Skulduggery Pleasant 05. Rebellion der Restanten
Band 5

Skulduggery Pleasant 05. Rebellion der Restanten

Urban-Fantasy-Kultserie mit schwarzem Humor

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Skulduggery Pleasant 05. Rebellion der Restanten

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 11,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

27083

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.03.2013

Herausgeber

Loewe Jugendbücher

Verlag

Loewe

Seitenzahl

512

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

27083

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.03.2013

Herausgeber

Loewe Jugendbücher

Verlag

Loewe

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

19/12,6/3,8 cm

Gewicht

442 g

Auflage

3. Auflage

Originaltitel

Mortal Coil

Übersetzt von

Ursula Höfker

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7855-7587-1

Weitere Bände von Skulduggery Pleasant

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewertung aus Münster am 26.06.2023

Bewertungsnummer: 1968292

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die ganze Serie ist eine Wucht!
Melden

Bewertung aus Münster am 26.06.2023
Bewertungsnummer: 1968292
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die ganze Serie ist eine Wucht!

Melden

Rebellion der Restanten

Meggie aus Mertesheim am 29.08.2016

Bewertungsnummer: 968094

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Walküre Unruh und Skulduggery Pleasant sehen sich einem großen Problem gegenüber. Ein Restant konnte sich befreien und treibt nun sein Unwesen und versucht hier das Geheimnis von Darquise zu kommen. Walküre weiß, was passiert, wenn er es herausfindet und versucht, entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Doch der Restant ist mächtig und hat auch mächtige Freunde. Als Walküre von ihm gefangen genommen wird, scheint die Lage aussichtslos. Nach langer Zeit habe ich mich dieser Reihe endlich wieder gewidmet. Zu Anfang hatte ich die Angst, nicht wieder in die Geschichte hineinzukommen, da ja doch in den Vorbänden einiges passiert ist und auch viele Namen auftauchen. Doch der Autor hat es durch seine unvergleichliche Art, die Story zu erzählen, geschafft, dass ich gleich wieder drin war. Und wieder ist es der Sarkasmus, der mir alles versüsst hat. Gerade Walküre und Skulduggery haben mit ihren Unterhaltungen so manches Mal ein Lachen in mein Gesicht gezaubert und dafür gesorgt, dass die Zeit wie im Flug vergeht. Außerdem sind so manche Wendungen vorgekommen. Dies brachte so einigen Biss rein und am Ende konnte ich mir gar nicht mehr vorstellen, wie es denn nun weitergeht. Es gilt, einige Geheimnisse zu lüften, doch müssen auch einige Personen aufpassen, dass ihre Geheimnisse nicht preisgegeben werden. So ergibt sich ein Hin und Her, ein Hier und Dort und langsam, aber sicher schleicht sich das Böse in Irland ein. Aber nicht nur das macht Walküre zu schaffen, denn da ist auch noch Caelan, ein Vampir und sehr interessiert an Walküre, nur die mag Fletcher und ist auch mit diesem zusammen. Und auch das geringste Problem von Walküre. Der gewohnt sarkastisch-tolle Schreibstil des Autors zieht einem in den Bann und so liest man den 512 Seiten starken Band fast in einem Rutsch durch. Aber es kommt auch etwas Traurigkeit auf, was damit zu tun hat, dass die Reihe sich nun langsam dem Ende zuneigt. Aber ich habe ja noch zwei Bücher und einen Sonderband über Tanith Low vor mir und kann deshalb noch etwas Zeit mit dem wandelnden Skelett und Walküre verbringen. Am Ende de Buches wendet sich nochmals das Blatt dramatisch. Von liebgewonnenen Freunden muss man sich verabschieden, neue kommen dazu. Über andere muss man nachdenken. Und man bekommt natürlich auch gleich Lust, den nächsten Teil zu lesen. Ich freue mich auf das nächste Abenteuer mit Skulduggery und Walküre. Fazit: Der Gentleman mit der Feuerhand und seine Totenbeschwörer-Freundin Walküre rocken Irland.
Melden

