Die Achse meiner Welt

Die Achse meiner Welt

Roman

Buch (Paperback)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Achse meiner Welt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

8308

Einband

Paperback

Erscheinungsdatum

01.08.2014

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

19/12,6/2,5 cm

Beschreibung

Rezension

"Eine tolle, warmherzige und spannende Geschichte über die große Liebe, den Verlust, den Tod und die "Chance", alles noch einmal anders erleben zu können." ("Kossis Welt (Blog)")
"Toll zu lesen, sehr romantisch auch und mit einem echt überraschenden Ende. [...] Tolles Debüt!" ("Radio Araballa")
"Das Romandebüt der englischen Autorin bietet eine unglaublich zauberhafte Liebesgeschichte." ("Norddeutsche Neueste Nachrichten")
"Für Fans von superromantischen oder supertraurigen Lovestorys im Stil von 'Wie ein einziger Tag' oder 'Die Frau des Zeitreisenden'. [...] Man kann das Buch zwischendurch nicht weglegen." ("WDR 1 Live")
"Ein tolles Buch, welches sowohl fesselnd als auch romantisch geschrieben ist und den Leser in eine spannendes Buchwelt entführt." ("Schwäbische Post")
"Diese Liebesgeschichte geht – so verwirrend sie ist – tief ins Herz und bietet Stoff zum Nachdenken." ("Neue Presse")
"Die Liebesgeschichte geht - so verwirrend sie ist - tief ins Herz und bietet Stoff zum Nachdenken." ("Neue Presse")
"Fesselndes Debüt [...] Zutiefst bewegend - bis zum überraschenden Ende." ("Petra")
"Ein Buch über Verlust und Wiederfinden des Lebens." ("Braunschweiger Zeitung")
"Wirft auch uns Leser aus der Bahn." ("FREIZEIT EXKLUSIV")

Details

Verkaufsrang

8308

Einband

Paperback

Erscheinungsdatum

01.08.2014

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

19/12,6/2,5 cm

Gewicht

241 g

Auflage

7. Auflage

Originaltitel

Fractured

Übersetzer

Birgit Moosmüller

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-51539-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

88 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

zu lang

Bewertung aus Augsburg am 15.01.2023

Bewertet: Buch (Paperback)

das Buch zeigt sich mir zu langatmig. Etliche Seiten weniger wäre wesentlich mehr gewesen. Auch der Schreibstil kommt mir stellenweise hölzern vor. Liegt es am Wunsch Seiten zu füllen oder an der Übersetzung? Die Idee an und für sich allerdings ist bestechend. Schade, da wäre mehr draus zu machen gewesen.

zu lang

Bewertung aus Augsburg am 15.01.2023
Bewertet: Buch (Paperback)

das Buch zeigt sich mir zu langatmig. Etliche Seiten weniger wäre wesentlich mehr gewesen. Auch der Schreibstil kommt mir stellenweise hölzern vor. Liegt es am Wunsch Seiten zu füllen oder an der Übersetzung? Die Idee an und für sich allerdings ist bestechend. Schade, da wäre mehr draus zu machen gewesen.

Happy End?

Victoria aus Pforzheim am 21.06.2022

Bewertet: Buch (Paperback)

