Das Glück der Sternentochter - Band 4
Band 4

Das Glück der Sternentochter - Band 4

Roman

eBook

6,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Glück der Sternentochter - Band 4

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

8638

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

27.05.2015

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

8638

Erscheinungsdatum

27.05.2015

Verlag

Dotbooks Verlag

Seitenzahl

401 (Printausgabe)

Dateigröße

1463 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783958242067

Weitere Bände von Sternentochter

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die Liebe der Sternentochter

Ingeborg Geib aus Kaiserslautern am 02.02.2021

Bewertungsnummer: 886117

Bewertet: eBook (ePUB)

Caroline ist nun in Amerika angekommen und beginnt sich ein neues Leben auf zubauen.Doch böse Gerüchte zerstören fast wieder ihr gerade neu begonnenes Leben.Doch Caroline schafft es sich wieder zu berappeln und den Menschen in ihrem Umfeld wird klar ,das solch ein lieber Mensch nie diese Dinge getan hat ,die ihre Verleumder ihr angedichtet haben. Sie lernt die Sprache ,arbeitet als Lehrerin und lernt den Mann ihres Lebens kennen.Doch bis die beiden erkennen das sie zusammen gehören ,das erfordert Geduld. Victoria,die diese bösen Gerüchte in Umlauf gebracht hat verunglückt schwer nachdem sie White Magic so malträtiert hat.( da wär ich gerne hin und hätte sie ordentlich geschüttelt).Doch auch sie verändert sich und Carol verliebt sich in Chris O'Connell.Gemeinsam bauen sie die Pferderanch auf . Wie hab ich mit Caroline gelitten, gehofft und gebangt .Nun ist auch der 4.Teil beendet ,viel zu schnell ward das Buch gelesen.Einzig am Ende hätte ich es Caroline gewünscht ,das ihre Tochter den Weg zu ihr gefunden hätte ( Vielleicht gibts ja einen 5. Teil ? irgendwann ? ) Anna Valentis Schreibstil nimmt einen sofort und unwiderruflich gefangen ,man muss einfach weiterlesen und am Ende steht man mit einem lachenden und einem weinenden Auge da , denn die Protagonisten wachsen einem ans Herz und man läßt sie nur ungerne ziehen
Melden

Die Liebe der Sternentochter

Ingeborg Geib aus Kaiserslautern am 02.02.2021
Bewertungsnummer: 886117
Bewertet: eBook (ePUB)

Caroline ist nun in Amerika angekommen und beginnt sich ein neues Leben auf zubauen.Doch böse Gerüchte zerstören fast wieder ihr gerade neu begonnenes Leben.Doch Caroline schafft es sich wieder zu berappeln und den Menschen in ihrem Umfeld wird klar ,das solch ein lieber Mensch nie diese Dinge getan hat ,die ihre Verleumder ihr angedichtet haben. Sie lernt die Sprache ,arbeitet als Lehrerin und lernt den Mann ihres Lebens kennen.Doch bis die beiden erkennen das sie zusammen gehören ,das erfordert Geduld. Victoria,die diese bösen Gerüchte in Umlauf gebracht hat verunglückt schwer nachdem sie White Magic so malträtiert hat.( da wär ich gerne hin und hätte sie ordentlich geschüttelt).Doch auch sie verändert sich und Carol verliebt sich in Chris O'Connell.Gemeinsam bauen sie die Pferderanch auf . Wie hab ich mit Caroline gelitten, gehofft und gebangt .Nun ist auch der 4.Teil beendet ,viel zu schnell ward das Buch gelesen.Einzig am Ende hätte ich es Caroline gewünscht ,das ihre Tochter den Weg zu ihr gefunden hätte ( Vielleicht gibts ja einen 5. Teil ? irgendwann ? ) Anna Valentis Schreibstil nimmt einen sofort und unwiderruflich gefangen ,man muss einfach weiterlesen und am Ende steht man mit einem lachenden und einem weinenden Auge da , denn die Protagonisten wachsen einem ans Herz und man läßt sie nur ungerne ziehen

