So fern wie ein Traum
Die Templeton-Trilogie Band 3

So fern wie ein Traum

Roman

eBook

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

So fern wie ein Traum

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Die große Templeton-Trilogie

Die Härte des Lebens muss auch Laura schmerzhaft erfahren. Nach ihrer Scheidung fällt sie in tiefe Verzweiflung, bis zuerst zaghaft, dann aber immer energischer ihr Kampfgeist erwacht. Ohne die Hilfe des legendären Templeton-Vermögens will sie sich endlich ihr eigenes Leben schaffen. Nichts und niemand wird sie aufhalten können - außer vielleicht die Liebe ...

Details

Verkaufsrang

3366

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

29.11.2012

Verlag

Penguin Random House

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

3366

Erscheinungsdatum

29.11.2012

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

448 (Printausgabe)

Dateigröße

3187 KB

Originaltitel

Finding the Dream (Dream Trilogy 3)

Übersetzer

Uta Hege

Sprache

Deutsch

EAN

9783641099244

Weitere Bände von Die Templeton-Trilogie

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein sehr guter Abschluss

peedee am 11.06.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Templeton-Trilogie, Band 3: Laura Templeton ist verzweifelt, dass sie nach der Scheidung mit ihren Kindern alleine dasteht. Doch ganz allein ist sie selbstverständlich nicht, hat sie doch ihre Familie und ihre Freundinnen Margo und Kate. Laura kann sich nicht vorstellen, dass sie sich je wieder in einen Mann verlieben könnte; sie will nun alles darauf setzen, ihren Kindern eigenhändig ein schönes Zuhause zu bieten, ohne auf das Templeton-Vermögen zurückgreifen zu müssen. Erster Eindruck: Das Cover gefällt mir von der Farbgebung und Gestaltung sehr gut. Dies ist Band 3 der Reihe und kann sicherlich auch ohne Kenntnis der Vorgängerbände gelesen werden. Da ich jedoch erst vor kurzem die ersten beiden Bände gelesen habe, wollte ich unbedingt auch Band 3 lesen. In diesem Buch ist Laura die Hauptperson. Kate ist frisch mit Byron de Witt verheiratet, Margo und Josh haben einen drei Monate alten Sohn, Laura ist geschieden. Da ihr Ex-Mann auch fast alle ihm zugänglichen Bankkonten geleert hat, nimmt sie einen weiteren Job an. Sie will es unbedingt aus eigener Kraft schaffen, auch, um es ihren Mädchen zu zeigen, dass man dafür keinen Mann braucht. Als eine Schlammlawine Michael Furys Haus zerstört, vermittelt ihm sein Freund Josh die Pferdeställe von Laura und das dazugehörige Haus zur Miete. Laura kennt Michael von früher und ist zuerst gegen diese Zwischenlösung, aber muss zugeben, dass die Mieteinnahmen nicht zu verachten sind. Michael will zuerst nicht darauf eingehen, aber da er für seine Pferde dringend eine Unterkunft braucht, sagt er zu. Lauras Kinder sind begeistert, Pferde auf ihrem Anwesen zu haben. Und rasch haben sie sich auch in den Pferdezüchter Michael verliebt – und er sich in sie. Das Buch hat sich flüssig lesen lassen und hat mir wiederum sehr gut gefallen. Es war sehr emotional, insbesondere mit den Kindern. Ali kämpft an allen Fronten, aber am meisten mit sich selbst, sie gibt sich insgeheim die Schuld an der Trennung der Eltern. Doch vordergründig ist selbstverständlich Mama Laura an allem schuld – auch daran, dass der Vater keinen Kontakt will. Die Kleine, Kayla, macht sich hierüber keine Gedanken. Michael wurde für meinen Geschmack etwas zu wild, zu animalisch (mir fällt gerade kein besserer Ausdruck ein), beschrieben. Berührend war, dass Susan Templeton früh das Potenzial von Michael sah und nicht glaubte, wie er es stets von sich selbst dachte, ein Loser zu sein. Auf die drei Bände zurückblickend, sehe ich, dass Susan Templeton ganz klar meine Lieblingsfigur war.

