• Der Gott des Gemetzels
  • Der Gott des Gemetzels
  • Der Gott des Gemetzels
  • Der Gott des Gemetzels
  • Der Gott des Gemetzels
  • Der Gott des Gemetzels
- 15%

Der Gott des Gemetzels

Film (DVD)

15% sparen

8,49 € UVP 9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

Details

Medium

DVD

Anzahl

1

FSK

Freigegeben ab 12 Jahren

Studio

Constantin Film AG

Genre

Tragikomödie

Spieldauer

77 Minuten

Originaltitel

Carnage

Beschreibung

RezensionBild

Das Bild (2,35:1; anamorph) kommt mit einer mäßigen Qualität daher. Die Schärfe ist auf gutem bis durchschnittlichem Niveau, die gerade in den Totalen deutliche Schwächen offenbart. Der Kontrast ist annehmbar, die Farben gedämpft. Einige Details gehen in dunklen Flächen verloren. Bildrauschen gibt es so gut wie gar nicht, aber dafür kann man immer wieder Kompressionsspuren beobachten.

RezensionBonus

Die Extras bestehen aus vier Interviews mit Jodie Foster, Kate Winslet, Christoph Waltz und John C. Reilly (ges. ca. 34 min), einem deutschen Kinotrailer und vier Darstellerinformationen in Form von Texttafeln.

Die Interviews liegen alle in Englisch mit optionalen Untertiteln vor.

RezensionTon

Der Ton liegt in Deutsch in DD 5.0, in DTS 5.0 und in einer DD 2.0-Hörfilmfassung für Blinde vor, die OF nur in DD 5.0. Angesichts des Umstands, dass dies ein theaterähnliches Kammerspiel ist, darf man auch vom Sound nicht viel erwarten. Es gibt ein wenig Musik und ein paar Umgebungsgeräusche, die aus den Rears kommen, sonst bleibt es hinten eher still. Der Ton wird durchweg von der Front dominiert. Die OF klingt aber schöner und natürlicher als die etwas sterile Synchro.

Es gibt optionale deutsche Untertitel.

Zitat

CARNAGE (Originaltitel; Frankreich, BRD, Polen, Spanien, 2011) ist ein satirisches Kammerspiel, das auf einem enorm erfolgreichen Theaterstück von Yasmina Reza basiert.

Und dabei beginnt alles so harmlos. Zwei Elternpaare treffen sich, um sich über einen kurzen, aber heftigen Schlagabtausch ihrer Kinder zu besprechen. Man ist höflich, man ist sich einig, man schätzt sich. Eigentlich ist alles schnell erledigt und man kann sich wieder trennen, doch dann bleibt man noch kurz zu Kaffee und Kuchen, und von da an läuft alles aus dem Ruder.

Ging es am Anfang tatsächlich um die Kinder und wer wen und warum verletzt hat, spielt das bald keine Rolle mehr. Die vordergründige bürgerliche Fassade bröckelt, fällt dann ab und zum Vorschein kommen versteckte Wahrheiten, Ressentiments und eine eklige Doppelmoral. Es wird geschrien, geweint, geflucht und irgendwann auch gekotzt. Alkohol fließt und dann kennt man keine Hemmungen mehr. Die Eskalation beginnt immer schnellere Kreise zu ziehen.

Die Besetzung ist ein echter Coup: Kate Winslet, Jodie Foster, Christoph Waltz und John C. Reilly spielen die vier Mittelstands-New Yorker und dürfen mal so richtig vom Leder ziehen und die Sau herauslassen. Alle vier sind dankbar für diese Möglichkeit und zeigen deshalb echte Spielfreude am Geschehen. Die die vier sind boshaft, hysterisch, zynisch, selbstgerecht und am Ende zutiefst verachtenswert.

DER GOTT DES GEMETZELS bietet spitze, geschliffene Wortgefechte und ein künstliches und überzogenes Geschehen, aber genau das macht auch sein gewisses Etwas aus. Hier werden alle guten Manieren fallen gelassen und die grassierende \"Political Correctness\" bekommt ihr Fett reichlich weg.

