Stadt der Finsternis 03
Stadt der Finsternis Band 3

Stadt der Finsternis 03

Duell der Schatten

11,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 12,95 €

eBook

ab 3,99 €

  • Stadt der Finsternis - Die magische Gabe

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    3,99 €

    ePUB (LYX)
  • Stadt der Finsternis

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    3,99 €

    ePUB (LYX)
  • Stadt der Finsternis 03

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    11,99 €

    ePUB (LYX)
eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

Nachdem sie dem Orden der Ritter der mildtätigen Hilfe beigetreten ist, kann sich die Söldnerin Kate Daniels vor übernatürlichen Katastrophen kaum noch retten. Und in einer Stadt wie Atlanta, die von den Gezeiten der Magie beherrscht wird, will das schon etwas heißen! Doch als Kates Freund, der Werwolf Derek, halb tot aufgefunden wird, steht sie einer noch weitaus größeren Herausforderung gegenüber. Bei ihren Ermittlungen erfährt Kate von einem geheimen Turnier zwischen den übernatürlichen Wesen der Stadt. Zusammen mit Curran, dem Anführer der Gestaltwandler von Atlanta, kommt Kate einem finsteren Komplott auf die Spur ...

Details

  • Verkaufsrang

    14251

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Ja

  • Altersempfehlung

    16 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    24.08.2011

  • Verlag LYX

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Verkaufsrang

    14251

  • Altersempfehlung

    16 - 99 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    24.08.2011

  • Verlag LYX
  • Seitenzahl

    336 (Printausgabe)

  • Dateigröße

    734 KB

  • Auflage

    1. Auflage 2011

  • Originaltitel Magic strikes
  • Übersetzer

    Jochen Schwarzer

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783802587474

Weitere Bände von Stadt der Finsternis

Das meinen unsere Kund*innen

4.6/5.0

10 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

anderes, aber toll

Eine Kundin/ein Kunde aus Bamberg am 16.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Band ist etwas anderes. Normalerweise haben wir Kate und Curran als Hauptcharaktere. In diesem Band ist es aber Andrea Nash, die beste Freundin. Man lernt Andrea besser kennen und mag sie danach noch mehr. Aber es ist außer den Charakteren, die in diesem Band im Mittelpunkt stehen, kein Unterschied vorhanden. Gefühlschaos, Humor und tolle Wortgefechte sowie Action, Spannung und Magie. Die Geschichte ist einfach toll und Werhyäne Raphael Medrano sorgt dafür, dass auch etwas Leidenschaft dabei ist. Schöne Abwechslung und bringt wieder etwas Schwung rein, obwohl das es nicht gebraucht hätte. ;)

5/5

anderes, aber toll

Eine Kundin/ein Kunde aus Bamberg am 16.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Band ist etwas anderes. Normalerweise haben wir Kate und Curran als Hauptcharaktere. In diesem Band ist es aber Andrea Nash, die beste Freundin. Man lernt Andrea besser kennen und mag sie danach noch mehr. Aber es ist außer den Charakteren, die in diesem Band im Mittelpunkt stehen, kein Unterschied vorhanden. Gefühlschaos, Humor und tolle Wortgefechte sowie Action, Spannung und Magie. Die Geschichte ist einfach toll und Werhyäne Raphael Medrano sorgt dafür, dass auch etwas Leidenschaft dabei ist. Schöne Abwechslung und bringt wieder etwas Schwung rein, obwohl das es nicht gebraucht hätte. ;)

