Wer nichts weiß, muss alles glauben

Heinz Oberhummer, Martin Puntigam, Werner Gruber

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Wer nichts weiß, muss alles glauben

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Wer nichts weiß, muss alles glauben

    ePUB (Ecowin)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Ecowin)

Hörbuch-Download

13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

ZWEITER AKT FÜR HARRY ROWOHLT und die SCIENCE BUSTERS

Kann Beten tödlich sein? Warum ist die Pest schuld am iPhone? Und wie berechnet man die Anzahl der Jesusatome?Physik gibt uns jeden Tag viele Rätsel auf. Die Antworten darauf kennen nur die Science Busters. Souverän führen sie durch die Mysterien des Universums, der Materie, des Lebens und des Gehirns und machen auch vor Glaube, Liebe und Hoffnung nicht Halt. Zwischendurch gibt es mal ein Rezept für ein köstliches Gulasch oder für den Bau eines eigenen Sees Genezareth. Interessant, verständlich und unterhaltsam. Denn: Wer nichts weiß, muss alles glauben.(4 CDs, Laufzeit: 4h 28)

Martin Puntigam, Kabarettist und Autor, arbeitet u. a. für die ORF-Radiosender Ö1 und FM4. Er wurde ausgezeichnet mit dem "Salzburger Stier", dem "Prix Pantheon" und dem "Österreichischen Kleinkunstpreis"..
Werner Gruber, geboren 1970 in Ostermiething, studierte an der Universität Wien Physik und ist seit 1999 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Experimentalphysik. Er ist Experte für alle Fragen der Alltagsphysik. Bereits als 17-Jähriger erhielt er in Linz für die Entwicklung eines dreidimensionalen Bildschirms den „Ersten österreichischen Jugendforschungspreis“, dem weitere Auszeichnungen folgten. Bekannt wurde Werner Gruber durch seine Volkshochschulkurse in Wien („Die Naturwissenschaft von Star Trek“, „Die Physik des Papierfliegerbaus“, „Kulinarische Physik“), seine Kolumnen und Fernsehauftritte..
Heinz Oberhummer war Professor für Theoretische Physik an der TU Wien. Neben seiner Arbeit als Forscher engagierte sich Heinz Oberhummer für die Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte und koordinierte von der Europäischen Union geförderte Bildungsprojekte wie »Cinema and Science«. Außerdem war er einer der Gründer und Mitwirkender des erfolgreichen Wissenschaftskabaretts »Science Busters«. Heinz Oberhummer starb im November 2015..
Swantje Zorn, geboren 1980, studierte Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Psychologie und Medienpädagogik in Berlin und Barcelona. Sie ist Redakteurin der ZDF-Kindernachrichten „logo!“ und war für die Sendung auch lange als Reporterin in der Welt unterwegs. Im Hörverlag war sie Lektorin im Kinder- und Jugendbereich, heute ist sie als Autorin für den Verlag aktiv. Außerdem arbeitet sie als freie Journalistin und Autorin für verschiedene Medien, zum Beispiel das Sprachmagazin „deutsch perfekt“..
Werner Gruber lehrt Experimentalphysik an der Uni Wien, ist Neurophysiker, Experte für Fragen der Alltagsphysik und Verfasser der Bestseller "Unglaublich einfach. Einfach unglaublich" und "Die Genussformel".Univ.-Prof. Dr. Heinz Oberhummer, Kern- und Astrophysiker an der TU Wien, sorgte mit seinen Arbeiten über die Feinabstimmung des Universums für internationales Aufsehen. Sein Buch "Kann das alles Zufall sein?" wurde Wissenschaftsbuch des Jahres 2009. Martin Puntigam, Kabarettist und Autor, arbeitet u. a. für die ORF-Radiosender Ö1 und FM4. Er wurde ausgezeichnet mit dem "Salzburger Stier", dem "Prix Pantheon" und dem "Österreichischen Kleinkunstpreis"..
Harry Rowohlt, lange Jahre das spätbundesrepublikanische Double von Karl Marx, ist die Seele des souverän gebrummten Hörbuchs. Seine Lesungen sind legendär. Seine Buchkenntnisse ebenso – und seine Liebe zur Literatur kennt keine natürlichen Grenzen.

Produktdetails

Sprecher Science Busters, Harry Rowohlt
Spieldauer 270 Minuten
Fassung gekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 26.05.2014
Verlag Der Hörverlag
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844513271