Details

Medium

DVD

Anzahl

1

FSK

Freigegeben ab 12 Jahren

Studio

Constantin Film AG

Genre

Tragikomödie

Spieldauer

77 Minuten

Originaltitel

Carnage

Sprache

Deutsch, Englisch

Tonformat

Deutsch: DD 5.0, Englisch: DD 5.0, Deutsch: DTS 5.0

Bildformat

16:9 Widescreen

Regisseur

Roman Polanski

Erscheinungsdatum

10.05.2012

Produktionsjahr

2011

EAN

4011976880486

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sehr lustig!

Bewertung am 15.01.2021

Bewertet: Film (DVD)

Sehr guter Film. Absolut lustig und unterhaltsam. Für den Preis von 6 Euro ist das ein super Angebot. Ganz klare Empfehlung.

Sehr lustig!

Bewertung am 15.01.2021
Bewertet: Film (DVD)

Sehr guter Film. Absolut lustig und unterhaltsam. Für den Preis von 6 Euro ist das ein super Angebot. Ganz klare Empfehlung.

Es fängt so harmlos an. Dann klingelt ein Telefon.

Bewertung am 04.02.2013

Bewertet: Film (DVD)

Man ist kultiviert, glaubt an ein zivilisiertes Miteinander und löst Konflikte durch ein klärendes Gespräch. Doch wenn der Gegenüber die eigenen Ansichten, Verhaltensweisen, Erziehungsmethoden, den Lebensstil (und sogar Backrezepte) infrage stellt, muss man sich doch wehren! Und so wird ein Wohnzimmer, in dem man eben noch gemütlich bei Kaffee und Kuchen über die Rauferei der Kinder gesprochen hat, zum Kriegsschauplatz. Dabei wird nicht nur die Einrichtung schwer in Mitleidenschaft gezogen, sondern auch die Egos der Diskutierenden. Plötzlich ist Schluss mit der biederen Gastfreundschaft, dem bemühten Verständnis für die Lage des anderen und dem geheuchelten Interesse an einer friedlichen Lösung. "Der Gott des Gemetzels" ist einer dieser richtig guten Filme, die man gerne ein zweites oder drittes Mal schaut.

Es fängt so harmlos an. Dann klingelt ein Telefon.

Bewertung am 04.02.2013
Bewertet: Film (DVD)

Man ist kultiviert, glaubt an ein zivilisiertes Miteinander und löst Konflikte durch ein klärendes Gespräch. Doch wenn der Gegenüber die eigenen Ansichten, Verhaltensweisen, Erziehungsmethoden, den Lebensstil (und sogar Backrezepte) infrage stellt, muss man sich doch wehren! Und so wird ein Wohnzimmer, in dem man eben noch gemütlich bei Kaffee und Kuchen über die Rauferei der Kinder gesprochen hat, zum Kriegsschauplatz. Dabei wird nicht nur die Einrichtung schwer in Mitleidenschaft gezogen, sondern auch die Egos der Diskutierenden. Plötzlich ist Schluss mit der biederen Gastfreundschaft, dem bemühten Verständnis für die Lage des anderen und dem geheuchelten Interesse an einer friedlichen Lösung. "Der Gott des Gemetzels" ist einer dieser richtig guten Filme, die man gerne ein zweites oder drittes Mal schaut.

