Und ich habe nichts geahnt

Und ich habe nichts geahnt

Ich war jahrelang mit einem Doppelmörder verheiratet. Dann kam alles ans Licht

Buch (Gebundene Ausgabe)

16,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Und ich habe nichts geahnt

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 16,99 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Renate Höhne ist im Oktober 2010 63 Jahre alt. Vor wenigen Wochen hat sie mit ihrem acht Jahre jüngeren Mann Detlef Silberhochzeit gefeiert, sie haben ein komfortables Leben und Renate liebt ihren Mann, der sie auf Händen trägt, von Herzen. Seit einer Afrika-Reise vor 30 Jahren ist Detlef HIV-positiv, das ist der einzige Wermutstropfen in ihrem Glück. Doch dann bricht Renates heile Welt innerhalb von Sekunden zusammen. Während ihr Mann an einem Samstag Vormittag die Einkäufe erledigt, stürmen plötzlich Polizeibeamte in die Wohnung.
Es stellt sich heraus: Detlef ist ein seit einiger Zeit gesuchter Doppelmörder, der innerhalb weniger Wochen kaltblütig zwei Männer regelrecht hingerichtet hat. Doch das ist noch nicht alles. Während der Polizeiverhöre erfährt Renate weitere schockierende Details über ihren Mann, von denen sie nicht die leiseste Ahnung hatte – 20 Jahre lang. Doch sie gibt nicht auf, stellt sich der Realität und beginnt ein neues Leben. Ohne Geld, ohne Freunde, ohne Familie, aber in der Gewissheit, dass es nie zu spät ist für einen Neuanfang.

Details

Verkaufsrang

18189

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

10.08.2015

Verlag

Mvg

Seitenzahl

192

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

18189

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

10.08.2015

Verlag

Mvg

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

21,8/13,9/2,3 cm

Gewicht

312 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86882-586-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

24 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Ich fands sehr spannend

Bewertung aus Romanshorn am 11.10.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das buch ist einfach geschrieben, aber das macht es angenehm zu lesen. Ich fand es sehr spannend. Zuden vielen negativen kommentare: Klar kann man sich fragen, wiso hat sie gewisse seltsame verhaltensweisen des mannes nicht erkannt… aber das ist nun mal ihre geschichte

Ich fands sehr spannend

Bewertung aus Romanshorn am 11.10.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das buch ist einfach geschrieben, aber das macht es angenehm zu lesen. Ich fand es sehr spannend. Zuden vielen negativen kommentare: Klar kann man sich fragen, wiso hat sie gewisse seltsame verhaltensweisen des mannes nicht erkannt… aber das ist nun mal ihre geschichte

Na ja...

Bewertung am 26.04.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gleich vorneweg: ich fand das Buch sehr enttäuschend und hatte mir nach der Beschreibung viel mehr davon versprochen. Der Schreibstil ist sehr platt, seicht und einfach – passt aber irgendwie auch zur Autorin, die sich von A - Z selber leid tut und die Schuld nur bei den anderen sucht. Als LeserIn erkennt man von Beginn weg eine unreflektierte Person (Autorin), die sich weigert, die Wirklichkeit anzuerkennen. Dies scheint mir weitgehend auch so zu bleiben bis am Schluss des Buches.

Na ja...

Bewertung am 26.04.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gleich vorneweg: ich fand das Buch sehr enttäuschend und hatte mir nach der Beschreibung viel mehr davon versprochen. Der Schreibstil ist sehr platt, seicht und einfach – passt aber irgendwie auch zur Autorin, die sich von A - Z selber leid tut und die Schuld nur bei den anderen sucht. Als LeserIn erkennt man von Beginn weg eine unreflektierte Person (Autorin), die sich weigert, die Wirklichkeit anzuerkennen. Dies scheint mir weitgehend auch so zu bleiben bis am Schluss des Buches.

Unsere Kund*innen meinen

Und ich habe nichts geahnt

von Renate Höhne, Andrea Micus

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Und ich habe nichts geahnt