Das Monstrum – Tommyknockers

Das Monstrum – Tommyknockers

Roman

Buch (Taschenbuch)

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

11,99 €

Das Monstrum – Tommyknockers

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung


Wo die bösen Träume lauern …

Haven ist eine verschlafene Kleinstadt. Eines Tages entdeckt Bobbi Anderson im Wald ein seltsames Ding, das die Bürger auf unheimliche Art verwandelt. Und plötzlich hält das Grauen Einzug in Haven …

»Horror vom Feinsten.« Stern

Details

Verkaufsrang

24997

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.02.2011

Verlag

Heyne

Seitenzahl

1072

Maße (L/B/H)

18,6/11,9/6,1 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

24997

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.02.2011

Verlag

Heyne

Seitenzahl

1072

Maße (L/B/H)

18,6/11,9/6,1 cm

Gewicht

628 g

Originaltitel

Tommyknockers

Übersetzer

Joachim Körber

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-43585-8

Das meinen unsere Kund*innen

3.6

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Da ist es passiert

Joshua Friedrichs aus Solingen am 17.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hier bespreche ich, Tommyknockers - Das Monstrum von Stephen King, gelesen von David Nathan. Um was geht es überhaupt? Bobbi Anderson, Schriftstellerin lebt abseits, als sie ein unbekanntes Objekt entdeckt, sie weiß nicht, welches Ausmaß diese Entdeckung mitsichträgt. Der 84-Jährige Hund Peter erblindet langsam, doch seitdem Fund, hat Peter mehr und mehr den Durchblick, dass dies nicht lange währt, ist noch nicht von Belangen. Bald lebt Bobbi immer zurückgezogener bis Jo Gardner, eine alte Flamme, sie aufsucht, wie er sie auffindet, ist erschreckend. Die Tommyknockers kommen und klopfen an das Tor. Meine eigene und persönliche Meinung : Ein sehr interessanter Ausgangspunkt, es geht um Aliens. Der erste Gedanke könnte sein "och nö, nicht schon wieder",dass dieses Buch, aber in den 80er-Jahren geschrieben wurde, also vor dem Hype um X-Files(Akte X), sollte hier nicht unerwähnt bleiben. Die Story ist sehr lange und hat mit ca. 31 Stunden Hörbuchdauer, eine ordentliche Länge. Die gutbekannte king'sche Länge. Die Charaktere sind gut porträtieren, auch wenn es in meinen Augen, genügend Charaktere nicht geben müsste in diesem Buch. Die Story entwickelt sich sehr langsam hin, die Charaktere werden gemächlich vorgestellt und zum Mittelteil kommt es zum ersten Schockmoment und absoluter Spannung und zum Ende hin wird es immer spannender. Leider sind die Zwischenphasen, sehr langatmig und irgendwie ruckartig erzählt. Randnotiz: Die Atomkraftwerk-Thematik muss hier, aber eindeutig historisch eingeordnet werden, ohne zu spoilern. Nun zum Sprecher : David Nathan liest es gehabt, spannend und in solch einer meisterhaften Weise vor, sodass es jedes Mal ein Spektakel ist, ihm zuzuhören. Für wen ist dieses Buch etwas? Für Kingsianer ist es ein gefundenes Fressen, hier und dort gibt es Anspielungen, aber Neueinstieger könnten leicht bedient sein, wenn sie sich an das Buch als erstes Werk des Meisters schmeißen. Wie würde ich das Buch bewerten? Ich tue mich da sehr schwer, irgendetwas zwischen 3 und 4 Sternen. Durch die dann doch spannenden Momente und dem Gefühl, "geile Reference", gehe ich auf 4 Sterne. Bzw. 7,5 von 10 Punkten. Das nächste Hörbuch kommt schon im Juli, "das Spiel", und wird natürlich weggehört.

