Die Erfindung des Lebens

Roman

Autobiografische Romane Hanns-Josef Ortheil Band 1

Hanns-Josef Ortheil

(32)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

16,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Die Erfindung des Lebens« ist die Geschichte eines jungen Mannes von seinen Kinderjahren bis zu seinen ersten Erfolgen als Schriftsteller. Als einziges Kind seiner Eltern, die im Zweiten Weltkrieg und in der Zeit danach vier Söhne verloren haben, wächst er in Köln auf. Die Mutter ist stumm geworden, und auch ihr letzter Sohn lebt stumm an ihrer Seite. Nach Jahren erst kann er sich aus der Umklammerung der Familie lösen, in Rom eine Karriere als Pianist beginnen und nach deren Scheitern versuchen, mit dem Schreiben sein Glück zu machen ...

"Hanns-Josef Ortheil hat den Roman seines Lebens geschrieben ..."

"In unendlicher Melodie realisiert dieser Roman Welterschließung als Sprachfindung, faltet sich als Kosmos aus Landschaften, Gewässern, Räumen, rheinischen und römischen Plätzen, Beziehungsmustern - feinnervig, milieukräftig und zeitnah. Ein wunderbares Buch einer Ichwerdung."

Produktdetails

Verkaufsrang 42170
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 11.04.2011
Verlag btb
Seitenzahl 592
Maße (H) 18,7/11,8/4 cm
Gewicht 477 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-73978-3

Weitere Bände von Autobiografische Romane Hanns-Josef Ortheil

Buchhändler-Empfehlungen

Roman seines Lebens

Maren Oberwelland, Thalia-Buchhandlung Bad Zwischenahn

Ich habe Hanns Josef Ortheil für mich entdeckt! Ich gebe zu, ich "Die Erfindung des Lebens" eher zufällig entdeckt, aber jetzt bin ich begeistert! Dieses Buch ist ein autobiografische Romane, dessen Handlung sehr reduziert ist und seinen Schwerpunkt auf die Innenschau des Protagonisten/Autors legt. Ich mag das! Besonders beeindruckend ist die schriftstellerische Leistung Ortheils vor dem Hintergrund, dass er viele Jahre seiner Kindheit stumm war, erst sehr spät zu sprechen begonnen hat und auch dann zunächst große Schwierigkeiten hatte, sich in der Welt von Wort und Schrift zurechtzufinden. Das war sicher nicht mein letztes Buch dieses Autoren!

Ein beeindruckendes Buch!

Barbara Scheplitz, Thalia-Buchhandlung Solingen

Johannes ist das einzige Kind seiner Eltern, die vier älteren Geschwister haben den Krieg nicht überlebt. Über diesen Schmerz hat seine Mutter ihre Sprache verloren und auch Johannes, der auf symbiotische Weise mit der Mutter verbunden ist, spricht seit dem dritten Lebensjahr nicht mehr. Völlig isoliert leben sie in einer Wohnung in Köln , nur ein Klavier kann Johannes manchmal aus seiner Starre erlösen. Allein der Vater hat noch Kontakt zur Außenwelt und bringt abends etwas Leben und Sprache mit nach Hause. Als Johannes mit sechs Jahren eingeschult wird, kommt er überhaupt nicht zurecht und auch Lehrer und Schulleitung sind mit ihm überfordert. Der Vater nimmt ihn aus der Schule und macht mit ihm eine Reise aufs Land zu Verwandten, wo er seine Blockaden allmählich lösen und seine Sprache wiederfinden kann. Seine Heilung hat begonnen, braucht aber noch viele Stationen in seinem Leben um endlich ein bekannter Schriftsteller und Literaturprofessor zu werden. Eine unglaubliche Geschichte von der Sprachlosigkeit über Musik zur Literatur, die stark biografisch geprägt ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
25
7
0
0
0

Meister der nonverbalen Worte
von einer Kundin/einem Kunden aus Männedorf am 05.04.2021

Hanns-Josef Ortheil ist ein Meister darin, geschriebene Worte zu finden für die nonverbalen Wahrnehmungen, Gedanken, Gefühle und Kommunikation.

Meisterhaft
von einer Kundin/einem Kunden am 08.01.2021

"Die Erfindung des Lebens" ist eines der Bücher, die man sein Leben lang nicht vergisst. Intensität der Figuren, eindrucksvolle Bilder und Ereignisse und vor allem eine wunderschöne, treffende, rhythmische Sprache zeichnen Ortheil aus.

Die Erfindung des Lebens
von einer Kundin/einem Kunden aus Mellingen am 22.08.2019

Literarisch wie inhaltlich hat mich das Buch sehr berührt! Ich habe es fast in einem Zug gelesen. Es wirkt so echt, und man spürt, dass es ein autobiografischer Roman ist! Danke, Hanns-Josef Ortheil!


  • artikelbild-0