Tatiana und Alexander
Die Tatiana und Alexander-Saga Band 2

Tatiana und Alexander

Roman

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

Während Major Alexander Belov vor einem Exekutionskommando steht, gelingt seiner schwangeren Frau Tatiana in letzter Sekunde die Flucht aus Leningrad. In Amerika versucht sie ein neues Leben für sich und ihr Kind aufzubauen. Doch Tatiana glaubt nicht an den Tod ihres Mannes.

"Diese Liebesgeschichte lässt einem den Atem stocken." "Ihre Liebe ist bedingungslos und soll ein Leben lang dauern. Danach sehnen wir uns doch alle."

Details

  • Verkaufsrang

    14519

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Nein

  • Erscheinungsdatum

    28.02.2013

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Weitere Bände von Die Tatiana und Alexander-Saga

Das meinen unsere Kund*innen

4.7/5.0

3 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

1000 Sterne für dieses Buch

Leserin am 04.12.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Fortsetzung von die Liebenden von Leningrad hat mir fast noch besser gefallen. Obwohl sich Tatiana und Alexander in diesen Band kaum begegnen ist die Liebe zwischen den beiden doch wieder mit Haut und Haaren zu spüren. Man lernt Alexander sehr gut kennen und erlebt hautnah mit, wie er im Krieg kämpft und wie aussichtslos diese Zeit war. Es berührt mich unglaublich wie stark die Liebe in dieser hoffnungslosen Zeit des Krieges ist und den beiden dabei die Kraft gibt weiter zu kämpfen. Das Buch, wie auch der erste Teil, ist so emotional geschrieben, dass ich ab und zu absetzen musste, um das erst mal verarbeiten zu können. Ich mag diese Bücher, die einen wahren geschichtlichen Hintergrund präsentieren und gleichzeitig eine so starke Liebesgeschichte erzählen. Eine absolute Empfehlung!

5/5

1000 Sterne für dieses Buch

Leserin am 04.12.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Fortsetzung von die Liebenden von Leningrad hat mir fast noch besser gefallen. Obwohl sich Tatiana und Alexander in diesen Band kaum begegnen ist die Liebe zwischen den beiden doch wieder mit Haut und Haaren zu spüren. Man lernt Alexander sehr gut kennen und erlebt hautnah mit, wie er im Krieg kämpft und wie aussichtslos diese Zeit war. Es berührt mich unglaublich wie stark die Liebe in dieser hoffnungslosen Zeit des Krieges ist und den beiden dabei die Kraft gibt weiter zu kämpfen. Das Buch, wie auch der erste Teil, ist so emotional geschrieben, dass ich ab und zu absetzen musste, um das erst mal verarbeiten zu können. Ich mag diese Bücher, die einen wahren geschichtlichen Hintergrund präsentieren und gleichzeitig eine so starke Liebesgeschichte erzählen. Eine absolute Empfehlung!