Da ist es passiert

Joshua Friedrichs aus Solingen am 17.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hier bespreche ich, Tommyknockers - Das Monstrum von Stephen King, gelesen von David Nathan. Um was geht es überhaupt? Bobbi Anderson, Schriftstellerin lebt abseits, als sie ein unbekanntes Objekt entdeckt, sie weiß nicht, welches Ausmaß diese Entdeckung mitsichträgt. Der 84-Jährige Hund Peter erblindet langsam, doch seitdem Fund, hat Peter mehr und mehr den Durchblick, dass dies nicht lange währt, ist noch nicht von Belangen. Bald lebt Bobbi immer zurückgezogener bis Jo Gardner, eine alte Flamme, sie aufsucht, wie er sie auffindet, ist erschreckend. Die Tommyknockers kommen und klopfen an das Tor. Meine eigene und persönliche Meinung : Ein sehr interessanter Ausgangspunkt, es geht um Aliens. Der erste Gedanke könnte sein "och nö, nicht schon wieder",dass dieses Buch, aber in den 80er-Jahren geschrieben wurde, also vor dem Hype um X-Files(Akte X), sollte hier nicht unerwähnt bleiben. Die Story ist sehr lange und hat mit ca. 31 Stunden Hörbuchdauer, eine ordentliche Länge. Die gutbekannte king'sche Länge. Die Charaktere sind gut porträtieren, auch wenn es in meinen Augen, genügend Charaktere nicht geben müsste in diesem Buch. Die Story entwickelt sich sehr langsam hin, die Charaktere werden gemächlich vorgestellt und zum Mittelteil kommt es zum ersten Schockmoment und absoluter Spannung und zum Ende hin wird es immer spannender. Leider sind die Zwischenphasen, sehr langatmig und irgendwie ruckartig erzählt. Randnotiz: Die Atomkraftwerk-Thematik muss hier, aber eindeutig historisch eingeordnet werden, ohne zu spoilern. Nun zum Sprecher : David Nathan liest es gehabt, spannend und in solch einer meisterhaften Weise vor, sodass es jedes Mal ein Spektakel ist, ihm zuzuhören. Für wen ist dieses Buch etwas? Für Kingsianer ist es ein gefundenes Fressen, hier und dort gibt es Anspielungen, aber Neueinstieger könnten leicht bedient sein, wenn sie sich an das Buch als erstes Werk des Meisters schmeißen. Wie würde ich das Buch bewerten? Ich tue mich da sehr schwer, irgendetwas zwischen 3 und 4 Sternen. Durch die dann doch spannenden Momente und dem Gefühl, "geile Reference", gehe ich auf 4 Sterne. Bzw. 7,5 von 10 Punkten. Das nächste Hörbuch kommt schon im Juli, "das Spiel", und wird natürlich weggehört.

Ziemlich vorhersehbar

Bewertung am 15.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Einleitung erspare ich ihnen, das Buch hatte ich als Teenager verschlungen und mehrmals gelesen und jetzt mit 48 hatte ich mich durchgekämpft. Ich kann nicht wirklich Objektiv behaupten das die Geschichte so vorhersehbar ist wegen des Inhaltes oder weil ich das Buch schon vor 30 jahren gelesen hatte. Die Charaktere sind die scheinbar üblichen "gestrandeten" der Stephen King Bücher. Leider wurden die Saufeskapaden eines des Hauptprotagonisten der Geschichte so oft und so ausführlich beschrieben das ich mehrmal einige Seiten übersprang, der Geschichte konnte ich trotzdem folgen. Bobbi hatte zwar kein Alkoholproblem, aber dafür ein Familienproblem. Für die Geschichte hatte das nicht wirklich eine Relevanz. Aber die eigentliche Geschichte nämlich, die "Tommyknockers" gerieten dadurch zu sehr in den Hintergrund. Ich musste mich wie ein Therapeut durch die Probleme der Protagonisten durchkämpfen um zum eigentlichen Inhalt des Buches zu kommen. Leider war der so trivial wie die Probleme oder Persönlichkeiten der Leute. Trotz der grossen Seitenanzahl, ist die Geschichte zu unausgegohren. Man hätte mehr aus der Geschichte machen können und mehr triviales weglassen und kürzen können. Der Fairness halber muss man sagen, das dieses Buch schon Jahrzehnte alt ist und sich S. K. gewaltig weiter entwickelt hat. Ich persönlich würde dieses Buch nicht empfehlen, oder besser gesagt. Wenn sie wie ich damals ein Teenager sind, dann kann es schon sein das sie das Buch genauso wie ich verschlingen werden. Aber falls sie jetzt auch schon älter sind und einen S.K um der alten Zeiten willen lesen wollen, wären sie vermutlich mit den neueren Werken besser beraten. P.S.: ich bitte um Entschuldigung falls ich Rechtschreib- oder Grammatikfehler übersehen habe.