Die junge Rachel hat eine vielversprechende Zukunft vor sich. Sie beginnt bald ihr Traumstudium, ist total verliebt in ihren festen Freund & hat außerdem noch ihren Besten Freund Jimmy an ihrer Seite. Doch ihr Leben wird plötzlich durch einen schrecklichen Unfall komplett auf den Kopf gestellt. Sie trennt sich danach von ihrem Freund, Jimmy stirbt & sie bleibt mit entstelltem Gesicht & trauerndem Herzen zurück. 5 Jahre später schlägt das Leben wieder einmal hart zu, doch als sie danach wieder aufwacht ist nichts mehr so wie es mal war. Ihr Vater ist nicht sterbenskrank, ihr Exfreund ist auf einmal ihr Verlobter, und Jimmy ist gar nicht Tod. Das ist das erste Buch der Autorin das ich gelesen habe. Es fängt erstmal sehr dramatisch an, doch kurze Zeit später soll alles was wir bis dahin gelesen haben bloß Einbildung gewesen sein. Genau wie Rachel war ich total verwirrt, und habe mich gefragt was denn nun wahr ist und was nicht. Das traurige Leben voller Leid & Schmerz oder die scheinbar perfekte Realität? Zusammen mit Rachel machen wir uns auf den Weg um das herauszufinden… Mehr möchte ich zu der Geschichte an sich auch gar nicht sagen, um nicht zu Spoilern oder irgendwelche möglichen Überraschungen zu verderben. Mir persönlich hat die Geschichte gut gefallen, und die Autorin hat es geschafft mich hinters Licht zu führen. Einerseits fand ich es wirklich toll, aber gleichzeitig wollte ich es am Ende einfach nur gegen die Wand klatschen. Diejenigen die es gelesen haben, werden mich an dieser Stelle vielleicht ein wenig verstehen. Die Protagonisten mochte ich allesamt sehr gerne, allen voran Jimmy. Er ist total liebenswert & sympathisch. Mit Rachel habe ich total mitgefühlt, und war so froh als es doch nicht mehr so schlimm in ihrem Leben aussah. Den Erzählstil der Autorin mochte ich sehr gerne. Das Buch hat sich wirklich sehr flüssig lesen lassen, und sie hat die Emotionen gut rüber gebracht. Wird definitiv nicht mein letztes Buch von ihr gewesen sein. Eine traurig schöne Geschichte mit einigen Überraschungen. Für alle die es ein wenig dramatischer mögen, perfekt. Ob das Buch ein Happy End haben wird müsst ihr selbst lesen, aber lasst euch gesagt sein das es euch in jedem Fall nicht kalt lassen wird.

Happy End?

Victoria aus Pforzheim am 21.06.2022
Bewertet: Buch (Paperback)

Die junge Rachel hat eine vielversprechende Zukunft vor sich. Sie beginnt bald ihr Traumstudium, ist total verliebt in ihren festen Freund & hat außerdem noch ihren Besten Freund Jimmy an ihrer Seite. Doch ihr Leben wird plötzlich durch einen schrecklichen Unfall komplett auf den Kopf gestellt. Sie trennt sich danach von ihrem Freund, Jimmy stirbt & sie bleibt mit entstelltem Gesicht & trauerndem Herzen zurück. 5 Jahre später schlägt das Leben wieder einmal hart zu, doch als sie danach wieder aufwacht ist nichts mehr so wie es mal war. Ihr Vater ist nicht sterbenskrank, ihr Exfreund ist auf einmal ihr Verlobter, und Jimmy ist gar nicht Tod. Das ist das erste Buch der Autorin das ich gelesen habe. Es fängt erstmal sehr dramatisch an, doch kurze Zeit später soll alles was wir bis dahin gelesen haben bloß Einbildung gewesen sein. Genau wie Rachel war ich total verwirrt, und habe mich gefragt was denn nun wahr ist und was nicht. Das traurige Leben voller Leid & Schmerz oder die scheinbar perfekte Realität? Zusammen mit Rachel machen wir uns auf den Weg um das herauszufinden… Mehr möchte ich zu der Geschichte an sich auch gar nicht sagen, um nicht zu Spoilern oder irgendwelche möglichen Überraschungen zu verderben. Mir persönlich hat die Geschichte gut gefallen, und die Autorin hat es geschafft mich hinters Licht zu führen. Einerseits fand ich es wirklich toll, aber gleichzeitig wollte ich es am Ende einfach nur gegen die Wand klatschen. Diejenigen die es gelesen haben, werden mich an dieser Stelle vielleicht ein wenig verstehen. Die Protagonisten mochte ich allesamt sehr gerne, allen voran Jimmy. Er ist total liebenswert & sympathisch. Mit Rachel habe ich total mitgefühlt, und war so froh als es doch nicht mehr so schlimm in ihrem Leben aussah. Den Erzählstil der Autorin mochte ich sehr gerne. Das Buch hat sich wirklich sehr flüssig lesen lassen, und sie hat die Emotionen gut rüber gebracht. Wird definitiv nicht mein letztes Buch von ihr gewesen sein. Eine traurig schöne Geschichte mit einigen Überraschungen. Für alle die es ein wenig dramatischer mögen, perfekt. Ob das Buch ein Happy End haben wird müsst ihr selbst lesen, aber lasst euch gesagt sein das es euch in jedem Fall nicht kalt lassen wird.

