Mord im Pfarrhaus

Ein Fall für Miss Marple

Ein Fall für Miss Marple Band 1

Agatha Christie

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

8,09 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 6,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Vor wenigen Stunden hat Pfarrer Clement noch gesagt, der Menschheit würde ein großer Dienst erwiesen, wenn jemand Kirchenvorsteher Colonel Protheroe ins Jenseits befördere - nun ist Protheroe tatsächlich tot und Pfarrer Clement in einer unangenehmen Situation. Zum Glück führt das seitliche Tor der Pfarrei direkt in den Garten von Miss Marple, die die Ermittlungen aufnimmt.

Produktdetails

Verkaufsrang 1643
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 08.09.2014
Verlag Atlantik Verlag
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Dateigröße 1023 KB
Übersetzer Irmela Brender
Sprache Deutsch
EAN 9783455170221

Weitere Bände von Ein Fall für Miss Marple

Das meinen unsere Kund*innen

4.7/5.0

6 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Ein Krimi, wie man ihn sich vorstellt.

Eine Kundin/ein Kunde am 13.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mein erstes Buch von Agatha Christie! So wie bei Sherlock Holmes, gefallen mir Schreibstil, Erzählweise und Dialoge. Der Krimi fesselt nicht, weil das Verbrechen selbst grausam und brutal ist, sondern weil die Aufklärung wirklich spannend ist. Ohne moderne Forensik wird nur durch Gespräche, Beobachtungen und Logik ermittelt – das mag ich! Miss Marple wohnt in einem fiktiven englischen Ort, der jedem Klischee nachkommt: alte Jungfern, die alles und jeden im Auge haben, ein hingebungsvoller Pfarre, ein ehrgeiziger Komissar, der örtliche Doktor, junge Dienstmädchen, an jeder Ecke Geheimnisse und eine brodelnde Gerüchteküche. Sie selbst ist die ausdauerndste Beobachterin, mit einem scharfen Verstand gesegnet und durchaus sympathisch! Im Buch geht es um Colonel Protheroe, der im Pfarrhaus ermordet aufgefunden wird. Jeder ist verdächtig und hat seine Geheimnisse (und es gibt dann doch einige Figuren, die in Frage kommen) und das Puzzle setzt sich Stück für Stück zusammen. Was ich befremdlich fand, ist dass Miss Marple nicht die Protagonistin ist, sondern die Geschichte aus der Sicht des Pfarrers erzählt wird.. Miss Marple ist eigentlich nur eine Nebenfigur, die dann und wann mal auftaucht und ihren (äußerst entscheidenden) Senf dazu gibt. Da hätte ich mir irgendwie mehr erwartet.. Genauso wie vom Ende. Das ist zwar passend und gut und logisch und wunderbar.. aber da hätte man mehr draus machen können.. Aber dennoch ein Krimi ganz nach meinem Geschmack.

5/5

Ein Krimi, wie man ihn sich vorstellt.

Eine Kundin/ein Kunde am 13.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mein erstes Buch von Agatha Christie! So wie bei Sherlock Holmes, gefallen mir Schreibstil, Erzählweise und Dialoge. Der Krimi fesselt nicht, weil das Verbrechen selbst grausam und brutal ist, sondern weil die Aufklärung wirklich spannend ist. Ohne moderne Forensik wird nur durch Gespräche, Beobachtungen und Logik ermittelt – das mag ich! Miss Marple wohnt in einem fiktiven englischen Ort, der jedem Klischee nachkommt: alte Jungfern, die alles und jeden im Auge haben, ein hingebungsvoller Pfarre, ein ehrgeiziger Komissar, der örtliche Doktor, junge Dienstmädchen, an jeder Ecke Geheimnisse und eine brodelnde Gerüchteküche. Sie selbst ist die ausdauerndste Beobachterin, mit einem scharfen Verstand gesegnet und durchaus sympathisch! Im Buch geht es um Colonel Protheroe, der im Pfarrhaus ermordet aufgefunden wird. Jeder ist verdächtig und hat seine Geheimnisse (und es gibt dann doch einige Figuren, die in Frage kommen) und das Puzzle setzt sich Stück für Stück zusammen. Was ich befremdlich fand, ist dass Miss Marple nicht die Protagonistin ist, sondern die Geschichte aus der Sicht des Pfarrers erzählt wird.. Miss Marple ist eigentlich nur eine Nebenfigur, die dann und wann mal auftaucht und ihren (äußerst entscheidenden) Senf dazu gibt. Da hätte ich mir irgendwie mehr erwartet.. Genauso wie vom Ende. Das ist zwar passend und gut und logisch und wunderbar.. aber da hätte man mehr draus machen können.. Aber dennoch ein Krimi ganz nach meinem Geschmack.

4/5

Abwechslungsreiches Buch

Eine Kundin/ein Kunde aus St.Gallen am 18.06.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist sehr abwechslungsreich geschrieben. Was ich auch sehr gut finde, sind die Karten (Umriss des Tatortes oder das Dörfchen mit allen Häusern der tatverdächtigen Personen) im Buch selber. Da kann sich der Leser besser in die Situation reinversetzen. Einen Punkt Abzug gebe ich allerdings der Tatsache, dass Miss Marple im Buch sehr wenig vorkommt im Gegensatz zu den Filmen mit Margaret Rutherford. Der Charakter von ihr ist diesem Buch auch noch nicht gefestigt. Wahrscheinlich auch, weil es sich um das erste Buch handelt.

4/5

Abwechslungsreiches Buch

Eine Kundin/ein Kunde aus St.Gallen am 18.06.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist sehr abwechslungsreich geschrieben. Was ich auch sehr gut finde, sind die Karten (Umriss des Tatortes oder das Dörfchen mit allen Häusern der tatverdächtigen Personen) im Buch selber. Da kann sich der Leser besser in die Situation reinversetzen. Einen Punkt Abzug gebe ich allerdings der Tatsache, dass Miss Marple im Buch sehr wenig vorkommt im Gegensatz zu den Filmen mit Margaret Rutherford. Der Charakter von ihr ist diesem Buch auch noch nicht gefestigt. Wahrscheinlich auch, weil es sich um das erste Buch handelt.

Unsere Kund*innen meinen

Mord im Pfarrhaus / Ein Fall für Miss Marple Bd.1

von Agatha Christie

4.7/5.0

6 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0