Klosterbräu / Pater Pius Bd. 2
Band 2
Pater Pius Band 2

Klosterbräu / Pater Pius Bd. 2

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

11,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

11,90 €

Klosterbräu / Pater Pius Bd. 2

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,90 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.07.2012

Verlag

Gmeiner-Verlag

Seitenzahl

307

Maße (L/B/H)

20/11,8/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.07.2012

Verlag

Gmeiner-Verlag

Seitenzahl

307

Maße (L/B/H)

20/11,8/2,7 cm

Gewicht

317 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8392-1315-5

Weitere Bände von Pater Pius

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Klosterbräu

Ikopiko aus Hesel am 20.11.2012

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In der Klosterkirche, in der Pater Pius wirkt, wird der Inhaber der Brauerei „Spöttinger Bräu“ ermordet. Die Brüder sind zutiefst erschüttert. Pater Pius hat nicht wenig Lust, die Polizei bei der Suche nach dem Mörder zu unterstützen, und nachdem der Heiland ihm seine Zustimmung gegeben hat, beginnt er zu „kriminalisieren“. Die Kommissarin Verena Hälble und ihr von einem „Männerschnupfen“ geplagter Freund und Kollege sind dankbar für die Hinweise von Pater Pius, die nicht unwesentlich zur Klärung des Falles beitragen. Mit gemischten Gefühlen habe ich „Klosterbräu“, den zweiten Kriminalroman mit Pater Pius vom Autorentrio Porath, Braun und Zivkovic, in die Hand genommen, nachdem der erste Band „Klostergeist“ mich nicht überzeugen konnte. Ich wurde positiv überrascht! Aus dem Vorgängerband wusste ich, dass nicht Pater Pius die Hauptrolle spielt, sondern die ermittelnde Kommissarin Verena Hälble und ihr Freund. So hatte ich keinen „Pater Brown“ erwartet und konnte mich an der humorvollen Beziehung zwischen Verena und Thorben erfreuen. Das private Leben der Ermittler wurde auf angenehme Weise mit dem Fall in Einklang gebracht. Der Fall an sich ist so konstruiert, dass immer neue Charaktere in Verdacht geraten, es sich dann aber herausstellt, dass sie mit dem Mord nichts zu tun haben. Einen vollen Punkt Abzug gibt es von mir bei der Bewertung der Abschnitte über das Radio Donauwelle. Diese haben mich im Vorgängerband schon extrem genervt, dieses Mal habe ich sie gar nicht erst gelesen. Trotzdem kann ich diesem Roman eine deutlich bessere Bewertung geben.

Klosterbräu

Ikopiko aus Hesel am 20.11.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In der Klosterkirche, in der Pater Pius wirkt, wird der Inhaber der Brauerei „Spöttinger Bräu“ ermordet. Die Brüder sind zutiefst erschüttert. Pater Pius hat nicht wenig Lust, die Polizei bei der Suche nach dem Mörder zu unterstützen, und nachdem der Heiland ihm seine Zustimmung gegeben hat, beginnt er zu „kriminalisieren“. Die Kommissarin Verena Hälble und ihr von einem „Männerschnupfen“ geplagter Freund und Kollege sind dankbar für die Hinweise von Pater Pius, die nicht unwesentlich zur Klärung des Falles beitragen. Mit gemischten Gefühlen habe ich „Klosterbräu“, den zweiten Kriminalroman mit Pater Pius vom Autorentrio Porath, Braun und Zivkovic, in die Hand genommen, nachdem der erste Band „Klostergeist“ mich nicht überzeugen konnte. Ich wurde positiv überrascht! Aus dem Vorgängerband wusste ich, dass nicht Pater Pius die Hauptrolle spielt, sondern die ermittelnde Kommissarin Verena Hälble und ihr Freund. So hatte ich keinen „Pater Brown“ erwartet und konnte mich an der humorvollen Beziehung zwischen Verena und Thorben erfreuen. Das private Leben der Ermittler wurde auf angenehme Weise mit dem Fall in Einklang gebracht. Der Fall an sich ist so konstruiert, dass immer neue Charaktere in Verdacht geraten, es sich dann aber herausstellt, dass sie mit dem Mord nichts zu tun haben. Einen vollen Punkt Abzug gibt es von mir bei der Bewertung der Abschnitte über das Radio Donauwelle. Diese haben mich im Vorgängerband schon extrem genervt, dieses Mal habe ich sie gar nicht erst gelesen. Trotzdem kann ich diesem Roman eine deutlich bessere Bewertung geben.

Unsere Kund*innen meinen

Klosterbräu / Pater Pius Bd. 2

von Zoran Zivkovic, Andreas Braun, Silke Porath

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Klosterbräu / Pater Pius Bd. 2