• Der Schock
  • Der Schock
  • Der Schock

Der Schock

Psychothriller

Buch (Taschenbuch)

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

11,99 €
eBook

eBook

9,99 €

Der Schock

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.06.2013

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

19,2/12,1/3,2 cm

Beschreibung

Rezension

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 15.07.13
Marc Raabe hatte mit seinem Debüt-Thriller Schnitt einen starken Eindruck hinterlassen. Er wurde zum Bestseller, was er nun mit Der Schock wiederholt. Ein Psychothriller der wahrlich schockiert, von Anfang bis Ende. Er erinnert in seiner Außergewöhnlichkeit an den unvergesslichen Bestseller Totenstarre von Mark Nykanen. Der Schock dreht mächtig an der Spannungsschraube. Raabe hört nicht auf, an ihr zu drehen, bis zum ereignisreichen Ende.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.06.2013

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

19,2/12,1/3,2 cm

Gewicht

339 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-28524-5

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

25 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Lesebegeisterte am 02.03.2021

Bewertungsnummer: 1032152

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Thriller voller "Grausigkeiten" für Fans von harten Psychothrillergenre bestens geeignet.
Melden

Lesebegeisterte am 02.03.2021
Bewertungsnummer: 1032152
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Thriller voller "Grausigkeiten" für Fans von harten Psychothrillergenre bestens geeignet.

Melden

Schön spannend

Annabell95 am 31.05.2019

Bewertungsnummer: 1216374

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Darum geht es: Jan Floss, ist Mitte dreißig, und ist gerade mit seiner Schwester Katy und ihrer Affäre Greg sowie seiner alten Schulfreundin Laura an der Côte d’Azur in dem Ferienhaus seines Vaters. Bei einem Unwetter verschwindet Laura spurlos. Einzig was zurück bleibt ist ihr Handy mit einer mysteriöschen Videobotschaft. Nur Jan nimmt es ernst, macht sich Sorgen und tritt den Rückweg nach Berlin an, um Laura zu suchen. Er kann sie nicht erreichen und als er in seiner Wohnung ankommt findet er die Leiche seiner Nachbarin. Auf ihrer Stirn steht "Nicht Laura". Jetzt ist klar - Laura ist etwas zugestoßen - doch nur was? Das versucht Jan herauszufinden und Laura zu retten. Die Charaktere haben alle etwas gemeinsam. In ihrer Vergangenheit haben sie nicht genug Annerkennung bekommen, da sie äußerlich anders aussehen. Der Leser bekommt in den Kapiteln Einblick in die drei Hauptcharaktere (physisch sowie psychisch). Sie sind so gut ausgearbeitet, dass man sich als Leser sehr gut in ihrer Lage hinein versetzen kann. Das Buch hat eine angenehme Kapitellänge für Kurzzeitleser und lässt sich dadurch auch flüssig und schnell lesen. Nach einem recht starken Beginn der Story wird es zunächst ein bisschen lahm und erst zum Ende bekommt die Story Hochspannung mit Wendungen womit man nicht rechnet. Fazit: Ein superspannender Psychothriller, den ich in jedem Fall weiterempfehlen kann.
Melden

Schön spannend

Annabell95 am 31.05.2019
Bewertungsnummer: 1216374
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Darum geht es: Jan Floss, ist Mitte dreißig, und ist gerade mit seiner Schwester Katy und ihrer Affäre Greg sowie seiner alten Schulfreundin Laura an der Côte d’Azur in dem Ferienhaus seines Vaters. Bei einem Unwetter verschwindet Laura spurlos. Einzig was zurück bleibt ist ihr Handy mit einer mysteriöschen Videobotschaft. Nur Jan nimmt es ernst, macht sich Sorgen und tritt den Rückweg nach Berlin an, um Laura zu suchen. Er kann sie nicht erreichen und als er in seiner Wohnung ankommt findet er die Leiche seiner Nachbarin. Auf ihrer Stirn steht "Nicht Laura". Jetzt ist klar - Laura ist etwas zugestoßen - doch nur was? Das versucht Jan herauszufinden und Laura zu retten. Die Charaktere haben alle etwas gemeinsam. In ihrer Vergangenheit haben sie nicht genug Annerkennung bekommen, da sie äußerlich anders aussehen. Der Leser bekommt in den Kapiteln Einblick in die drei Hauptcharaktere (physisch sowie psychisch). Sie sind so gut ausgearbeitet, dass man sich als Leser sehr gut in ihrer Lage hinein versetzen kann. Das Buch hat eine angenehme Kapitellänge für Kurzzeitleser und lässt sich dadurch auch flüssig und schnell lesen. Nach einem recht starken Beginn der Story wird es zunächst ein bisschen lahm und erst zum Ende bekommt die Story Hochspannung mit Wendungen womit man nicht rechnet. Fazit: Ein superspannender Psychothriller, den ich in jedem Fall weiterempfehlen kann.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Schock

von Marc Raabe

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Schock
  • Der Schock
  • Der Schock