Das Buschgespenst
Artikelbild von Das Buschgespenst
Karl May

1. Das Buschgespenst

Karl Mays Gesammelte Werke Band 64

Das Buschgespenst

Roman, Band 64 der Gesammelten Werke

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab 24,00 €

  • Das Buschgespenst

    Karl-May

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    Karl-May
  • Das Buschgespenst

    Karl-May

    Sofort lieferbar

    29,90 €

    Karl-May

eBook

ab 4,49 €

  • Das Buschgespenst

    PDF (Karl-May)

    Sofort per Download lieferbar

    4,49 €

    9,99 €

    PDF (Karl-May)
  • Das Buschgespenst

    ePUB (Karl-May)

    Sofort per Download lieferbar

    4,49 €

    9,99 €

    ePUB (Karl-May)

Hörbuch

ab 13,09 €

Hörbuch-Download

14,99 €

Beschreibung

Im sächsischen Erzgebirge treibt eine Bande von Schmugglern ihr Unwesen und verbreitet bei der armen Bevölkerung des Dorfes Hohenstein Angst und Schrecken. Detektiv Franz Arndt, der noch eine alte Rechnung mit dem unheimlichen "Buschgespenst", dem Anführer der Banditen, offen hat, macht mit Unterstützung von Förster Wunderlich und dem jungen Weber Eduard Hauser Jagd auf die Gauner. Doch dann wird Hauser durch eine böse Intrige und eigene Unvorsichtigkeit als falsches "Buschgespenst" verhaftet … Können Arndt und seine Freunde die Rätsel früherer Untaten lösen und dem bösen Treiben ein Ende setzen?

Diese Produktion wurde nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2010 in der Kategorie "Das besondere Hörbuch / Bester Krimi"!

Karl May (1842-1912) war das fünfte von 14 Kindern einer armen Weberfamilie aus Ernstthal/Sachsen. Vom Studium am Lehrerseminar wurde er zunächst ausgeschlossen, nachdem er Kerzenreste unterschlagen hatte. Später konnte er die Ausbildung fortsetzen, arbeitete nur 14 Tage in seinem Beruf, bevor er wieder des Diebstahls bezichtigt und von der Liste der Kandidaten gestrichen wurde. Wegen Diebstahls, Betrugs und Hochstapelei wurde er in den Jahren darauf immer wieder verhaftet und monatelang festgesetzt. Die Jahre zwischen 1870 und 1874 verbrachte er im Zuchthaus Waldheim. Erst viele Jahre nach dem Erscheinen des akribisch recherchierten Orientzyklus reiste Karl May tatsächlich in den Orient. Karl May war lange Zeit einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Er starb 1912 in Radebeul.

Peter Sodann, geboren 1936 in Meißen, stammt aus einer Arbeiterfamilie. Der gelernte Werkzeugmacher studierte Jura und besuchte die Theaterhochschule Leipzig. Er arbeitete als Schauspieler und als Regisseur und war bis 2005 Intendant des Neuen Theaters Halle.

Details

  • Sprecher Peter Sodann
  • Spieldauer

    768 Minuten

  • Fassung

    ungekürzt

  • Abo-Fähigkeit

    Ja

  • Medium

    MP3

  • Family Sharing

    Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

  • Sprecher Peter Sodann
  • Spieldauer

    768 Minuten

  • Fassung

    ungekürzt

  • Abo-Fähigkeit

    Ja

  • Medium

    MP3

  • Erscheinungsdatum

    02.02.2009

  • Verlag Karl-May
  • Hörtyp

    Lesung

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    4056198036280

Weitere Bände von Karl Mays Gesammelte Werke

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Buschgespenst