Unsere Kund*innen meinen

Die Achse meiner Welt

von Dani Atkins

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Caroline Böttcher

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Caroline Böttcher

Mayersche Dortmund-Hombruch

Zum Portrait

5/5

Tief berührend und wunderschön.

Bewertet: Buch (Paperback)

Dani Atkins schafft es immer wieder zu überraschen, denn das Ende ist meist nicht vorhersehbar. Das beweist sie mit ihrem Debüt “Die Achse meiner Welt“, und mit jedem anderen Buch, welches ich bisher von ihr gelesen habe. Ein Unfall zerstört das Leben von Rachel. Ihr bester Freund wird ihr genommen. Doch was ist wenn er in einer Parallelwelt noch leben würde?! Es gibt nur ein Problem, Leben verändern sich und Entscheidungen, die man getroffen hat sind nicht Rückgängig zu machen. Sie muss um ihre Liebe kämpfen. Trotz vieler weiter Liebesromane, die ich nach diesem Buch gelesen habe, bleibt mir dieses immer noch gut im Gedächtnis. Romantisch, emotional und mit einem einzigartigen Ende.
5/5

Tief berührend und wunderschön.

Bewertet: Buch (Paperback)

Dani Atkins schafft es immer wieder zu überraschen, denn das Ende ist meist nicht vorhersehbar. Das beweist sie mit ihrem Debüt “Die Achse meiner Welt“, und mit jedem anderen Buch, welches ich bisher von ihr gelesen habe. Ein Unfall zerstört das Leben von Rachel. Ihr bester Freund wird ihr genommen. Doch was ist wenn er in einer Parallelwelt noch leben würde?! Es gibt nur ein Problem, Leben verändern sich und Entscheidungen, die man getroffen hat sind nicht Rückgängig zu machen. Sie muss um ihre Liebe kämpfen. Trotz vieler weiter Liebesromane, die ich nach diesem Buch gelesen habe, bleibt mir dieses immer noch gut im Gedächtnis. Romantisch, emotional und mit einem einzigartigen Ende.

Caroline Böttcher
  • Caroline Böttcher
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von T. Kerlin

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

T. Kerlin

Mayersche Castrop-Rauxel

Zum Portrait

4/5

Emotionen pur

Bewertet: Buch (Paperback)