Unsere Kund*innen meinen

Der Gott des Gemetzels

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ines Böcker

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ines Böcker

Thalia Recklinghausen - Palais Vest

Zum Portrait

5/5

Bitterböser Blick hinter bürgerliche Fassaden

Bewertet: Film (DVD)

Nach einer Prügelei auf dem Schulhof mit Zahnverlust unter Elfjährigen treffen sich die Eltern der beiden Kontrahenten, um den Zwischenfall vernünftig zu klären. Zunächst ist man sich sympathisch und überzeugt, die Sache schnell aus der Welt zu schaffen. Doch schon bald treten zwischen Penelope und Michael (Jodie Foster und John C. Reilly) und Nancy und Alan (Kate Winslet und Christoph Waltz) die ersten Probleme auf, die schließlich in einem furiosen Streit enden, bei dem sich Kultiviertheit und Zivilisation in Nichts auflösen und der „Gott des Gemetzels“ die Regie übernimmt, „dessen Gesetz seit Anbeginn der Zeit unverändert regiert“. Eine absurde Situation jagt die Nächste, während man teils fassungslos teils amüsiert hinter die Abgründe der bürgerlichen Wohlanständigkeit blickt. Basierend auf einem Theaterstück hat Regisseur Roman Polanski mit einer absoluten Traumbesetzung eine grandiose Gesellschaftssatire inszeniert, die den Finger in offene Wunden unserer Zeit legt, bitterböse, zynisch und sehr, sehr witzig.
5/5

Bitterböser Blick hinter bürgerliche Fassaden

Bewertet: Film (DVD)

Nach einer Prügelei auf dem Schulhof mit Zahnverlust unter Elfjährigen treffen sich die Eltern der beiden Kontrahenten, um den Zwischenfall vernünftig zu klären. Zunächst ist man sich sympathisch und überzeugt, die Sache schnell aus der Welt zu schaffen. Doch schon bald treten zwischen Penelope und Michael (Jodie Foster und John C. Reilly) und Nancy und Alan (Kate Winslet und Christoph Waltz) die ersten Probleme auf, die schließlich in einem furiosen Streit enden, bei dem sich Kultiviertheit und Zivilisation in Nichts auflösen und der „Gott des Gemetzels“ die Regie übernimmt, „dessen Gesetz seit Anbeginn der Zeit unverändert regiert“. Eine absurde Situation jagt die Nächste, während man teils fassungslos teils amüsiert hinter die Abgründe der bürgerlichen Wohlanständigkeit blickt. Basierend auf einem Theaterstück hat Regisseur Roman Polanski mit einer absoluten Traumbesetzung eine grandiose Gesellschaftssatire inszeniert, die den Finger in offene Wunden unserer Zeit legt, bitterböse, zynisch und sehr, sehr witzig.

Ines Böcker
  • Ines Böcker
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sieglinde Stanek

Sieglinde Stanek

Thalia Erlangen - Erlangen Arcaden

Zum Portrait

5/5

Psychologisch extrem !

Bewertet: Film (DVD)

Hat Ihnen: wer hat Angst vor Virginia Woolf gefallen? Falls ja, dann liegen Sie mit diesem Film genau richtig! Ein wahres Feuerwerk an Dialogen prasselt auf den Zuschauer ein. Rhetorisch auf höchstem Niveau- und zudem noch äußerst witzig-, folgt ein Schlagabtausch dem anderen. So fallen nach und nach die bürgerlichen Masken der vier Akteure und sie stehen am Ende in einem gänzlich anderen Licht da…Für mich einer der besten Filme des Jahres !
5/5

Psychologisch extrem !

Bewertet: Film (DVD)

Hat Ihnen: wer hat Angst vor Virginia Woolf gefallen? Falls ja, dann liegen Sie mit diesem Film genau richtig! Ein wahres Feuerwerk an Dialogen prasselt auf den Zuschauer ein. Rhetorisch auf höchstem Niveau- und zudem noch äußerst witzig-, folgt ein Schlagabtausch dem anderen. So fallen nach und nach die bürgerlichen Masken der vier Akteure und sie stehen am Ende in einem gänzlich anderen Licht da…Für mich einer der besten Filme des Jahres !

Sieglinde Stanek
  • Sieglinde Stanek
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Gott des Gemetzels

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Gott des Gemetzels
  • Der Gott des Gemetzels
  • Der Gott des Gemetzels
  • Der Gott des Gemetzels
  • Der Gott des Gemetzels
  • Der Gott des Gemetzels