Die Betäubung

Die Betäubung

Roman

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Betäubung

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.08.2014

Verlag

btb

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

19/12/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.08.2014

Verlag

btb

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

19/12/2,7 cm

Gewicht

299 g

Originaltitel

De verdovers

Übersetzt von

Hanni Ehlers

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-74762-7

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Fesselnd

H. Widmer aus Thalwil am 04.11.2012

Bewertungsnummer: 793586

Bewertet: eBook (ePUB)

Fesselnde Geschichte aus dem Spannungsbereich zwischen Psychiatrie (macht den Schmerz spürbar und heilt dadurch) und Anästhesie (betäubt den Schmerz und mach damit eine Heilung möglich).
Melden

Fesselnd

H. Widmer aus Thalwil am 04.11.2012
Bewertungsnummer: 793586
Bewertet: eBook (ePUB)

Fesselnde Geschichte aus dem Spannungsbereich zwischen Psychiatrie (macht den Schmerz spürbar und heilt dadurch) und Anästhesie (betäubt den Schmerz und mach damit eine Heilung möglich).

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Betäubung

von Anna Enquist

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Simone Büchner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Simone Büchner

Thalia Coburg

Zum Portrait

5/5

Verluste

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach Hannas Tod ist nichts mehr, wie es war. Ihr Ehemann Drik de Jong ist Psychiater, seine Schwester Suzan, die Hanna maßgeblich unterstützte und pflegte, arbeitet als Anästhesistin in einer großen Klinik. Drik gönnt sich zur Verarbeitung des Verlustes eine Auszeit, Suzan stürzt sich in die Arbeit, vernachlässigt den Kontakt zu ihrer Tochter, erhält das Familienleben nur notdürftig aufrecht. In dieser Situation tritt Allard in das Geschehen ein, als erster Patient Driks nach der Pause, eine Lehrtherapie steht an. Der junge Mann entzieht sich den gängigen Methoden, er löst in Drik eine große Verunsicherung und Versagensängste aus. Als er das Studium abbricht und zur Anästhesie wechselt lernt er dort Suzan kennen. Der Roman bietet detaillierte Einblicke in den Klinikalltag, in die Befindlichkeiten der Menschen, zeigt was uns verbindet oder trennt. Sehr atmosphärisch zu Papier gebracht, spannend, mit einem Ende, das überrascht.
5/5

Verluste

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach Hannas Tod ist nichts mehr, wie es war. Ihr Ehemann Drik de Jong ist Psychiater, seine Schwester Suzan, die Hanna maßgeblich unterstützte und pflegte, arbeitet als Anästhesistin in einer großen Klinik. Drik gönnt sich zur Verarbeitung des Verlustes eine Auszeit, Suzan stürzt sich in die Arbeit, vernachlässigt den Kontakt zu ihrer Tochter, erhält das Familienleben nur notdürftig aufrecht. In dieser Situation tritt Allard in das Geschehen ein, als erster Patient Driks nach der Pause, eine Lehrtherapie steht an. Der junge Mann entzieht sich den gängigen Methoden, er löst in Drik eine große Verunsicherung und Versagensängste aus. Als er das Studium abbricht und zur Anästhesie wechselt lernt er dort Suzan kennen. Der Roman bietet detaillierte Einblicke in den Klinikalltag, in die Befindlichkeiten der Menschen, zeigt was uns verbindet oder trennt. Sehr atmosphärisch zu Papier gebracht, spannend, mit einem Ende, das überrascht.

Simone Büchner
  • Simone Büchner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Betäubung

von Anna Enquist

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Betäubung