• Geweihte des Todes / Midnight Breed Bd.8
  • Geweihte des Todes / Midnight Breed Bd.8
Band 8
Midnight Breed Band 8

Geweihte des Todes / Midnight Breed Bd.8

Roman

Buch (Taschenbuch)

9,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Geweihte des Todes / Midnight Breed Bd.8

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.11.2010

Verlag

LYX

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18/12,5/3,2 cm

Beschreibung

Rezension

"Die starken Empfindungen zwischen den Hauptfiguren sind elektrisierend ... und die Liebesszenen von hingebungsvoller Wildheit." LoveLetter

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.11.2010

Verlag

LYX

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18/12,5/3,2 cm

Gewicht

332 g

Auflage

1. Auflage 2010

Originaltitel

Taken by Midnight

Übersetzer

Katrin Kremmler

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8025-8383-4

Weitere Bände von Midnight Breed

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ein absoluter Tiefpunkt der Serie

Wolfsjägerin aus Würzburg am 11.09.2012

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da der Inhalt dieses Buches schon zur Genüge wiedergegeben wurde, werde ich keine weitere Inhaltsangabe verfassen. Wer den Band vor "Geweihte des Todes" gelesen hat, wird es nicht wundern dieses Mal von Brock zu lesen, denn am Ende wurde schon so etwas angedeutet...(Brock reagierte am Ende besitzergreifend). Ich habe schon öfter bemerkt, dass neue, frische Ideen der Reihe vielleicht ganz gut tun würden, doch nun, da Lara Adrian Neues ausprobiert, wünscht man sich schon fast das alte Konzept zurück. Dieser Band ist, meiner Meinung nach, in keinster Weise gelungen. Es fehlt einfach an Glaubwürdigkeit und vor allem an Spannung. Ehrlich gesagt habe ich mich fast die ganze Zeit gelangweilt. Ich kann mich "Leseratte_81" nur anschließen, denn ich finde es ebenfalls nciht gelungen, eine Normalsterbliche zur Hauptperson zu machen. Auf kurz oder lang kann das schließlich nichts werden. Unsterblicher Vampir und sterbliche Frau...Es bringt auch nichts, wenn er sein Leben beendet, wenn sie stirbt...Also ist dies völlig ungelungen, vor allem wenn man alle vorherigen Bände betrachtet. Die Liebesgeschichte zwischen Jenna und Brock hat mich also weder vom Hocker gehauen, noch war sie in irgendeinster Weise glaubwürdig. Jenna fand ich auch nicht wirklich sympathisch. Einerseits so schwach und verletzlich und andererseits hat sie so starke Kräfte. Mal so, mal wieder anders. Fazit: Haben mich Alexander und Kade in "Gezeichnete des Schicksals" noch positiv überrascht, ist dies ein absoluter Tiefpunkt der Serie. Der Funke ist einfach nicht übergesprungen.

Ein absoluter Tiefpunkt der Serie

Wolfsjägerin aus Würzburg am 11.09.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da der Inhalt dieses Buches schon zur Genüge wiedergegeben wurde, werde ich keine weitere Inhaltsangabe verfassen. Wer den Band vor "Geweihte des Todes" gelesen hat, wird es nicht wundern dieses Mal von Brock zu lesen, denn am Ende wurde schon so etwas angedeutet...(Brock reagierte am Ende besitzergreifend). Ich habe schon öfter bemerkt, dass neue, frische Ideen der Reihe vielleicht ganz gut tun würden, doch nun, da Lara Adrian Neues ausprobiert, wünscht man sich schon fast das alte Konzept zurück. Dieser Band ist, meiner Meinung nach, in keinster Weise gelungen. Es fehlt einfach an Glaubwürdigkeit und vor allem an Spannung. Ehrlich gesagt habe ich mich fast die ganze Zeit gelangweilt. Ich kann mich "Leseratte_81" nur anschließen, denn ich finde es ebenfalls nciht gelungen, eine Normalsterbliche zur Hauptperson zu machen. Auf kurz oder lang kann das schließlich nichts werden. Unsterblicher Vampir und sterbliche Frau...Es bringt auch nichts, wenn er sein Leben beendet, wenn sie stirbt...Also ist dies völlig ungelungen, vor allem wenn man alle vorherigen Bände betrachtet. Die Liebesgeschichte zwischen Jenna und Brock hat mich also weder vom Hocker gehauen, noch war sie in irgendeinster Weise glaubwürdig. Jenna fand ich auch nicht wirklich sympathisch. Einerseits so schwach und verletzlich und andererseits hat sie so starke Kräfte. Mal so, mal wieder anders. Fazit: Haben mich Alexander und Kade in "Gezeichnete des Schicksals" noch positiv überrascht, ist dies ein absoluter Tiefpunkt der Serie. Der Funke ist einfach nicht übergesprungen.

