bd. 2

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 8,95 €
eBook

eBook

ab 8,49 €

Beschreibung

»›Der Assistent der Sterne‹ ist spannend, geistreich und manchmal fast philosophisch.« Brigitte

In seinem zweiten Buch sprengt der Krimipreisträger 2009 erneut die Genre-Grenzen!

Hannes Jensen, ehemaliger Inspecteur der Polizei von Brügge, hat einen fatalen Fehler gemacht: Während eines Seminars in Island schläft er mit einer Frau, die er kaum kennt. Als er nach Brügge zurückkehrt, zu Annick, die er liebt, trägt er am Hals noch die Spuren jener Nacht in Island: Die Frau hat ihn gebissen, und dieser Liebesbiss entzündet sich. Jensen versucht, ihn mit einem Kaschmirschal zu verdecken. Annick den Fehltritt zu gestehen, hält er für schädlich: Es würde nur die Beziehung gefährden, die ohnehin auf wackligen Füßen steht. Außerdem hat Annick im Augenblick andere Probleme, in die sie Jensen nach seiner Rückkehr einweiht: Ihrer besten Freundin geht es nicht gut. Ein Féticheur, ein afrikanischer Wahrsager, hat ihr prophezeit, dass ihre einzige Tochter von einem Mann getötet werden wird, der ein Mal am Hals trägt.

Jensen, ein leidenschaftlicher Hobby-Physiker, glaubt nicht ans Schicksal. Seiner Meinung nach ist das Leben eine Abfolge von Zufällen, nichts ist vorbestimmt. Aber die Ereignisse der nächsten Tage lassen ihn an seinem Weltbild zweifeln. Es scheint, als bekomme der Féticheur mit seiner Prophezeiung recht. Je mehr sich Jensen gegen die schicksalhaften Verstrickungen wehrt, in die er gerät, desto weniger kann er ihnen entfliehen.

Ein Roman über Schicksal und Zufall, über Liebe und Betrug – spannend bis zum Schluss.

Physik und Magie bündeln sich zu einer großen Erzählung über das Leben: Reichlin ist unter den Literaten des Krimis im Moment der beste. ("Bücher Magazin")
»Beklemmend und betörend zugleich.« ("Berner Zeitung")
»Eine Sternstunde des Genres hierzulande! Weitere mögen bitte folgen.« ("Die Welt")
»Physik und Magie bündeln sich zu einer großen Erzählung über das Leben: Reichlin ist unter den Literaten des Krimis im Moment der beste.« Bücher »Atemberaubend gut!« ("Freundin")
Eine Sternstunde des Genres hierzulande! Weitere mögen bitte folgen. ("Die Welt")
Atemberaubend gut! ("Freundin")
Beklemmend und betörend zugleich. ("Berner Zeitung")

Linus Reichlin, geboren 1957, lebt als freier Schriftsteller in Berlin. Für sein Debüt Die Sehnsucht der Atome erhielt er 2009 den Deutschen Krimipreis. Der Roman Der Assistent der Sterne wurde zum "Wissenschaftsbuch des Jahres 2010 (Sparte Unterhaltung)" gewählt. Es folgten die Romane Das Leuchten in der Ferne (2012), In einem anderen Leben (2014), Keiths Probleme im Jenseits (2019) und zuletzt Señor Herreras blühende Intuition (2021). 

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.09.2010

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18,7/12,6/2,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.09.2010

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18,7/12,6/2,3 cm

Gewicht

288 g

Auflage

2. Auflage

Reihe

KIWI 1169

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-04232-0

Weitere Bände von Hannes Jensen

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Der etwas andere Krimi

K. Wittig aus Ludwigsburg am 13.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Der Assistent der Sterne" ist ein ungewöhnlicher Krimi mit vielen unvorhersehbaren und raffinierten Wendungen. Es geht um Schicksal und Zufall, Liebe und Betrug. Reichlin schafft es,Physik und Esoterik in den Roman zu packen ohne der Spannung einen Abbruch zu tun.