Melden

*+* Schöner Abschluss der Saga *+*

Bewertung aus Oer-Erkenschwick am 02.02.2021

Bewertungsnummer: 886947

Bewertet: eBook (ePUB)

Liebe Lesefreunde, mit „Das Glück der Sternentochter“ geht die wunderschöne vierteilige Saga um Caroline Caspari zu Ende. Die junge Frau, die bereits vor einigen Jahren ihr Glück gefunden zu haben glaubte und dann zweimal ihen Lebensinhalt verlor. Caroline, die, als sie ganz unten war, von der eigenen Familie verstoßen wurde, anstatt von ihr wieder aufgebaut zu werden. Caroline, die niemals aufgab, immer wieder aufstand und realistisch und glücklicherweise auch stark genug war, alles in eine Waagschale zu werfen und einen sehr großen Schritt zu wagen: Die Übersiedlung nach Amerika. (Die Originalrezension finden Sie auf meinem Blog unter https://irveliest.wordpress.com/2015/08/01/anna-valenti-das-glueck-der-sternentochter/) Dort sah es zunächst alles rosig aus. Caroline hatte ihre guten Freunde in das fremde Land begleitet, um ihnen dort zur Seite zu stehen und sie auf ihrem gepachteten Hof zu unterstützen. Schnell sind dort auch neue Freunde gefunden, das Leben scheint es plötzlich gut mit der bemerkenswerten Frau zu meinen. Aber wenn es zu gut läuft, sind die Neider und Feinde nicht weit und als Caroline schließlich noch die – leider völlig verdrehte Vergangenheit – einholte, versuchte das Schicksal erneut, sie in die Knie zu zwingen. Hier setzt der finale Teil der Saga ein. Glücklicherweise bekommt Caroline die Chance, den üblen Gerüchte und Verleumdungen, die über sie in die Welt gesetzt wurden, Einhalt zu gebieten. Nach und nach gewinnt sie die verdienten Sympathien zurück und das Blatt wendet sich langsam aber stetig zu ihren Gunsten. Die tapfere Frau schafft es in mehrerlei Hinsicht, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen und so endlich Kopf und Herz für ihre Zukunft und ihr Glück freizumachen. Denn das Glück, es wartete schon….. Natürlich spielt die Liebe eine große Rolle, aber nicht nur die zu einem neuen Mann. Auch zum Leben an sich, zu den Menschen, die sich Caroline nach und nach wieder zuwendeten, zum Broterwerb – Caroline entdeckte kurz nach ihrer Ankunft in Amerika ihre große Leidenschaft für die dortigen Pferde und unterstützte ihren Partner in seiner Arbeit mit den wunderbaren Tieren. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es dennoch für die immer glücklicher werdende Frau. Anna Valenti hat sich in ihrem finalen Teil der Saga nicht allein auf die Figur der Caroline Caspari beschränkt. Sie hat auch den politischen Wandel Amerikas gut in die Handlung eingeflochten. So konnte ich nicht nur den Glücksweg der Sternentochter verfolgen , sondern auch einen interessanten Blick über den Tellerrand werfen. Auch „Das Glück der Sternentochter“ begeistert wie die vorherigen drei Teile durch den lebendigen, leidenschaftlichen und liebevollen Schreibstil, dem man von Anfang an die persönliche Verbundenheit der Autorin mit ihrer Hauptfigur anmerkt. Ebenfalls wissen die Charaktere zu überzeugen. Sie sind gut ausgearbeitet und alles andere als starr. Die Autorin erlaubt ihnen teilweise großartige Entwicklungen. Sie lernen aus ihren Fehlern und sind anpassungsfähig, sie bewegen sich zudem auf realistischen Wegen und wirken glaubwürdig. Diese Saga habe ich sehr gerne gelesen und finde es sehr schade, dass sie nun nach vier Teilen beendet ist. Falls das Schreiben Anna Valenti so viel Freude bereitet hat wie mir das Lesen, hege ich die Hoffnung, dass es bitte, bitte doch noch einen weiteren Teil geben möge. Potential wäre meiner Meinung nach noch genug da…. Inhalt: Ende des 19. Jahrhunderts: Die junge Caroline hat sich nach schweren Schicksalsschlägen ein Leben in der Neuen Welt aufgebaut. Mutig stellt sie sich gegen die Intrige der einflussreichen Victoria Hillyard, die sie als skrupellose Ehebrecherin brandmarkt. Und sie kämpft um ihre neue große Liebe Chris O’Connell, den bärenstarken Naturburschen, der auf magische Weise mit Pferden zu sprechen versteht. Es scheint, als könne sie die undurchdringliche Mauer, mit der er sich umgibt, durchbrechen. Doch mit einem Mal reagiert Chris abweisend und distanziert. Wird es Caroline und Chris gelingen, die Schatten der Vergangenheit hinter sich zu lassen? Werden die beiden trotz aller Widerstände zueinander finden? Die Geschichte der Caroline Caspari beruht auf einer wahren Begebenheit. Anna Valenti hat dieses Buch den vielen unbekannten Frauen gewidmet, die es schon im 19. Jahrhundert wagten, sich zu emanzipieren. Zum Buch: „Das Glück der Sternentochter“ von Anna Valenti ist als Ebook unter der ISBN- Nr: eBook 978-3-95824-206-7 bei dotbooks.de erschienen. Der Roman umfasst 401 Seiten. Autorin: Anna Valenti ist das Pseudonym einer erfolgreichen Autorin. Nach ihrem Studium der Politikwissenschaft und Germanistik arbeitete sie in Forschung und Lehre. Heute lebt sie als Autorin und Produzentin mit ihrem Mann in Berlin. Quelle: dotbooks.de
Melden