Wen die Geschichte von Rachel nicht berührt, der ist ein kleiner Frosch. Als Teenager lebt Rachel ein ganz normales Leben. Sie hat einen besten Freund seit Kindertagen, einen festen Freund, eine beste Freundin und eine, sagen wir mal, Rivalin. Die Schule hat sie gerade beendet und nun soll es bald an die Uni gehen, alles ist also gut. Um den Übergang von einer Lebensphase in die nächste zu zelebrieren, will die ganze Clique Essen gehen. Und genau an diesem Abend passiert die Katastrophe, die alles verändert. Rachels bester Freund Jimmy kommt ums Leben und ihr Leben stürzt innerhalb von Sekunden in sich zusammen. Jahre später kommt Rachel in ihre Heimatstadt zurück, eine vom Leben gezeichnete Frau, die nichts lieber tut, als sich zu verstecken - vor ihrem Leben, den Menschen und ihrer Vergangenheit. Und dann passiert das Unglaubliche. Nach einem Sturz erwacht Rachel im Krankenhaus und es scheint, dass die Tragödie aus ihren Jugendjahren niemals stattgefunden hat, denn plötzlich steht Jimmy vor ihr. Nun beginnt die Geschichte Fahrt aufzunehmen, denn Rachel kommt diese Wendung zu seltsam vor, als sie einfach zu akzeptieren und das Leben zu leben, dass sie sich eigentlich immer gewünscht hat. Atkins hat eine Geschichte geschaffen, die so spannend und emotional ist, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann. In jeder freien Minute musste ich "Die Achse meiner Welt" in die Hand nehmen, weil ich wissen wollte, wie es mit Rachel und Jimmy weitergeht. Was mich dann am Ende des Buches erwartet hat, habe ich definitiv nicht geahnt. All meine Vorahnungen, Ideen und Spekulationen haben sich in Luft aufgelöst und einer viel größeren Idee den Platz frei machen müssen. Ein Ende, das gleichzeitig von so differenten Gefühlen und Ereignissen nur so strotzt...großartig gemacht! Aber mehr darf ich hier nicht erzählen, sonst macht es keinen Spaß mehr, das Buch zu lesen und dieses Buch muss auf jeden Fall gelesen werden.
4/5

Emotionen pur

Bewertet: Buch (Paperback)

Wen die Geschichte von Rachel nicht berührt, der ist ein kleiner Frosch. Als Teenager lebt Rachel ein ganz normales Leben. Sie hat einen besten Freund seit Kindertagen, einen festen Freund, eine beste Freundin und eine, sagen wir mal, Rivalin. Die Schule hat sie gerade beendet und nun soll es bald an die Uni gehen, alles ist also gut. Um den Übergang von einer Lebensphase in die nächste zu zelebrieren, will die ganze Clique Essen gehen. Und genau an diesem Abend passiert die Katastrophe, die alles verändert. Rachels bester Freund Jimmy kommt ums Leben und ihr Leben stürzt innerhalb von Sekunden in sich zusammen. Jahre später kommt Rachel in ihre Heimatstadt zurück, eine vom Leben gezeichnete Frau, die nichts lieber tut, als sich zu verstecken - vor ihrem Leben, den Menschen und ihrer Vergangenheit. Und dann passiert das Unglaubliche. Nach einem Sturz erwacht Rachel im Krankenhaus und es scheint, dass die Tragödie aus ihren Jugendjahren niemals stattgefunden hat, denn plötzlich steht Jimmy vor ihr. Nun beginnt die Geschichte Fahrt aufzunehmen, denn Rachel kommt diese Wendung zu seltsam vor, als sie einfach zu akzeptieren und das Leben zu leben, dass sie sich eigentlich immer gewünscht hat. Atkins hat eine Geschichte geschaffen, die so spannend und emotional ist, dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann. In jeder freien Minute musste ich "Die Achse meiner Welt" in die Hand nehmen, weil ich wissen wollte, wie es mit Rachel und Jimmy weitergeht. Was mich dann am Ende des Buches erwartet hat, habe ich definitiv nicht geahnt. All meine Vorahnungen, Ideen und Spekulationen haben sich in Luft aufgelöst und einer viel größeren Idee den Platz frei machen müssen. Ein Ende, das gleichzeitig von so differenten Gefühlen und Ereignissen nur so strotzt...großartig gemacht! Aber mehr darf ich hier nicht erzählen, sonst macht es keinen Spaß mehr, das Buch zu lesen und dieses Buch muss auf jeden Fall gelesen werden.

T. Kerlin
  • T. Kerlin
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Achse meiner Welt

von Dani Atkins

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Achse meiner Welt