4/5

Eine fesselnde und emotionale Fortsetzung der Tatiana und Alexander Trilogie

Susi Aly am 20.07.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Band 1 der Tatiana und Alexander Trilogie hat mich komplett begeistert und mehr als alles andere musste ich wissen , wie es weitergeht. Beim Einstieg war ich zunächst hin und wieder etwas verwirrt, was aber an der Übersetzung lag. Mit der Zeit gelang es mir besser dem Verlauf zu folgen und in das Geschehen einzutauchen. Band 1 befasste sich überwiegend mit Tatianas Geschichte. Eine Geschichte über eine mutige und tapfere junge Frau , die mir alles abverlangt hat. Bei diesem Band geht es vordergründig um Alexander. Endlich lernt man ihn näher kennen und erfährt sehr viel aus seiner Vergangenheit. Die Rückblenden die sich über einen weiten Zeitraum erstrecken , haben mir sehr gut gefallen. Ich kam Alexander näher und erkannte , wie klug und herzerwärmend er ist. Aber es gab auch Szenen, die haben mich sehr mitgenommen und im wahrsten Sinne des Wortes unter sich begraben. Schon im ersten Band mochte ich ihn sehr gern. Hier hab ich ihn noch mehr ins Herz geschlossen. Ich litt mit ihm , kämpfte und trauerte. Und auf der anderen Seite ist da Tatiana , die ein neues Leben beginnt. Doch tut sie das wirklich? Kann ein gebrochenes Herz heilen? Bei Tatiana merkt man die Entwicklung recht deutlich. Sie wächst , lebt und doch ist die Vergangenheit immer präsent. Ihre starke und kämpferische Persönlichkeit kommt auch hier sehr gut zum Ausdruck und das ist es letztendlich auch , was sie so außergewöhnlich macht. Man lernt hier auch weitere neue Charaktere kennen. Auch wenn der ein oder andere etwas blass wirkt, so sind sie doch sehr ausdrucksstark, lebendig und facettenreich. Die Autorin selbst bezaubert wieder mit ihrem stark einnehmenden, bildhaften und fließenden Schreibstil. Sie schreibt mit sehr viel Gefühl, sie geht sehr detailreich vor. Dadurch hat man mitunter etwas das Gefühl auf der Stelle zu treten. Was es mitunter etwas mühsam macht. Gerade im ersten Drittel ist das deutlich zu spüren. Nichtsdestotrotz ist es wichtig , um Alexanders Geschichte zu verstehen und zu verinnerlichen. Wie gewohnt erfährt man auch hier wieder beide Perspektiven. Mit der Zeit wird es spannender , auswegloser und man hat das Gefühl, nach jedem Strohhalm greifen zu müssen. Die Traurigkeit ist förmlich greifbar und man fiebert und zittert unglaublich mit. Auch die Fortsetzung hat mir einiges abverlangt. So viele Herausforderungen, so viele Gedanken die mir keine Ruhe ließen. Alexanders Geschichte ist voller Schmerz, Angst und Verzweiflung. Man spürt sein Leid und seine innere Zerrissenheit. Man kämpft und weint mit ihm. Er muss einiges meistern und doch gibt ihm das Leben auch Hoffnung. Man erfährt sehr viel über die Kriegszeit , was mir gut gefallen hat. Die Autorin hat hier auf sehr wundersame Art und Weise Wendungen eingewoben, bei denen mir schier der Mund offen stehen blieb. Es gab Szenen, die hatte ich einfach nicht erwartet. Auf der einen Seite erfährt man Hoffnung und Wärme und auf der anderen Seite hat man das Gefühl , all das Grauen und die Abgründigkeit nicht ertragen zu können. Besonders das letzte Drittel war an Spannung kaum noch zu überbieten. Meine Gefühle tanzten Achterbahn und ich lechzte nach jeder Zeile. Es war explosiv, hat mich nicht zu Atem kommen lassen und vollkommen gefesselt. Der Abschluss von diesem Bandes hat mir sehr gut gefallen und ich bin gespannt, was der letzte Band für uns bereithält. Schlussendlich ist auch Band 2 eine fesselnde und mitreißende Geschichte , die einiges abverlangt. Voller Sehnsucht, Wehmut und der Kraft der Liebe. Dennoch reicht sie nicht an den Vorgänger heran, da es leider auch einige Wiederholungen gab , die ich hin und wieder als störend empfand. Fazit: Mit Band 2 hat die Autorin eine fesselnde, mitreißende und traurige Fortsetzung der Tatiana und Alexander Trilogie geschaffen , die einiges abverlangt. Auch wenn mir diese wirklich gut gefallen hat , so reich sie für mich nicht an den Vorgänger heran. Dafür ist Tatianas Geschichte einfach zu besonders. Dennoch eine gelungene Fortsetzung, die einiges an Erkenntnissen und Wahrheiten mit sich bringt. Ich bin gespannt, was Band 3 für uns bereithalten wird.

