• Frauen, die schreiben, leben gefährlich
  • Frauen, die schreiben, leben gefährlich
  • Frauen, die schreiben, leben gefährlich
  • Frauen, die schreiben, leben gefährlich
  • Frauen, die schreiben, leben gefährlich
  • Frauen, die schreiben, leben gefährlich
  • Frauen, die schreiben, leben gefährlich

Frauen, die schreiben, leben gefährlich

Buch (Taschenbuch)

9,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.03.2014

Verlag

Insel

Seitenzahl

144

Maße (L/B/H)

19/11,6/1,2 cm

Beschreibung

Rezension

»So kann Literaturgeschichte auch Augenmenschen gefallen.« ("DER SPIEGEL")
»[Das Buch] stellt einen guten Literaturkanon von Frauen dar, die nicht nur für Frauen geschrieben haben. Es gibt also Anlass, sein Bücherregal mit sehr guter Literatur zu bereichern.« ("Preußische Allgemeine Zeitung")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.03.2014

Verlag

Insel

Seitenzahl

144

Maße (L/B/H)

19/11,6/1,2 cm

Gewicht

210 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-458-35995-1

Weitere Bände von Elisabeth Sandmann im it

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Frauen, die schreiben, leben gefährlich

Sikal am 01.01.2018

Bewertungsnummer: 1072244

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Stefan Bollmann hat hier einen wunderbar gestalteten Bildband zusammengestellt. Viele interessante Schriftstellerinnen werden hier vorgestellt, viele waren mir nicht geläufig – und wieder andere aus dem Gedächtnis entschwunden. Man begegnet hier u.a. Anne Frank, Doris Lessing, Virginia Woolf, Astrid Lindgren. Gereiht sind die Porträts chronologisch nach dem Geburtsjahr und so spannt sich der Bogen von Hildegard von Bingen (1098) bis hin zu Arundhati Roy (1961). Ich denke, dass das Buch wirklich nur als Einführung und Zusammenfassung gedacht war und diesem Ziel wird es auch durchaus gerecht. Jeweils ein Bild und ein kurzer Text können hier keine großartige Biographie ersetzen, doch als Gedankenstütze (wer wann wie gelebt hat z.B.), als kurzes Nachschlagewerk ist es geeignet. Der Titel erschließt sich mir nicht so recht, die angesprochene Gefahr ebenso wenig. Dass – besonders in früheren Jahrhunderten – der Weg von Frauen ein schwieriger war, weiß man. Doch hier wäre es wünschenswert gewesen, eine Verbindung zu besagter Gefahr herzustellen. Welche Mehrarbeit, welche Schwierigkeiten mussten sie auf sich nehmen, um in einer Männerwelt bestehen zu können? Darauf findet man leider keine Antwort. Trotzdem kann ich drei Sterne vergeben, weil ich das Buch gerne gelesen habe und die eine oder andere Schriftstellerin wieder in mein Gedächtnis kam.
Melden

Frauen, die schreiben, leben gefährlich

Sikal am 01.01.2018
Bewertungsnummer: 1072244
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Stefan Bollmann hat hier einen wunderbar gestalteten Bildband zusammengestellt. Viele interessante Schriftstellerinnen werden hier vorgestellt, viele waren mir nicht geläufig – und wieder andere aus dem Gedächtnis entschwunden. Man begegnet hier u.a. Anne Frank, Doris Lessing, Virginia Woolf, Astrid Lindgren. Gereiht sind die Porträts chronologisch nach dem Geburtsjahr und so spannt sich der Bogen von Hildegard von Bingen (1098) bis hin zu Arundhati Roy (1961). Ich denke, dass das Buch wirklich nur als Einführung und Zusammenfassung gedacht war und diesem Ziel wird es auch durchaus gerecht. Jeweils ein Bild und ein kurzer Text können hier keine großartige Biographie ersetzen, doch als Gedankenstütze (wer wann wie gelebt hat z.B.), als kurzes Nachschlagewerk ist es geeignet. Der Titel erschließt sich mir nicht so recht, die angesprochene Gefahr ebenso wenig. Dass – besonders in früheren Jahrhunderten – der Weg von Frauen ein schwieriger war, weiß man. Doch hier wäre es wünschenswert gewesen, eine Verbindung zu besagter Gefahr herzustellen. Welche Mehrarbeit, welche Schwierigkeiten mussten sie auf sich nehmen, um in einer Männerwelt bestehen zu können? Darauf findet man leider keine Antwort. Trotzdem kann ich drei Sterne vergeben, weil ich das Buch gerne gelesen habe und die eine oder andere Schriftstellerin wieder in mein Gedächtnis kam.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Frauen, die schreiben, leben gefährlich

von Stefan Bollmann

3.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Frauen, die schreiben, leben gefährlich
  • Frauen, die schreiben, leben gefährlich
  • Frauen, die schreiben, leben gefährlich
  • Frauen, die schreiben, leben gefährlich
  • Frauen, die schreiben, leben gefährlich
  • Frauen, die schreiben, leben gefährlich
  • Frauen, die schreiben, leben gefährlich