Rebellion der Restanten

Meggie aus Mertesheim am 29.08.2016
Bewertungsnummer: 968094
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Walküre Unruh und Skulduggery Pleasant sehen sich einem großen Problem gegenüber. Ein Restant konnte sich befreien und treibt nun sein Unwesen und versucht hier das Geheimnis von Darquise zu kommen. Walküre weiß, was passiert, wenn er es herausfindet und versucht, entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Doch der Restant ist mächtig und hat auch mächtige Freunde. Als Walküre von ihm gefangen genommen wird, scheint die Lage aussichtslos. Nach langer Zeit habe ich mich dieser Reihe endlich wieder gewidmet. Zu Anfang hatte ich die Angst, nicht wieder in die Geschichte hineinzukommen, da ja doch in den Vorbänden einiges passiert ist und auch viele Namen auftauchen. Doch der Autor hat es durch seine unvergleichliche Art, die Story zu erzählen, geschafft, dass ich gleich wieder drin war. Und wieder ist es der Sarkasmus, der mir alles versüsst hat. Gerade Walküre und Skulduggery haben mit ihren Unterhaltungen so manches Mal ein Lachen in mein Gesicht gezaubert und dafür gesorgt, dass die Zeit wie im Flug vergeht. Außerdem sind so manche Wendungen vorgekommen. Dies brachte so einigen Biss rein und am Ende konnte ich mir gar nicht mehr vorstellen, wie es denn nun weitergeht. Es gilt, einige Geheimnisse zu lüften, doch müssen auch einige Personen aufpassen, dass ihre Geheimnisse nicht preisgegeben werden. So ergibt sich ein Hin und Her, ein Hier und Dort und langsam, aber sicher schleicht sich das Böse in Irland ein. Aber nicht nur das macht Walküre zu schaffen, denn da ist auch noch Caelan, ein Vampir und sehr interessiert an Walküre, nur die mag Fletcher und ist auch mit diesem zusammen. Und auch das geringste Problem von Walküre. Der gewohnt sarkastisch-tolle Schreibstil des Autors zieht einem in den Bann und so liest man den 512 Seiten starken Band fast in einem Rutsch durch. Aber es kommt auch etwas Traurigkeit auf, was damit zu tun hat, dass die Reihe sich nun langsam dem Ende zuneigt. Aber ich habe ja noch zwei Bücher und einen Sonderband über Tanith Low vor mir und kann deshalb noch etwas Zeit mit dem wandelnden Skelett und Walküre verbringen. Am Ende de Buches wendet sich nochmals das Blatt dramatisch. Von liebgewonnenen Freunden muss man sich verabschieden, neue kommen dazu. Über andere muss man nachdenken. Und man bekommt natürlich auch gleich Lust, den nächsten Teil zu lesen. Ich freue mich auf das nächste Abenteuer mit Skulduggery und Walküre. Fazit: Der Gentleman mit der Feuerhand und seine Totenbeschwörer-Freundin Walküre rocken Irland.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Skulduggery Pleasant 05. Rebellion der Restanten

von Derek Landy

4.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Rebecca Bäumer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Rebecca Bäumer

Thalia Bergisch Gladbach

Zum Portrait

5/5

Hilfe die Restanten sind los

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Totenbeschwörer wollen wissen ob Walküre der Totbringer sein wird. Aus diesem Grund schicken sie Solomon Kranz zum Sensitiven Finbar Wrong. Da dieser aber ein Freund von Walküre ist benutzen sie einen Restanten um Finbar gefügig zu machen. Als sie dies tun sieht der Restant das Walküre Darquise ist und sieht die Zerstörung der Welt. Da ihm dies sehr gefällt entwischt der Restant Kranz und schafft es seine rund 2000 Freunde aus dem Hotel Mitternacht zu befreien. Daraufhin beginnen sie im ganzen Land Zauberer zu übernehmen um ihre Retterin Darquise zu suchen und das Ende der Welt herbei zu führen. Walküre will dies natürlich verhindern, sie will verhindern das sie je zu Darquise wird und deshalb hat sie beschlossen etwas dagegen zu unternehmen, allein. Nicht einmal Skulduggery weiht sie ein. Doch warum wird sie überhaupt zu Darquise, kann sie überhaupt etwas dagegen tun und was können Skulduggery und sie gegen die Übermacht der Restanten tun? Auch in Teil 5 der Fantasy Serie hat sich Derek Landy mal wieder selbst übertroffen. Oft wird eine Serie ja von Band zu Band langweiliger und vorhersehbarer, aber Landy schafft es das man mit genau derselben Spannung zuhört wie in allen anderen Teilen zuvor.
5/5

Hilfe die Restanten sind los

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Totenbeschwörer wollen wissen ob Walküre der Totbringer sein wird. Aus diesem Grund schicken sie Solomon Kranz zum Sensitiven Finbar Wrong. Da dieser aber ein Freund von Walküre ist benutzen sie einen Restanten um Finbar gefügig zu machen. Als sie dies tun sieht der Restant das Walküre Darquise ist und sieht die Zerstörung der Welt. Da ihm dies sehr gefällt entwischt der Restant Kranz und schafft es seine rund 2000 Freunde aus dem Hotel Mitternacht zu befreien. Daraufhin beginnen sie im ganzen Land Zauberer zu übernehmen um ihre Retterin Darquise zu suchen und das Ende der Welt herbei zu führen. Walküre will dies natürlich verhindern, sie will verhindern das sie je zu Darquise wird und deshalb hat sie beschlossen etwas dagegen zu unternehmen, allein. Nicht einmal Skulduggery weiht sie ein. Doch warum wird sie überhaupt zu Darquise, kann sie überhaupt etwas dagegen tun und was können Skulduggery und sie gegen die Übermacht der Restanten tun? Auch in Teil 5 der Fantasy Serie hat sich Derek Landy mal wieder selbst übertroffen. Oft wird eine Serie ja von Band zu Band langweiliger und vorhersehbarer, aber Landy schafft es das man mit genau derselben Spannung zuhört wie in allen anderen Teilen zuvor.

Rebecca Bäumer
  • Rebecca Bäumer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Skulduggery Pleasant 05. Rebellion der Restanten

von Derek Landy

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Skulduggery Pleasant 05. Rebellion der Restanten