4/5

Eine fesselnde und emotionale Fortsetzung der Tatiana und Alexander Trilogie

Susi Aly am 20.07.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Band 1 der Tatiana und Alexander Trilogie hat mich komplett begeistert und mehr als alles andere musste ich wissen , wie es weitergeht. Beim Einstieg war ich zunächst hin und wieder etwas verwirrt, was aber an der Übersetzung lag. Mit der Zeit gelang es mir besser dem Verlauf zu folgen und in das Geschehen einzutauchen. Band 1 befasste sich überwiegend mit Tatianas Geschichte. Eine Geschichte über eine mutige und tapfere junge Frau , die mir alles abverlangt hat. Bei diesem Band geht es vordergründig um Alexander. Endlich lernt man ihn näher kennen und erfährt sehr viel aus seiner Vergangenheit. Die Rückblenden die sich über einen weiten Zeitraum erstrecken , haben mir sehr gut gefallen. Ich kam Alexander näher und erkannte , wie klug und herzerwärmend er ist. Aber es gab auch Szenen, die haben mich sehr mitgenommen und im wahrsten Sinne des Wortes unter sich begraben. Schon im ersten Band mochte ich ihn sehr gern. Hier hab ich ihn noch mehr ins Herz geschlossen. Ich litt mit ihm , kämpfte und trauerte. Und auf der anderen Seite ist da Tatiana , die ein neues Leben beginnt. Doch tut sie das wirklich? Kann ein gebrochenes Herz heilen? Bei Tatiana merkt man die Entwicklung recht deutlich. Sie wächst , lebt und doch ist die Vergangenheit immer präsent. Ihre starke und kämpferische Persönlichkeit kommt auch hier sehr gut zum Ausdruck und das ist es letztendlich auch , was sie so außergewöhnlich macht. Man lernt hier auch weitere neue Charaktere kennen. Auch wenn der ein oder andere etwas blass wirkt, so sind sie doch sehr ausdrucksstark, lebendig und facettenreich. Die Autorin selbst bezaubert wieder mit ihrem stark einnehmenden, bildhaften und fließenden Schreibstil. Sie schreibt mit sehr viel Gefühl, sie geht sehr detailreich vor. Dadurch hat man mitunter etwas das Gefühl auf der Stelle zu treten. Was es mitunter etwas mühsam macht. Gerade im ersten Drittel ist das deutlich zu spüren. Nichtsdestotrotz ist es wichtig , um Alexanders Geschichte zu verstehen und zu verinnerlichen. Wie gewohnt erfährt man auch hier wieder beide Perspektiven. Mit der Zeit wird es spannender , auswegloser und man hat das Gefühl, nach jedem Strohhalm greifen zu müssen. Die Traurigkeit ist förmlich greifbar und man fiebert und zittert unglaublich mit. Auch die Fortsetzung hat mir einiges abverlangt. So viele Herausforderungen, so viele Gedanken die mir keine Ruhe ließen. Alexanders Geschichte ist voller Schmerz, Angst und Verzweiflung. Man spürt sein Leid und seine innere Zerrissenheit. Man kämpft und weint mit ihm. Er muss einiges meistern und doch gibt ihm das Leben auch Hoffnung. Man erfährt sehr viel über die Kriegszeit , was mir gut gefallen hat. Die Autorin hat hier auf sehr wundersame Art und Weise Wendungen eingewoben, bei denen mir schier der Mund offen stehen blieb. Es gab Szenen, die hatte ich einfach nicht erwartet. Auf der einen Seite erfährt man Hoffnung und Wärme und auf der anderen Seite hat man das Gefühl , all das Grauen und die Abgründigkeit nicht ertragen zu können. Besonders das letzte Drittel war an Spannung kaum noch zu überbieten. Meine Gefühle tanzten Achterbahn und ich lechzte nach jeder Zeile. Es war explosiv, hat mich nicht zu Atem kommen lassen und vollkommen gefesselt. Der Abschluss von diesem Bandes hat mir sehr gut gefallen und ich bin gespannt, was der letzte Band für uns bereithält. Schlussendlich ist auch Band 2 eine fesselnde und mitreißende Geschichte , die einiges abverlangt. Voller Sehnsucht, Wehmut und der Kraft der Liebe. Dennoch reicht sie nicht an den Vorgänger heran, da es leider auch einige Wiederholungen gab , die ich hin und wieder als störend empfand. Fazit: Mit Band 2 hat die Autorin eine fesselnde, mitreißende und traurige Fortsetzung der Tatiana und Alexander Trilogie geschaffen , die einiges abverlangt. Auch wenn mir diese wirklich gut gefallen hat , so reich sie für mich nicht an den Vorgänger heran. Dafür ist Tatianas Geschichte einfach zu besonders. Dennoch eine gelungene Fortsetzung, die einiges an Erkenntnissen und Wahrheiten mit sich bringt. Ich bin gespannt, was Band 3 für uns bereithalten wird.

Unsere Kund*innen meinen

Tatiana und Alexander

von Paullina Simons

4.7/5.0

3 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von V. Harings

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

V. Harings

Thalia Euskirchen

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es geht weiter mit der schicksalhaften Liebe zwischen Tatiana und Alexander. Schaffen sie es allen Widrigkeiten zum Trotz, im Krieg ihr Glück zu finden?
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es geht weiter mit der schicksalhaften Liebe zwischen Tatiana und Alexander. Schaffen sie es allen Widrigkeiten zum Trotz, im Krieg ihr Glück zu finden?

V. Harings
  • V. Harings
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Antje Roschlau

Antje Roschlau

Hagen

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Starkes Buch und unbedingt lesenswerter Teil 2 der Trilogie! Ein bisschen schwächer als "Die Liebenden von Leningrad ".
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Starkes Buch und unbedingt lesenswerter Teil 2 der Trilogie! Ein bisschen schwächer als "Die Liebenden von Leningrad ".

Antje Roschlau
  • Antje Roschlau
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Tatiana und Alexander

von Paullina Simons

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0