Kryptologie

Inhaltsverzeichnis

Cäsar oder Aller Anfang ist leicht! - Wörter und Würmer oder Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht? - Sicher ist sicher oder Ein bisschen Theorie - Daten mit Denkzettel oder Ein Wachhund namens Authentifikation - Die Zukunft hat schon begonnen oder Public-Key-Kryptographie - Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß oder Wie bleibe ich anonym? - Ausklang - Entschlüsselung der Geheimtexte                                                                                                      

Kryptologie

Eine Einführung in die Wissenschaft vom Verschlüsseln, Verbergen und Verheimlichen

Buch (Taschenbuch)

34,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Kryptologie

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 34,99 €
eBook

eBook

ab 14,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.11.2014

Verlag

Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

Seitenzahl

187

Maße (L/B/H)

23,5/15,5/1,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.11.2014

Verlag

Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

Seitenzahl

187

Maße (L/B/H)

23,5/15,5/1,2 cm

Gewicht

324 g

Auflage

10. aktualisierte Auflage 2015

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-658-05975-0

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Kryptologie kurzweilig und verständlich

Karl Schäfer am 25.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Autor dieses Buches Albrecht Beutelspacher ist Professor für Mathematik an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Schwerpunkt ist die Verschlüsselung von Nachrichten. Ein zweiter widmet sich den aktuellen Fragen, wie eine Nachricht vor unberechtigter Änderung geschützt werden kann und wie sichergestellt werden kann, dass sie tatsächlich von dem behaupteten Absender stammt (Kapitel 4). In Kapitel 1 werden am Beispiel einiger monoalphabetischer Algorithmen die grundlegenden kryptologischen Begriffe eingeführt. Kapitel 2 thematisiert etwas kompliziertere polyalphabetischen Chiffrierungen. Zu deren Entschlüsselung werden der Kaiski- und der Friedmann-Test ausführlich beschrieben. Kapitel 3 widmet sich im ersten Teil der Fragen: „Was ist sicher?“ und „Gibt es ein theoretisch sicheres Chiffriersystem?“ Im zweiten Teil geht es um rückgekoppelte Schieberegister. Neben Integrität und Authentizität (s. o.) werden im 4. Kapitel auch Zero-Knowlege-Algorithmen erläutert. Public-Key-Algorithmen stehen im 5. Kapitel im Mittelpunkt. Das letzte Kapitel widmet sich u. a. der Frage, ob sich Sicherheit und Anonymität widersprechen.Anmerkungen zur Literatur sowie ein Literatur- und Sachverzeichnis beenden den Band. Fazit: Didaktisch gut ausgewählte aktuelle Problemstellungen, ein lockerer und verständlicher Schreibstil mit vielen Illustrationen garniert machen diesen Band nicht nur zu einer Empfehlung für Studierende und Lehrende der Mathematik, sondern auch für alle, die einen knappen (ca. 190 Seiten) aber fundierten Einblick in diese Thematik erhalten möchten.

Kryptologie kurzweilig und verständlich

Karl Schäfer am 25.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Autor dieses Buches Albrecht Beutelspacher ist Professor für Mathematik an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Schwerpunkt ist die Verschlüsselung von Nachrichten. Ein zweiter widmet sich den aktuellen Fragen, wie eine Nachricht vor unberechtigter Änderung geschützt werden kann und wie sichergestellt werden kann, dass sie tatsächlich von dem behaupteten Absender stammt (Kapitel 4). In Kapitel 1 werden am Beispiel einiger monoalphabetischer Algorithmen die grundlegenden kryptologischen Begriffe eingeführt. Kapitel 2 thematisiert etwas kompliziertere polyalphabetischen Chiffrierungen. Zu deren Entschlüsselung werden der Kaiski- und der Friedmann-Test ausführlich beschrieben. Kapitel 3 widmet sich im ersten Teil der Fragen: „Was ist sicher?“ und „Gibt es ein theoretisch sicheres Chiffriersystem?“ Im zweiten Teil geht es um rückgekoppelte Schieberegister. Neben Integrität und Authentizität (s. o.) werden im 4. Kapitel auch Zero-Knowlege-Algorithmen erläutert. Public-Key-Algorithmen stehen im 5. Kapitel im Mittelpunkt. Das letzte Kapitel widmet sich u. a. der Frage, ob sich Sicherheit und Anonymität widersprechen.Anmerkungen zur Literatur sowie ein Literatur- und Sachverzeichnis beenden den Band. Fazit: Didaktisch gut ausgewählte aktuelle Problemstellungen, ein lockerer und verständlicher Schreibstil mit vielen Illustrationen garniert machen diesen Band nicht nur zu einer Empfehlung für Studierende und Lehrende der Mathematik, sondern auch für alle, die einen knappen (ca. 190 Seiten) aber fundierten Einblick in diese Thematik erhalten möchten.

Unsere Kund*innen meinen

Kryptologie

von Albrecht Beutelspacher

5.0

0 Bewertungen filtern

  • Kryptologie
  • Cäsar oder Aller Anfang ist leicht! - Wörter und Würmer oder Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht? - Sicher ist sicher oder Ein bisschen Theorie - Daten mit Denkzettel oder Ein Wachhund namens Authentifikation - Die Zukunft hat schon begonnen oder Public-Key-Kryptographie - Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß oder Wie bleibe ich anonym? - Ausklang - Entschlüsselung der Geheimtexte