Ziemlich vorhersehbar

Bewertung am 15.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Einleitung erspare ich ihnen, das Buch hatte ich als Teenager verschlungen und mehrmals gelesen und jetzt mit 48 hatte ich mich durchgekämpft. Ich kann nicht wirklich Objektiv behaupten das die Geschichte so vorhersehbar ist wegen des Inhaltes oder weil ich das Buch schon vor 30 jahren gelesen hatte. Die Charaktere sind die scheinbar üblichen "gestrandeten" der Stephen King Bücher. Leider wurden die Saufeskapaden eines des Hauptprotagonisten der Geschichte so oft und so ausführlich beschrieben das ich mehrmal einige Seiten übersprang, der Geschichte konnte ich trotzdem folgen. Bobbi hatte zwar kein Alkoholproblem, aber dafür ein Familienproblem. Für die Geschichte hatte das nicht wirklich eine Relevanz. Aber die eigentliche Geschichte nämlich, die "Tommyknockers" gerieten dadurch zu sehr in den Hintergrund. Ich musste mich wie ein Therapeut durch die Probleme der Protagonisten durchkämpfen um zum eigentlichen Inhalt des Buches zu kommen. Leider war der so trivial wie die Probleme oder Persönlichkeiten der Leute. Trotz der grossen Seitenanzahl, ist die Geschichte zu unausgegohren. Man hätte mehr aus der Geschichte machen können und mehr triviales weglassen und kürzen können. Der Fairness halber muss man sagen, das dieses Buch schon Jahrzehnte alt ist und sich S. K. gewaltig weiter entwickelt hat. Ich persönlich würde dieses Buch nicht empfehlen, oder besser gesagt. Wenn sie wie ich damals ein Teenager sind, dann kann es schon sein das sie das Buch genauso wie ich verschlingen werden. Aber falls sie jetzt auch schon älter sind und einen S.K um der alten Zeiten willen lesen wollen, wären sie vermutlich mit den neueren Werken besser beraten. P.S.: ich bitte um Entschuldigung falls ich Rechtschreib- oder Grammatikfehler übersehen habe.

Unsere Kund*innen meinen

Das Monstrum – Tommyknockers

von Stephen King

3.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Nicola Thissen

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nicola Thissen

Mayersche Neuss

Zum Portrait

3/5

Science Fiction trifft Horror

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch hier erhalten wir wieder einen Klassiker aus Kings Feder. Ein mysteriöser Metallfund im Wald verändert zunächst nur die Finderin. Doch schon bald weitet sich das Grauen aus und eine ganze Kleinstadt dreht durch ... Was hat es mit diesem Fund auf sich? Liebhaber von 80er Jahre Science Fiction kommen hier auf ihre Kosten!
3/5

Science Fiction trifft Horror

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch hier erhalten wir wieder einen Klassiker aus Kings Feder. Ein mysteriöser Metallfund im Wald verändert zunächst nur die Finderin. Doch schon bald weitet sich das Grauen aus und eine ganze Kleinstadt dreht durch ... Was hat es mit diesem Fund auf sich? Liebhaber von 80er Jahre Science Fiction kommen hier auf ihre Kosten!

Nicola Thissen
  • Nicola Thissen
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Daniel Thiele

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Daniel Thiele

Thalia Hamm - Allee-Center

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein King-Klassiker mit hohem SciFi-Mystery-Anteil. Spannend wie immer!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein King-Klassiker mit hohem SciFi-Mystery-Anteil. Spannend wie immer!

Daniel Thiele
  • Daniel Thiele
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Monstrum – Tommyknockers

von Stephen King

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Monstrum – Tommyknockers