Ein sehr guter Abschluss

peedee am 11.06.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Templeton-Trilogie, Band 3: Laura Templeton ist verzweifelt, dass sie nach der Scheidung mit ihren Kindern alleine dasteht. Doch ganz allein ist sie selbstverständlich nicht, hat sie doch ihre Familie und ihre Freundinnen Margo und Kate. Laura kann sich nicht vorstellen, dass sie sich je wieder in einen Mann verlieben könnte; sie will nun alles darauf setzen, ihren Kindern eigenhändig ein schönes Zuhause zu bieten, ohne auf das Templeton-Vermögen zurückgreifen zu müssen. Erster Eindruck: Das Cover gefällt mir von der Farbgebung und Gestaltung sehr gut. Dies ist Band 3 der Reihe und kann sicherlich auch ohne Kenntnis der Vorgängerbände gelesen werden. Da ich jedoch erst vor kurzem die ersten beiden Bände gelesen habe, wollte ich unbedingt auch Band 3 lesen. In diesem Buch ist Laura die Hauptperson. Kate ist frisch mit Byron de Witt verheiratet, Margo und Josh haben einen drei Monate alten Sohn, Laura ist geschieden. Da ihr Ex-Mann auch fast alle ihm zugänglichen Bankkonten geleert hat, nimmt sie einen weiteren Job an. Sie will es unbedingt aus eigener Kraft schaffen, auch, um es ihren Mädchen zu zeigen, dass man dafür keinen Mann braucht. Als eine Schlammlawine Michael Furys Haus zerstört, vermittelt ihm sein Freund Josh die Pferdeställe von Laura und das dazugehörige Haus zur Miete. Laura kennt Michael von früher und ist zuerst gegen diese Zwischenlösung, aber muss zugeben, dass die Mieteinnahmen nicht zu verachten sind. Michael will zuerst nicht darauf eingehen, aber da er für seine Pferde dringend eine Unterkunft braucht, sagt er zu. Lauras Kinder sind begeistert, Pferde auf ihrem Anwesen zu haben. Und rasch haben sie sich auch in den Pferdezüchter Michael verliebt – und er sich in sie. Das Buch hat sich flüssig lesen lassen und hat mir wiederum sehr gut gefallen. Es war sehr emotional, insbesondere mit den Kindern. Ali kämpft an allen Fronten, aber am meisten mit sich selbst, sie gibt sich insgeheim die Schuld an der Trennung der Eltern. Doch vordergründig ist selbstverständlich Mama Laura an allem schuld – auch daran, dass der Vater keinen Kontakt will. Die Kleine, Kayla, macht sich hierüber keine Gedanken. Michael wurde für meinen Geschmack etwas zu wild, zu animalisch (mir fällt gerade kein besserer Ausdruck ein), beschrieben. Berührend war, dass Susan Templeton früh das Potenzial von Michael sah und nicht glaubte, wie er es stets von sich selbst dachte, ein Loser zu sein. Auf die drei Bände zurückblickend, sehe ich, dass Susan Templeton ganz klar meine Lieblingsfigur war.

Trilogieempfehlung

U. Pflanz am 19.04.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Autorin weiß genau wie man dies so gut in die Geschichten einarbeitet, dass es einfach nicht negativ heraus sticht. Jeder der diese Trilogie noch nicht kennt, sollte sie lesen. Nora Roberts schafft es immer wieder mich in ihren Bann zu ziehen. Ich hatte das Buch an knapp über einen Tag durch, weil ich es nicht zur Seite legen konnte. Absolute Leseempfehlung und volle 5 von 5 Sternen

Trilogieempfehlung

U. Pflanz am 19.04.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Autorin weiß genau wie man dies so gut in die Geschichten einarbeitet, dass es einfach nicht negativ heraus sticht. Jeder der diese Trilogie noch nicht kennt, sollte sie lesen. Nora Roberts schafft es immer wieder mich in ihren Bann zu ziehen. Ich hatte das Buch an knapp über einen Tag durch, weil ich es nicht zur Seite legen konnte. Absolute Leseempfehlung und volle 5 von 5 Sternen

Unsere Kund*innen meinen

So fern wie ein Traum

von Nora Roberts

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • So fern wie ein Traum