4/5

[REVIEW] Ilona Andrews - Duell der Schatten

Tanja-WortWelten aus Kaiserslautern am 21.12.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alles nimmt seinen Anfang damit, dass Derek, Kates Freund und Werwolf bei Saiman einbricht, einem Mann, der sich in jedes menschliche Wesen verwandeln kann, auf das er gerade Lust hat. Der Grund für Dereks Verstoß gegen die Regeln der Gestaltwandler ist ebenso simpel wie unspektakulär: er wollte Saiman Tickets zu den legendären und ebenso verbotenen Midnight Games stehlen. Natürlich haut Kate ihn aus der Sache raus und stellt ihn zur Rede. Als er ihr gesteht, dass es im Grunde nur um ein Mädchen geht, das Teil eines der Teams bei den Games ist, ist Kate beinahe enttäuscht. Als Gegenleistung dafür, dass Saiman über Dereks kleinen Ausflug in die Kriminalität Stillschweigen bewahrt, willigt sie ein, ihn – ausnahmsweise mal ganz damenhaft und ohne ihren Best Buddy, ihr Schwert Slayer – zu den Games zu begleiten. Dass sie dort auf Livie, das Mädchen trifft, dem sie von Derek eine Nachricht übergeben soll, erweist sich zunächst als glücklicher Zufall. Weitaus weniger glücklich wird der Abend jedoch, als Kate die Gruppe der „Reaper“, der Livie angehört, kämpfen sieht und feststellen muss, dass an ihnen so gar nichts Menschliches ist, obgleich diverse im Vorfeld der Games durchgeführte Tests standhaft das Gegenteil behaupten Als Kate Saiman dann auch noch das Leben retten muss, weil einer der Reaper ein reichlich seltsames und ebenso mörderisches Geschöpf auf ihn angesetzt hat und sie daher nicht rechtzeitig an dem Ort sein kann, an dem sich Derek mit Livie verabredet hat, gerät alles ßer Kontrolle. Der junge Werwolf wird fast zu Tode geprügelt, mit Silber übergossen und zudem aus unerfindlichen Gründen daran gehindert, von seiner Menschengestalt in seine Wolfsgestalt zu wechseln, was ihm überhaupt erst Heilung ermöglichen würde. Kurzum – er stirbt, wenn Kate nicht herausfindet, was man ihm angetan hat. Fast, als wäre das alles längst nicht genug, mischt allzu bald auch der Herr der Bestien höchstpersönlich ein wenig mit. Curran nämlich hat keine Ahnung davon, was da vor sich geht. Was mit Derek passiert ist und wer in seiner Stadt die Gestaltwandler verstümmelt und dann hinrichtet, hat Jim, sein Sicherheitschef und einer von Kates ältesten Freunden nämlich vor Seiner Majestät geheim gehalten. Dass Curran das nicht so hinnimmt – und das als Alpha sämtlicher Gestaltwandler Atlantas auch nicht kann – ist klar. Während Kate also versucht, Derek zu retten, verlangt Curran Aufklärung, wobei es auch nicht gerade viel weiter hilft, dass er Kate nach wie vor nach allerbester Gestaltwandlermanier umwirbt und sie das … verwirrt. Überdies gibt es nach einer Weile eine ganze Reihe von Leuten, die die Reaper bluten sehen wollen. Im Grunde also kein Wunder, dass die Monster am Ende Kate und Co in einer Arena auf Leben und Tod gegenüber stehen … Da hätten wir also Teil 3 der Stadt der Finsternis von Ilona Andrews. Und es hat solchen Spaß gemacht. Anders kann ich das Lesen dieses Buches wirklich nicht beschreiben, als mit diesem einen Wort: Spaß. Diese beiden – also Ilona und ihr Mann Andrew – beherrschen es wirklich auf schier unnachahmliche Weise, Sarkasmus, Witz und reinsten Zynismus so übergangslos mit Gemetzel und Blut, wie auch einer überaus amüsanten Liebesgeschichte zu kombinieren, dass man so etwas wohl kein zweites Mal finden wird. Auch dieses Mal wieder große Klasse. Und das natürlich auch nicht zuletzt deshalb, weil Kate und Curran allmählich wirklich Fortschritte zu machen scheinen. In Richtung eines nackt servierten Abendessens. Oder zumindest in Richtung eines fast nackt servierten Abendessens. Wer das Buch gelesen hat, wird wissen, was ich meine. Und ich empfehle das wirklich mehr als wärmstens. Voll verdiente vier Welten … aufgrund meines – das muss ich leider, leider einräumen – hin und wieder leicht angegriffenen Magens und einer leichten Überdosis Hinduismus.

