Die stillen Wandlungen

Inhaltsverzeichnis

I. Aus einer anderen Perspektive als der des Subjekts – Aktion/ Wandlung II. Unter der Wandlung: der ÜbergangIII. Der Schnee schmilzt (oder die Grundentscheidung für das Sein verhindert es, den Übergang zu denken)IV. Gibt es einen Anfang für die Umwandlungen?V. Übergang oder Durchquerung – das Altern hat immer schon begonnenVI. Figuren der UmkehrungVII. Flüssigkeit des Lebens (oder wieso das eine bereits das andere ist)VIII. Musste die 'Zeit' erfunden werden?IX. Mythologie des EreignissesX. Vom fehlenden Begriff:historisch-strategisch-politisch
Band 346

Die stillen Wandlungen

Baustellen I

Buch (Gebundene Ausgabe)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.08.2010

Verlag

Merve

Seitenzahl

184

Maße (L/B/H)

17,2/12,3/2,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.08.2010

Verlag

Merve

Seitenzahl

184

Maße (L/B/H)

17,2/12,3/2,3 cm

Gewicht

164 g

Originaltitel

Les transformations silencieuses. Chantiers, I

Übersetzt von

Ronald Voullie

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-88396-284-9

Weitere Bände von Internationaler Merve Diskurs. Perspektiven der Technokultur

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die stillen Wandlungen
  • I. Aus einer anderen Perspektive als der des Subjekts – Aktion/ Wandlung II. Unter der Wandlung: der ÜbergangIII. Der Schnee schmilzt (oder die Grundentscheidung für das Sein verhindert es, den Übergang zu denken)IV. Gibt es einen Anfang für die Umwandlungen?V. Übergang oder Durchquerung – das Altern hat immer schon begonnenVI. Figuren der UmkehrungVII. Flüssigkeit des Lebens (oder wieso das eine bereits das andere ist)VIII. Musste die 'Zeit' erfunden werden?IX. Mythologie des EreignissesX. Vom fehlenden Begriff:historisch-strategisch-politisch