Winter in Maine

Winter in Maine

Roman

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

8,99 €
Hörbuch

Hörbuch

7,99 €

Winter in Maine

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 7,99 €

Beschreibung


Kann man sich für den Verlust der vollkommenen Liebe rächen?

Julius Winsome lebt zurückgezogen in einer Jagdhütte in den Wäldern von Maine. Der Winter steht vor der Tür, er ist allein, aber er hat die über dreitausend Bücher seines Vaters zur Gesellschaft und vor allem seinen Hund Hobbes, einen treuen und verspielten Pitbullterrier. Eines Nachmittags wird sein Hund aus nächster Nähe erschossen, offenbar mit Absicht. Der Verlust trifft Julius mit ungeahnter Wucht. Und er fasst einen erschreckenden Entschluss …

»Ein kleines Meisterwerk ... eines jener seltenen Bücher, die lebensklug und dabei höchst unterhaltsam sind.« ("Colum McCann")

Gerard Donovan wurde 1959 in Wexford, Irland, geboren und lebt heute im Staat New York. Er studierte Philosophie, Germanistik und klassische Gitarre, veröffentlichte Gedichtbände, Shortstorys und Romane. Sein erster Roman »Ein bitterkalter Nachmittag« wurde mit dem Kerry Group Irish Fiction Award ausgezeichnet und stand auf der Longlist des Man Booker Prize. Sein Roman »Winter in Maine« war ein internationaler Bestseller..
Thomas Gunkel, 1956 in Treysa geboren, arbeitete mehrere Jahre als Erzieher. Nach seinem Studium der Germanistik und Geografie in Marburg/Lahn wurde er 1991 Literaturübersetzer. Zu den von ihm übersetzten Autoren gehören u.a. Larry Brown, John Cheever, Stewart O'Nan, William Trevor und Richard Yates.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.08.2011

Verlag

btb

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

18,5/11,8/1,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.08.2011

Verlag

btb

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

18,5/11,8/1,7 cm

Gewicht

195 g

Originaltitel

Julius Winsome

Übersetzer

Thomas Gunkel

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-74224-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Winter in Maine

Bewertung am 24.07.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das fesselnde Psychogramm eines Einzelgängers, der sein ganzes Leben abgeschieden im äußersten Norden von Maine (Grenzgebiet zu Kanada) in einer Blockhütte umgeben von der Bibliothek seines Vaters verbracht hat - bis er eines Tages seinen einzigen Freund verliert... und auf Rache sinnt! Äußerst beeindruckend und sprachlich brillant!

Winter in Maine

Bewertung am 24.07.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das fesselnde Psychogramm eines Einzelgängers, der sein ganzes Leben abgeschieden im äußersten Norden von Maine (Grenzgebiet zu Kanada) in einer Blockhütte umgeben von der Bibliothek seines Vaters verbracht hat - bis er eines Tages seinen einzigen Freund verliert... und auf Rache sinnt! Äußerst beeindruckend und sprachlich brillant!

Bewertung am 27.03.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Rachegeschichte, die einerseits brutal und ohne jegliche Vorstellung von Moral daherkommt andererseits aber auch sehr gefühlvoll und poetisch ist. Absolut lesenswert!

Bewertung am 27.03.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Rachegeschichte, die einerseits brutal und ohne jegliche Vorstellung von Moral daherkommt andererseits aber auch sehr gefühlvoll und poetisch ist. Absolut lesenswert!

Unsere Kund*innen meinen

Winter in Maine

von Gerard Donovan

4.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Kerstin Wichmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Wichmann

Thalia Recklinghausen - Palais Vest

Zum Portrait

5/5

Shakespeare in Maine

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Julius führt, umgeben von einer riesigen Bibliothek und seinem Hund Hobbes, ein einfaches und strukturiertes Leben in den Wäldern von Maine. Nach einigen Ereignissen, die seine Welt erschüttern, sinnt er auf Rache. Er zieht mit einem Gewehr los und bedenkt seine Opfer mit Vokabeln aus Shakespeare-Stücken. John Donovan hat einen atmosphärisch sehr aufgeladenen Roman geschrieben und schafft es, dass man Julius, den Mörder, versteht. Ein tolles Buch!
5/5

Shakespeare in Maine

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Julius führt, umgeben von einer riesigen Bibliothek und seinem Hund Hobbes, ein einfaches und strukturiertes Leben in den Wäldern von Maine. Nach einigen Ereignissen, die seine Welt erschüttern, sinnt er auf Rache. Er zieht mit einem Gewehr los und bedenkt seine Opfer mit Vokabeln aus Shakespeare-Stücken. John Donovan hat einen atmosphärisch sehr aufgeladenen Roman geschrieben und schafft es, dass man Julius, den Mörder, versteht. Ein tolles Buch!

Kerstin Wichmann
  • Kerstin Wichmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

5/5

"Männerbuch" ?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Innerhalb von acht(!) Wochen entstanden, ist dieser schmale Roman einer der eindrücklichsten Texte, die ich in neuerer Zeit gelesen habe. "Julius Winsome", so der englische Originaltitel, ist das unglaubliche Psychogramm eines sehr einsamen Menschen, der den Verlust seines einzigen Freundes hinnehmen muss.In den einsamen,schneestillen Wäldern von Maine, wo dieser Mann seit ca.50 Jahren unbehelligt inmitten von tausenden von Büchern in einer Blockhütte lebt, erschießt jemand seinen kleinen Pitbullterrier Hobbes. Was aus dieser Aktion entsteht, sollten Sie selbst lesen, beeindrucken wird es jede(n) Hundeliebhaber(in) oder Leser(in) von literarischen Texten in jedem Fall. Lesen Sie keine ausführlichen Besprechungen und nicht die Inhaltsangaben des Verlages, sondern legen Sie gleich los, es lohnt sich, versprochen !
5/5

"Männerbuch" ?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Innerhalb von acht(!) Wochen entstanden, ist dieser schmale Roman einer der eindrücklichsten Texte, die ich in neuerer Zeit gelesen habe. "Julius Winsome", so der englische Originaltitel, ist das unglaubliche Psychogramm eines sehr einsamen Menschen, der den Verlust seines einzigen Freundes hinnehmen muss.In den einsamen,schneestillen Wäldern von Maine, wo dieser Mann seit ca.50 Jahren unbehelligt inmitten von tausenden von Büchern in einer Blockhütte lebt, erschießt jemand seinen kleinen Pitbullterrier Hobbes. Was aus dieser Aktion entsteht, sollten Sie selbst lesen, beeindrucken wird es jede(n) Hundeliebhaber(in) oder Leser(in) von literarischen Texten in jedem Fall. Lesen Sie keine ausführlichen Besprechungen und nicht die Inhaltsangaben des Verlages, sondern legen Sie gleich los, es lohnt sich, versprochen !

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Winter in Maine

von Gerard Donovan

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Winter in Maine