Tod vor der Morgenmesse

Historischer Kriminalroman

Schwester Fidelma Band 15

Peter Tremayne

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

8,95 €

Accordion öffnen
  • Tod vor der Morgenmesse

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    8,95 €

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Schwester Fidelma gegen die Kräfte der Unterwelt
Irland 668: Im Kloster Ard Fhearta wurden die Äbtissin und ein Gelehrter ermordet. Auf dem Meer treibt ein Piratenschiff sein Unwesen, und zu Land hat man einen längst tot geglaubten, gefährlichen Bösewicht gesehen. Oder war es sein Geist? Schwester Fidelma steht vor einer besonders schwierigen Aufgabe, denn bis vor kurzem lag das Kloster in Feindesland.
"Spannung und Humor -- das ist die unwiderstehliche Mischung dieser irischen Krimis."
NDR

Peter Tremayne ist das Pseudonym eines anerkannten Historikers, der sich auf die versunkene Kultur der Kelten spezialisiert hat. In seinen im 7. Jahrhundert spielenden historischen Romanen löst Schwester Fidelma, eine irische Nonne von königlichem Geblüt und gleichzeitig Anwältin bei Gericht, auf kluge und selbstbewusste Art die schwierigsten Fälle. Wegen des großen internationalen Erfolgs seiner Serie um Schwester Fidelma wurde Peter Tremayne 2002 zum Ehrenmitglied der Irish Literary Society auf Lebenszeit ernannt. 2007 erhielt er den Preis für die beste Krimiserie des französischen Verlags Univers Poche. Im Aufbau Verlag erschienen bisher Die Tote im Klosterbrunnen (2000), Tod im Skriptorium (2001), Der Tote am Steinkreuz (2001), Tod in der Königsburg (2002), Tod auf dem Pilgerschiff (2002), Nur der Tod bringt Vergebung (2002), Ein Totenhemd für den Erzbischof (2003), Vor dem Tod sind alle gleich (2003), Das Kloster der toten Seelen (2004), Verneig dich vor dem Tod (2005), Tod bei Vollmond (2005), Tod im Tal der Heiden (2006), Der Tod soll auf euch kommen (2006), Ein Gebet für die Verdammten (2007), Tod vor der Morgenmesse (2007), Das Flüstern der verlorenen Seelen (2007), Tod den alten Göttern (2008), Das Konzil der Verdammten (2008), Der falsche Apostel (2009), Eine Taube bringt den Tod (2010), Der Blutkelch (2011) und Die Todesfee (2011).

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 01.02.2011
Verlag Aufbau Verlage GmbH
Seitenzahl 461 (Printausgabe)
Dateigröße 2444 KB
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Irmhild Brandstädter, Otto Brandstädter
Sprache Deutsch
EAN 9783841201393

Weitere Bände von Schwester Fidelma

Buchhändler-Empfehlungen

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Fidelma löst ihren 15.Fall, legt sich mit Piraten an & muss den Mord an 2 kirchlichen Würdenträgern aufklären - das alles mit bekannt bestechender Logik. Historie a la card!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Tod vor der Morgenmesse
von Lisa Laqua M. A. aus Berlin am 14.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Fidelma wird einige Monate nach dem Überfall auf ihre Familie zu dem feindseligen Stamm der Uí Fidgenti gerufen – um Todesfälle aufzuklären. Mit Eadulf im Schlepptau (jedoch wieder ohne ihren Sohn) geht die toughe Ermittlerin routiniert ans Werk. Auch in diesem Band stößt sie auf Hinterlisten und Heimtücke. Insgesamt erschein... Fidelma wird einige Monate nach dem Überfall auf ihre Familie zu dem feindseligen Stamm der Uí Fidgenti gerufen – um Todesfälle aufzuklären. Mit Eadulf im Schlepptau (jedoch wieder ohne ihren Sohn) geht die toughe Ermittlerin routiniert ans Werk. Auch in diesem Band stößt sie auf Hinterlisten und Heimtücke. Insgesamt erscheint mir dieser Teil als der bisher schwächste von allen. Der Ansatz mit den Gedanken und Gefühlen der Protagonisten entfällt wieder total. Auch das Thema des Falls ist nicht neu, sondern aus mehreren vorherigen Handlungssträngen zusammengeschoben und wieder aufgewärmt. Ohne Tiefe und ohne Gefühle. Was mich am meisten enttäuscht hat, war Fidelmas Reglosigkeit. Darauf, dass Ihre Familie wieder bedroht wurde, dass so viele Menschen sterben mussten, dass so eine große Verschwörung vor sich ging….das tut sie alles mit einem Achselzucken ab. Ja was soll ich da noch weiter zu sagen? Die einzige Gefühlsregung gab es, als Bücher verbrannt wurden. Das kann ich verstehen, aber es wirkt sich sehr übertrieben. Naja, bei so einer langen Reihe bin ich nicht überrascht, dass nicht jeder Band die gleiche Qualität aufbringt. Ich lese trotzdem weiter! Originalbeitrag bei quatspreche.wordpress.com

Wie immer spannend und interessant.
von einer Kundin/einem Kunden aus Euskirchen am 04.10.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein weiterer Fall Schwester Fidelmas, die mit ihrem Gefährten Bruder Eadulf die Ermordung der Äbtissin Faife und des ehrwürdigen Brudes Cinaéd in einem irischen Kloster im 7. Jahrhundert aufzuklären hat. Wie stehen beide Fälle miteinander im Zusammenhang und wer könnte dahinter stecken? Es lohnt sich, auch die anderen Abenteue... Ein weiterer Fall Schwester Fidelmas, die mit ihrem Gefährten Bruder Eadulf die Ermordung der Äbtissin Faife und des ehrwürdigen Brudes Cinaéd in einem irischen Kloster im 7. Jahrhundert aufzuklären hat. Wie stehen beide Fälle miteinander im Zusammenhang und wer könnte dahinter stecken? Es lohnt sich, auch die anderen Abenteuer Fidelmas zu lesen!

  • artikelbild-0