*+* Schöner Abschluss der Saga *+*

Bewertung aus Oer-Erkenschwick am 02.02.2021
Bewertungsnummer: 886947
Bewertet: eBook (ePUB)

Liebe Lesefreunde, mit „Das Glück der Sternentochter“ geht die wunderschöne vierteilige Saga um Caroline Caspari zu Ende. Die junge Frau, die bereits vor einigen Jahren ihr Glück gefunden zu haben glaubte und dann zweimal ihen Lebensinhalt verlor. Caroline, die, als sie ganz unten war, von der eigenen Familie verstoßen wurde, anstatt von ihr wieder aufgebaut zu werden. Caroline, die niemals aufgab, immer wieder aufstand und realistisch und glücklicherweise auch stark genug war, alles in eine Waagschale zu werfen und einen sehr großen Schritt zu wagen: Die Übersiedlung nach Amerika. (Die Originalrezension finden Sie auf meinem Blog unter https://irveliest.wordpress.com/2015/08/01/anna-valenti-das-glueck-der-sternentochter/) Dort sah es zunächst alles rosig aus. Caroline hatte ihre guten Freunde in das fremde Land begleitet, um ihnen dort zur Seite zu stehen und sie auf ihrem gepachteten Hof zu unterstützen. Schnell sind dort auch neue Freunde gefunden, das Leben scheint es plötzlich gut mit der bemerkenswerten Frau zu meinen. Aber wenn es zu gut läuft, sind die Neider und Feinde nicht weit und als Caroline schließlich noch die – leider völlig verdrehte Vergangenheit – einholte, versuchte das Schicksal erneut, sie in die Knie zu zwingen. Hier setzt der finale Teil der Saga ein. Glücklicherweise bekommt Caroline die Chance, den üblen Gerüchte und Verleumdungen, die über sie in die Welt gesetzt wurden, Einhalt zu gebieten. Nach und nach gewinnt sie die verdienten Sympathien zurück und das Blatt wendet sich langsam aber stetig zu ihren Gunsten. Die tapfere Frau schafft es in mehrerlei Hinsicht, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen und so endlich Kopf und Herz für ihre Zukunft und ihr Glück freizumachen. Denn das Glück, es wartete schon….. Natürlich spielt die Liebe eine große Rolle, aber nicht nur die zu einem neuen Mann. Auch zum Leben an sich, zu den Menschen, die sich Caroline nach und nach wieder zuwendeten, zum Broterwerb – Caroline entdeckte kurz nach ihrer Ankunft in Amerika ihre große Leidenschaft für die dortigen Pferde und unterstützte ihren Partner in seiner Arbeit mit den wunderbaren Tieren. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es dennoch für die immer glücklicher werdende Frau. Anna Valenti hat sich in ihrem finalen Teil der Saga nicht allein auf die Figur der Caroline Caspari beschränkt. Sie hat auch den politischen Wandel Amerikas gut in die Handlung eingeflochten. So konnte ich nicht nur den Glücksweg der Sternentochter verfolgen , sondern auch einen interessanten Blick über den Tellerrand werfen. Auch „Das Glück der Sternentochter“ begeistert wie die vorherigen drei Teile durch den lebendigen, leidenschaftlichen und liebevollen Schreibstil, dem man von Anfang an die persönliche Verbundenheit der Autorin mit ihrer Hauptfigur anmerkt. Ebenfalls wissen die Charaktere zu überzeugen. Sie sind gut ausgearbeitet und alles andere als starr. Die Autorin erlaubt ihnen teilweise großartige Entwicklungen. Sie lernen aus ihren Fehlern und sind anpassungsfähig, sie bewegen sich zudem auf realistischen Wegen und wirken glaubwürdig. Diese Saga habe ich sehr gerne gelesen und finde es sehr schade, dass sie nun nach vier Teilen beendet ist. Falls das Schreiben Anna Valenti so viel Freude bereitet hat wie mir das Lesen, hege ich die Hoffnung, dass es bitte, bitte doch noch einen weiteren Teil geben möge. Potential wäre meiner Meinung nach noch genug da…. Inhalt: Ende des 19. Jahrhunderts: Die junge Caroline hat sich nach schweren Schicksalsschlägen ein Leben in der Neuen Welt aufgebaut. Mutig stellt sie sich gegen die Intrige der einflussreichen Victoria Hillyard, die sie als skrupellose Ehebrecherin brandmarkt. Und sie kämpft um ihre neue große Liebe Chris O’Connell, den bärenstarken Naturburschen, der auf magische Weise mit Pferden zu sprechen versteht. Es scheint, als könne sie die undurchdringliche Mauer, mit der er sich umgibt, durchbrechen. Doch mit einem Mal reagiert Chris abweisend und distanziert. Wird es Caroline und Chris gelingen, die Schatten der Vergangenheit hinter sich zu lassen? Werden die beiden trotz aller Widerstände zueinander finden? Die Geschichte der Caroline Caspari beruht auf einer wahren Begebenheit. Anna Valenti hat dieses Buch den vielen unbekannten Frauen gewidmet, die es schon im 19. Jahrhundert wagten, sich zu emanzipieren. Zum Buch: „Das Glück der Sternentochter“ von Anna Valenti ist als Ebook unter der ISBN- Nr: eBook 978-3-95824-206-7 bei dotbooks.de erschienen. Der Roman umfasst 401 Seiten. Autorin: Anna Valenti ist das Pseudonym einer erfolgreichen Autorin. Nach ihrem Studium der Politikwissenschaft und Germanistik arbeitete sie in Forschung und Lehre. Heute lebt sie als Autorin und Produzentin mit ihrem Mann in Berlin. Quelle: dotbooks.de

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Glück der Sternentochter - Band 4

von Anna Valenti

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Glück der Sternentochter - Band 4