Der etwas andere Krimi

K. Wittig aus Ludwigsburg am 13.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Der Assistent der Sterne" ist ein ungewöhnlicher Krimi mit vielen unvorhersehbaren und raffinierten Wendungen. Es geht um Schicksal und Zufall, Liebe und Betrug. Reichlin schafft es,Physik und Esoterik in den Roman zu packen ohne der Spannung einen Abbruch zu tun.

Der Assistent der Sterne

Bewertung am 13.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das exklusive Physikseminar in einer abgelegenen Hütte in Island hatte sich der pensionierte Kommissar Jensen etwas anders vorgestellt, schließlich flieht er mit der Freundin des verrückten Professors von dort. Endlich zurück in seiner Heimat Brügge, wird er mit einer mysteriösen Prophezeiung konfrontiert und damit fangen seine Probleme erst an... Sehr spannende Geschichte rund um die Frage, ob es für jeden Menschen so etwas wie ein vorbestimmtes Schicksal gibt.

Der Assistent der Sterne

Bewertung am 13.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das exklusive Physikseminar in einer abgelegenen Hütte in Island hatte sich der pensionierte Kommissar Jensen etwas anders vorgestellt, schließlich flieht er mit der Freundin des verrückten Professors von dort. Endlich zurück in seiner Heimat Brügge, wird er mit einer mysteriösen Prophezeiung konfrontiert und damit fangen seine Probleme erst an... Sehr spannende Geschichte rund um die Frage, ob es für jeden Menschen so etwas wie ein vorbestimmtes Schicksal gibt.

Unsere Kund*innen meinen

Der Assistent der Sterne / Hannes Jensen Bd. 2

von Linus Reichlin

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Silke Buckow

Silke Buckow

Thalia Bremen - Waterfront

Zum Portrait

4/5

Unheldenhaft und deshalb sympathisch!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hier haben wir in der Hauptrolle einen ehemaligen Polizisten, dessen Hobby die Physik ist und der vielleicht mit über fünfzig das erste Mal Vater werden wird. Ein vermeintliches Physik-Seminar in Island stürzt Hannes Jensen in einen Strudel von Ereignissen, die er nicht mehr kontrollieren kann. Jensen, unbewaffnet und nur mit ungültigem Dienstausweis unterwegs, sucht auf seine Art nach Antworten. Seine Betrachtungen über sein eigenes Alter, sein Nachdenken über die Wahrscheinlichkeit, die Zukunft vorhersagen zu können und das Eingestehen menschlicher und altersbedingter Schwächen machen diesen Ermittler nicht nur sympathisch, sondern den ganzen Roman zu einem besonderen Leseerlebnis. Nach "Die Sehnsucht der Atome" ist es bereits der zweite spannende Roman um den frühpensionierten Hannes Jensen.
4/5

Unheldenhaft und deshalb sympathisch!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hier haben wir in der Hauptrolle einen ehemaligen Polizisten, dessen Hobby die Physik ist und der vielleicht mit über fünfzig das erste Mal Vater werden wird. Ein vermeintliches Physik-Seminar in Island stürzt Hannes Jensen in einen Strudel von Ereignissen, die er nicht mehr kontrollieren kann. Jensen, unbewaffnet und nur mit ungültigem Dienstausweis unterwegs, sucht auf seine Art nach Antworten. Seine Betrachtungen über sein eigenes Alter, sein Nachdenken über die Wahrscheinlichkeit, die Zukunft vorhersagen zu können und das Eingestehen menschlicher und altersbedingter Schwächen machen diesen Ermittler nicht nur sympathisch, sondern den ganzen Roman zu einem besonderen Leseerlebnis. Nach "Die Sehnsucht der Atome" ist es bereits der zweite spannende Roman um den frühpensionierten Hannes Jensen.

Silke Buckow
  • Silke Buckow
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Assistent der Sterne / Hannes Jensen Bd. 2

von Linus Reichlin

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Assistent der Sterne / Hannes Jensen Bd. 2