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

2 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

2 Wissenschaftler + 1 Komiker = intelligente Unterhaltung

Eine Kundin/ein Kunde am 18.01.2016

Bewertet: Hörbuch-Download

"Wer nichts weiss, muss alles glauben" ist fast 5 Stunden humorvolle Unterhaltung auf höchster, intelligenter Ebene. Immer wieder werden wissenschaftliche Themen ganz einfach und witzig verpackt dargestellt. Auch wenn das Buch in gewissen Rezensionen als "linke Gutmensch-Propaganda" abgetan wird, ist es wirklich zu empfehlen. Ich habe dabei zum Beispiel erfahren, dass beten nicht nur nicht hilft - was mir schon seit meinem Austritt aus der Kirche mit 16 Jahren klar war, beten kann sogar schädlich sein. Wieso? Studien haben ergeben, dass Menschen, für Krank sind / operiert werden und für die gebetet wird, signifikant öfter an der Krankheit oder an der Operation sterben (oder Komplikationen auftreten), als bei Menschen, für die nicht gebetet wird. Wieso? Weil Menschen unterbewusst unter Druck gesetzt werden, da man weiss, dass jemand eine "höhere Macht" für einen darum bittet, dass alles gut geht. Dieser Druck hat Folgen auf die Psyche, dies wiederum kann dazu führen, dass Körperfunktionen schlechter auf die Operation oder auf eine Krankheit reagieren können, als ohne diesen psychischen Druck. Super gutes Buch!

5/5

2 Wissenschaftler + 1 Komiker = intelligente Unterhaltung

Eine Kundin/ein Kunde am 18.01.2016
Bewertet: Hörbuch-Download

"Wer nichts weiss, muss alles glauben" ist fast 5 Stunden humorvolle Unterhaltung auf höchster, intelligenter Ebene. Immer wieder werden wissenschaftliche Themen ganz einfach und witzig verpackt dargestellt. Auch wenn das Buch in gewissen Rezensionen als "linke Gutmensch-Propaganda" abgetan wird, ist es wirklich zu empfehlen. Ich habe dabei zum Beispiel erfahren, dass beten nicht nur nicht hilft - was mir schon seit meinem Austritt aus der Kirche mit 16 Jahren klar war, beten kann sogar schädlich sein. Wieso? Studien haben ergeben, dass Menschen, für Krank sind / operiert werden und für die gebetet wird, signifikant öfter an der Krankheit oder an der Operation sterben (oder Komplikationen auftreten), als bei Menschen, für die nicht gebetet wird. Wieso? Weil Menschen unterbewusst unter Druck gesetzt werden, da man weiss, dass jemand eine "höhere Macht" für einen darum bittet, dass alles gut geht. Dieser Druck hat Folgen auf die Psyche, dies wiederum kann dazu führen, dass Körperfunktionen schlechter auf die Operation oder auf eine Krankheit reagieren können, als ohne diesen psychischen Druck. Super gutes Buch!

5/5

Wissen für alle

Eine Kundin/ein Kunde am 05.04.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Und ist es schwieriger zu denken: "Du Sautrottel!" als "Die Raumzeit ist gekrümmt"?" Ein unglaublich witziges geschriebenes Sachbuch über ein doch eigentlich sehr trockenes Thema. Anhand von vielen Beispielen und in einfacher Sprache werden mitunter sehr komplexe wissenschaftliche Themen veranschaulicht. Sehr witzig fand ich die wienerischen Ausdrücke, die jedesmal in der Fußzeile ins Hochdeutsche übersetzt wurden, damit die Deutschen verstehen, was man unter einem "Eiterwimmerl", der Matura, "sekkieren" und vielem anderen versteht. Das einzig Fragwürdige an dem Buch ist, dass ich nicht glaube, dass Cordon Bleu wirklich so beliebt ist wie beschrieben. (Ich lasse mich gerne belehren, aber ein gutes Wiener Schnitzerl ist sicher beliebter bei den Österreicher/innen als ein Cordon...) Mir hat der Humor sehr gut gefallen und ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der mehr über Naturwissenschaft herausfinden will, aber kein promovierter Experte in dem Gebiet ist. Top Sachbuch!

5/5

Wissen für alle

Eine Kundin/ein Kunde am 05.04.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Und ist es schwieriger zu denken: "Du Sautrottel!" als "Die Raumzeit ist gekrümmt"?" Ein unglaublich witziges geschriebenes Sachbuch über ein doch eigentlich sehr trockenes Thema. Anhand von vielen Beispielen und in einfacher Sprache werden mitunter sehr komplexe wissenschaftliche Themen veranschaulicht. Sehr witzig fand ich die wienerischen Ausdrücke, die jedesmal in der Fußzeile ins Hochdeutsche übersetzt wurden, damit die Deutschen verstehen, was man unter einem "Eiterwimmerl", der Matura, "sekkieren" und vielem anderen versteht. Das einzig Fragwürdige an dem Buch ist, dass ich nicht glaube, dass Cordon Bleu wirklich so beliebt ist wie beschrieben. (Ich lasse mich gerne belehren, aber ein gutes Wiener Schnitzerl ist sicher beliebter bei den Österreicher/innen als ein Cordon...) Mir hat der Humor sehr gut gefallen und ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der mehr über Naturwissenschaft herausfinden will, aber kein promovierter Experte in dem Gebiet ist. Top Sachbuch!

Unsere Kund*innen meinen

Wer nichts weiß, muss alles glauben

von Heinz Oberhummer, Martin Puntigam, Werner Gruber

5.0/5.0

2 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0
  • Wer nichts weiß, muss alles glauben
  • Wer nichts weiß, muss alles glauben