Rache verjährt nicht

Rache verjährt nicht

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Rache verjährt nicht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 11,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.10.2013

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

683

Maße (L/B/H)

19,2/11,9/3,7 cm

Gewicht

462 g

Beschreibung

Rezension

»Wunderbar monströs - Der beste seit Langem: Ein Krimi des vielleicht letzten großen Zauberers unter den britischen Kriminalschriftstellern.« ("DIE ZEIT")

»Reginald Hills feiner kluger Krimi
Rache verjährt nicht
führt ein großes Intrigenspiel auf.«
("Frankfurter Rundschau")

»Reginald Hill, 2012 verstorben, erweist sich in
Rache verjährt nicht
, einem Brocken um Verführung, Schuld und Vergeltung, noch einmal als Sprach-, Spannungs- und Stimmungsmagier.«
("stern")
»Eine grandiose Mischung aus Monte-Christo-Erzählung plus Dickens plus Jane Austen. Plus Crime.« ("Die Presse, Wien")
»... so anrührend wie schwarzhumorig, so bitterböse wie menschenfreundlich ...« ("Berliner Zeitung")
»Ein hervorragender Racheroman - elegant, kraftvoll und pointiert erzählt.« ("Frankfurter Neue Presse")
»Auf fast 700 Seiten erlebt man einen Autor, der nicht nur das klassische Modell des Kriminalromans originell belebt, sondern heutige Realität in spannende Literatur verwandelt. « ("Freie Presse")

»
Rache verjährt nicht
entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann - und will.«
("kulturbote")
»Spannend, voller Anspielungen und wendungsreich erzählt, überzeugt der Roman durch eine intelligent ausgesponnene Handlung, die den Leser nur zu gern auf falsche Fährten lockt.« ("Kieler Zeitung")
»Ein tolles Buch, ein erschütterndes Buch und eines nach dessen Lesen man sich einsam fühlt, weil das von Hill so lebensnah geschilderte literarische Personal einem fehlt. « ("Kulturexpress")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.10.2013

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

683

Maße (L/B/H)

19,2/11,9/3,7 cm

Gewicht

462 g

Auflage

5. Auflage

Originaltitel

The Woodcutter

Übersetzt von

  • Ulrike Wasel
  • Klaus Timmermann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-518-46473-1

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewertung aus Berlin am 10.08.2017

Bewertungsnummer: 912975

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein ganz vorzüglicher Krimi mit überraschenden Wendungen , literarisch gut geschrieben hat mich begeistert
Melden

Bewertung aus Berlin am 10.08.2017
Bewertungsnummer: 912975
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein ganz vorzüglicher Krimi mit überraschenden Wendungen , literarisch gut geschrieben hat mich begeistert

Melden

Christiane Strecker aus Neuss am 10.08.2017

Bewertungsnummer: 912976

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Selten ein so spannendes Buch gelesen, bei dem hintergründige Spannung mit schöner Sprache kombiniert wurde.
Melden

Christiane Strecker aus Neuss am 10.08.2017
Bewertungsnummer: 912976
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Selten ein so spannendes Buch gelesen, bei dem hintergründige Spannung mit schöner Sprache kombiniert wurde.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Rache verjährt nicht