4/5

[REVIEW] Ilona Andrews - Duell der Schatten

Tanja-WortWelten aus Kaiserslautern am 21.12.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alles nimmt seinen Anfang damit, dass Derek, Kates Freund und Werwolf bei Saiman einbricht, einem Mann, der sich in jedes menschliche Wesen verwandeln kann, auf das er gerade Lust hat. Der Grund für Dereks Verstoß gegen die Regeln der Gestaltwandler ist ebenso simpel wie unspektakulär: er wollte Saiman Tickets zu den legendären und ebenso verbotenen Midnight Games stehlen. Natürlich haut Kate ihn aus der Sache raus und stellt ihn zur Rede. Als er ihr gesteht, dass es im Grunde nur um ein Mädchen geht, das Teil eines der Teams bei den Games ist, ist Kate beinahe enttäuscht. Als Gegenleistung dafür, dass Saiman über Dereks kleinen Ausflug in die Kriminalität Stillschweigen bewahrt, willigt sie ein, ihn – ausnahmsweise mal ganz damenhaft und ohne ihren Best Buddy, ihr Schwert Slayer – zu den Games zu begleiten. Dass sie dort auf Livie, das Mädchen trifft, dem sie von Derek eine Nachricht übergeben soll, erweist sich zunächst als glücklicher Zufall. Weitaus weniger glücklich wird der Abend jedoch, als Kate die Gruppe der „Reaper“, der Livie angehört, kämpfen sieht und feststellen muss, dass an ihnen so gar nichts Menschliches ist, obgleich diverse im Vorfeld der Games durchgeführte Tests standhaft das Gegenteil behaupten Als Kate Saiman dann auch noch das Leben retten muss, weil einer der Reaper ein reichlich seltsames und ebenso mörderisches Geschöpf auf ihn angesetzt hat und sie daher nicht rechtzeitig an dem Ort sein kann, an dem sich Derek mit Livie verabredet hat, gerät alles ßer Kontrolle. Der junge Werwolf wird fast zu Tode geprügelt, mit Silber übergossen und zudem aus unerfindlichen Gründen daran gehindert, von seiner Menschengestalt in seine Wolfsgestalt zu wechseln, was ihm überhaupt erst Heilung ermöglichen würde. Kurzum – er stirbt, wenn Kate nicht herausfindet, was man ihm angetan hat. Fast, als wäre das alles längst nicht genug, mischt allzu bald auch der Herr der Bestien höchstpersönlich ein wenig mit. Curran nämlich hat keine Ahnung davon, was da vor sich geht. Was mit Derek passiert ist und wer in seiner Stadt die Gestaltwandler verstümmelt und dann hinrichtet, hat Jim, sein Sicherheitschef und einer von Kates ältesten Freunden nämlich vor Seiner Majestät geheim gehalten. Dass Curran das nicht so hinnimmt – und das als Alpha sämtlicher Gestaltwandler Atlantas auch nicht kann – ist klar. Während Kate also versucht, Derek zu retten, verlangt Curran Aufklärung, wobei es auch nicht gerade viel weiter hilft, dass er Kate nach wie vor nach allerbester Gestaltwandlermanier umwirbt und sie das … verwirrt. Überdies gibt es nach einer Weile eine ganze Reihe von Leuten, die die Reaper bluten sehen wollen. Im Grunde also kein Wunder, dass die Monster am Ende Kate und Co in einer Arena auf Leben und Tod gegenüber stehen … Da hätten wir also Teil 3 der Stadt der Finsternis von Ilona Andrews. Und es hat solchen Spaß gemacht. Anders kann ich das Lesen dieses Buches wirklich nicht beschreiben, als mit diesem einen Wort: Spaß. Diese beiden – also Ilona und ihr Mann Andrew – beherrschen es wirklich auf schier unnachahmliche Weise, Sarkasmus, Witz und reinsten Zynismus so übergangslos mit Gemetzel und Blut, wie auch einer überaus amüsanten Liebesgeschichte zu kombinieren, dass man so etwas wohl kein zweites Mal finden wird. Auch dieses Mal wieder große Klasse. Und das natürlich auch nicht zuletzt deshalb, weil Kate und Curran allmählich wirklich Fortschritte zu machen scheinen. In Richtung eines nackt servierten Abendessens. Oder zumindest in Richtung eines fast nackt servierten Abendessens. Wer das Buch gelesen hat, wird wissen, was ich meine. Und ich empfehle das wirklich mehr als wärmstens. Voll verdiente vier Welten … aufgrund meines – das muss ich leider, leider einräumen – hin und wieder leicht angegriffenen Magens und einer leichten Überdosis Hinduismus.