Der erste Band aus der Midnight Breed Series der enttäuschend

Mama_81 aus Mülheim an der Ruhr am 20.05.2011

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Also... Als bekennender Lara Adrian Midnight Breed Series Fan bin ich von diesem Band echt enttäuscht. Dieser Band hat in Spannung nachgelassen und fängt teilweise auch an zu nerven. Das sich immer alles um einen Stammesvampir dreht, der seine Gefährtin findet, ist mittlerweile wohl jedem klar und auch nicht weiter schlimm. Das ist halt der typische Adrian Stil. Auch das Mrs Adrian diesmal etwas Neues ausprobiert ist positiv. Allerdings statt einer Stammesgefährtin einen normalen Menschen zum Hauptcharakter zu machen finde ich alles andere als gelungen. Auch scheint sich die Autorin nicht recht entscheiden zu können. Auf der einen Seite wird von Jennas Neuen außergewöhnlichen Kräften geschwärmt, und auf der anderen Seite wird Jenna als hilfloses Menschlein dargestellt. Das alleine ist genug Widerspruch in sich. Dann entscheidet der Vampir um den es in diesem Band geht, sich ausgerechnet für einen Menschen, anstatt für seine alte, verloren geglaubte Liebe Corinne. Das finde ich echt ungeschickt und total misslungen. Das die anderen Vampire und Stammesgefährtinnen in diesem Band öfter erwähnt werden als gewohnt ist wieder positiv. Alles in allem bin ich aber eher enttäuscht von diesem Buch und kann nur hoffen, dass der nächste Band wieder besser wird. Daher diesmal leider nur 3 Sterne. Schade... :(

Der erste Band aus der Midnight Breed Series der enttäuschend

Mama_81 aus Mülheim an der Ruhr am 20.05.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Also... Als bekennender Lara Adrian Midnight Breed Series Fan bin ich von diesem Band echt enttäuscht. Dieser Band hat in Spannung nachgelassen und fängt teilweise auch an zu nerven. Das sich immer alles um einen Stammesvampir dreht, der seine Gefährtin findet, ist mittlerweile wohl jedem klar und auch nicht weiter schlimm. Das ist halt der typische Adrian Stil. Auch das Mrs Adrian diesmal etwas Neues ausprobiert ist positiv. Allerdings statt einer Stammesgefährtin einen normalen Menschen zum Hauptcharakter zu machen finde ich alles andere als gelungen. Auch scheint sich die Autorin nicht recht entscheiden zu können. Auf der einen Seite wird von Jennas Neuen außergewöhnlichen Kräften geschwärmt, und auf der anderen Seite wird Jenna als hilfloses Menschlein dargestellt. Das alleine ist genug Widerspruch in sich. Dann entscheidet der Vampir um den es in diesem Band geht, sich ausgerechnet für einen Menschen, anstatt für seine alte, verloren geglaubte Liebe Corinne. Das finde ich echt ungeschickt und total misslungen. Das die anderen Vampire und Stammesgefährtinnen in diesem Band öfter erwähnt werden als gewohnt ist wieder positiv. Alles in allem bin ich aber eher enttäuscht von diesem Buch und kann nur hoffen, dass der nächste Band wieder besser wird. Daher diesmal leider nur 3 Sterne. Schade... :(

Unsere Kund*innen meinen

Geweihte des Todes / Midnight Breed Bd.8

von Lara Adrian

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Geweihte des Todes / Midnight Breed Bd.8
  • Geweihte des Todes / Midnight Breed Bd.8