von Reginald Hill

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

5/5

toller (Kriminal-)Roman

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vergessen Sie den Einband - hier erwartet sie kein finsteres Rache-Epos mit geschwungener Axt! Obwohl der Held als Sohn eines Holzfällers in Northcumbria durchaus mit ihr umzugehen wüßte. Nein, dies ist ein echter Reginald Hill und wer ihn bisher nicht kannte, sollte sich danach ruhig noch einen seiner anderen Kriminalromane gönnen: auch dort erwartet ihn Spannung auf hohem Niveau plus interessante Charaktere sowie eine Prise schwarzer Humor. (siehe auch seine Dalziel/Pascoe-Serie). Dieser elegant formulierte und ebenso gestrickte Roman (engl."The Woodcutter") wartet mit ein, zwei Überraschungen auf und seine fast 700 Seiten lesen sich in einem Rutsch. Erst etwas in die Irre geführt durch den Prolog, findet man sich in einer Geschichte von Betrug und Verrat wieder, die es förmlich herausfordert, dass sich der Held auf einen Rachefeldzug begibt... Aber auch wenn ein wenig "Monte Christo"-Dramatik im Hintergrund schwelt, so ist Hill`s Geschichte gleichzeitig auch eine sehr Heutige und sein Wolf Hadda ein Mensch, der während seiner Haft viel Zeit zum Nachdenken hatte. So hat auch eine junge, clevere (Gefängnis-)Psychiaterin erst mal kein Chance, mehr als das zu sehen, was er ihr präsentiert. Und einen Plan hat Hadda sehr wohl, allein, auch wohlüberlegte Schachzüge können manchmal schief gehen.. Mein Fazit: komplex, dramaturgisch gut durchdacht mit steigender Spannungskurve - ein lohnender Kriminalroman eines preisgekrönten Autors, der leider zu früh verstarb! Leseprobe gefällig ?
5/5

toller (Kriminal-)Roman

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vergessen Sie den Einband - hier erwartet sie kein finsteres Rache-Epos mit geschwungener Axt! Obwohl der Held als Sohn eines Holzfällers in Northcumbria durchaus mit ihr umzugehen wüßte. Nein, dies ist ein echter Reginald Hill und wer ihn bisher nicht kannte, sollte sich danach ruhig noch einen seiner anderen Kriminalromane gönnen: auch dort erwartet ihn Spannung auf hohem Niveau plus interessante Charaktere sowie eine Prise schwarzer Humor. (siehe auch seine Dalziel/Pascoe-Serie). Dieser elegant formulierte und ebenso gestrickte Roman (engl."The Woodcutter") wartet mit ein, zwei Überraschungen auf und seine fast 700 Seiten lesen sich in einem Rutsch. Erst etwas in die Irre geführt durch den Prolog, findet man sich in einer Geschichte von Betrug und Verrat wieder, die es förmlich herausfordert, dass sich der Held auf einen Rachefeldzug begibt... Aber auch wenn ein wenig "Monte Christo"-Dramatik im Hintergrund schwelt, so ist Hill`s Geschichte gleichzeitig auch eine sehr Heutige und sein Wolf Hadda ein Mensch, der während seiner Haft viel Zeit zum Nachdenken hatte. So hat auch eine junge, clevere (Gefängnis-)Psychiaterin erst mal kein Chance, mehr als das zu sehen, was er ihr präsentiert. Und einen Plan hat Hadda sehr wohl, allein, auch wohlüberlegte Schachzüge können manchmal schief gehen.. Mein Fazit: komplex, dramaturgisch gut durchdacht mit steigender Spannungskurve - ein lohnender Kriminalroman eines preisgekrönten Autors, der leider zu früh verstarb! Leseprobe gefällig ?

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Beate Mildenberger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Beate Mildenberger

Thalia Pforzheim

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hadda kommt von ganz unten und hat es geschafft ein riesiges Wirtschaftsimperium aufzubauen. Doch durch Intrigen und falsche Verdächtigungen verliert er alles und kommt ins Gefängnis. Als er freikommt will er wissen, warum dies alles geschah. Britischer Krimi vom Feinsten !
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hadda kommt von ganz unten und hat es geschafft ein riesiges Wirtschaftsimperium aufzubauen. Doch durch Intrigen und falsche Verdächtigungen verliert er alles und kommt ins Gefängnis. Als er freikommt will er wissen, warum dies alles geschah. Britischer Krimi vom Feinsten !

Beate Mildenberger
  • Beate Mildenberger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Rache verjährt nicht

von Reginald Hill

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Rache verjährt nicht