Unsere Kund*innen meinen

Geheime Macht / Stadt der Finsternis Bd.6

von Ilona Andrews

4.6/5.0

10 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Erika Schmidt-Sonntag

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Erika Schmidt-Sonntag

Thalia Schweinfurt - Stadtgalerie

Zum Portrait

5/5

„Gestohlene Magie“ - Stadt der Finsternis Teil 7,5

Bewertet: eBook (ePUB)

Es ist so süß, wie nervös Dali vor ihrem ersten richtigem Date mit Jim ist. Außerdem war es einfach herrlich und sehr zu seinem Charakter passend, dass er nicht lange mit ihr darüber diskutiert hat, ob er ihr dreckiges Geheimnis sein wird, sondern einfach halbnackt vor der Mutter in die Küche geschlendert kommt, sich ganz normal sein Essen holt und wieder aus dem Raum geht. Der Fall ist wieder richtig spannend und zeigt einmal mehr, wozu Dali fähig ist und wie gut die beiden zusammen passen.
5/5

„Gestohlene Magie“ - Stadt der Finsternis Teil 7,5

Bewertet: eBook (ePUB)

Es ist so süß, wie nervös Dali vor ihrem ersten richtigem Date mit Jim ist. Außerdem war es einfach herrlich und sehr zu seinem Charakter passend, dass er nicht lange mit ihr darüber diskutiert hat, ob er ihr dreckiges Geheimnis sein wird, sondern einfach halbnackt vor der Mutter in die Küche geschlendert kommt, sich ganz normal sein Essen holt und wieder aus dem Raum geht. Der Fall ist wieder richtig spannend und zeigt einmal mehr, wozu Dali fähig ist und wie gut die beiden zusammen passen.

Erika Schmidt-Sonntag
  • Erika Schmidt-Sonntag
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von S. Lamberty

S. Lamberty

Thalia Köln - Rhein-Center

Zum Portrait

5/5

Duell der Schatten

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem sich Atlanta gerade von einem magischen Flair erholt hat und auch Kate Daniels mal ein etwas beschaulicheres Leben hatte, geschieht dann mal wieder alles auf einmal und Kates Fall, ist das selten positiv...Werjaguar Jim, Sicherheitschef des Rudels verheimlicht neuerdings Todesfälle vor Curran, Kates junger Werwolfkumpel Derek begeht Einbrüche und eine neue gefährliche Truppe, die Reaper sind in der Stadt. Alle diese Vorfälle führen zu den "Midnight Games", modernen Gladiatorenkämpfen, die im Untergrund stattfinden. Als dann auch noch Derek halbtot in der Nähe der Arena aufgefunden wird, schleust sich Kate verdeckt bei den Spielen ein. Doch auch der Herr der Bestien hat Wind von den Vorkommnissen bekommen und ist nun mächtig sauer auf Jim und Kate und den Herrn der Bestien möchte man ungern wütend erleben... "Duell der Schatten" ist der dritte Band der genialen "Stadt der Finsternis"-Serie und dieser ist mal wieder ein echter Page-Turner geworden! Sehnsüchtig erwarte ich den nächsten Teil, der -für mich- zur Zeit besten Urban Fantasy Reihe!
5/5

Duell der Schatten

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem sich Atlanta gerade von einem magischen Flair erholt hat und auch Kate Daniels mal ein etwas beschaulicheres Leben hatte, geschieht dann mal wieder alles auf einmal und Kates Fall, ist das selten positiv...Werjaguar Jim, Sicherheitschef des Rudels verheimlicht neuerdings Todesfälle vor Curran, Kates junger Werwolfkumpel Derek begeht Einbrüche und eine neue gefährliche Truppe, die Reaper sind in der Stadt. Alle diese Vorfälle führen zu den "Midnight Games", modernen Gladiatorenkämpfen, die im Untergrund stattfinden. Als dann auch noch Derek halbtot in der Nähe der Arena aufgefunden wird, schleust sich Kate verdeckt bei den Spielen ein. Doch auch der Herr der Bestien hat Wind von den Vorkommnissen bekommen und ist nun mächtig sauer auf Jim und Kate und den Herrn der Bestien möchte man ungern wütend erleben... "Duell der Schatten" ist der dritte Band der genialen "Stadt der Finsternis"-Serie und dieser ist mal wieder ein echter Page-Turner geworden! Sehnsüchtig erwarte ich den nächsten Teil, der -für mich- zur Zeit besten Urban Fantasy Reihe!

S. Lamberty
  • S. Lamberty
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Stadt der Finsternis

von Ilona Andrews

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0