Shakespeare, W: Romeo und Julia

Shakespeare, W: Romeo und Julia

Buch (Taschenbuch)

13,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Shakespeare, W: Romeo und Julia

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 2,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 3,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 3,00 €
eBook

eBook

ab 0,46 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.06.2015

Verlag

Fabula

Seitenzahl

140

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.06.2015

Verlag

Fabula

Seitenzahl

140

Maße (L/B/H)

19/12,5/1 cm

Gewicht

133 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95855-157-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

49 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Wieso Weltliteratur?

Bewertung am 13.12.2023

Bewertungsnummer: 2087847

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das gebundene Buch ist wunderschön gestaltet: Roter Stoff mit goldenem Tiefdruck. Man nimmt es gerne zur Hand. Und das ist auch notwendig, 414 Seiten gereimter Theaterdialog praktisch ohne Handlung lesen sich nicht in einem Rutsch. Und als Fazit: Wieso Weltliteratur? Die Reime sind holprig, die Handlung ist dürftig und langweilig, die Beschreibungen sind ungenau und oberflächlich. Sie zeugen nicht von einer genauen Beobachtungsgabe des Autors, sondern beschreiben nur Vorstellungen und Vorurteile seiner Gesellschaftsschicht. Wilhelm Busch und Joachim Ringelnatz haben es deutlich besser gekonnt. Deutlich wird aber beim Lesen, dass Zitate aus dem Faust auch heute noch als eine Art "Geheimsprache" des sogenannten Bildungsbürgertums gelten können. Da kaum jemand sich diesen öden Text privat in Gänze antun wird, wird mit Benutzung der teilweise wirklich platten Reime signalisiert: Ich habe die Oberstufe eines Gymnasiums besucht. Ich komme aus reichem (gutem) Hause. Meine Eltern konnten es sich leisten, mich drei weitere Jahre durchzufüttern, trotz Streichung von Schüler-Bafög. Ich bin so angepasst, dass meine Eltern mich über die Volljährigkeit hinaus bei sich aufgenommen haben. Diese "Geheimsprache" kann niemand sonst lernen, selbst dann nicht, wenn die- oder derjenige im 2. Bildungsweg den Master mit Auszeichnung absolviert hat.
Melden

Wieso Weltliteratur?

Bewertung am 13.12.2023
Bewertungsnummer: 2087847
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das gebundene Buch ist wunderschön gestaltet: Roter Stoff mit goldenem Tiefdruck. Man nimmt es gerne zur Hand. Und das ist auch notwendig, 414 Seiten gereimter Theaterdialog praktisch ohne Handlung lesen sich nicht in einem Rutsch. Und als Fazit: Wieso Weltliteratur? Die Reime sind holprig, die Handlung ist dürftig und langweilig, die Beschreibungen sind ungenau und oberflächlich. Sie zeugen nicht von einer genauen Beobachtungsgabe des Autors, sondern beschreiben nur Vorstellungen und Vorurteile seiner Gesellschaftsschicht. Wilhelm Busch und Joachim Ringelnatz haben es deutlich besser gekonnt. Deutlich wird aber beim Lesen, dass Zitate aus dem Faust auch heute noch als eine Art "Geheimsprache" des sogenannten Bildungsbürgertums gelten können. Da kaum jemand sich diesen öden Text privat in Gänze antun wird, wird mit Benutzung der teilweise wirklich platten Reime signalisiert: Ich habe die Oberstufe eines Gymnasiums besucht. Ich komme aus reichem (gutem) Hause. Meine Eltern konnten es sich leisten, mich drei weitere Jahre durchzufüttern, trotz Streichung von Schüler-Bafög. Ich bin so angepasst, dass meine Eltern mich über die Volljährigkeit hinaus bei sich aufgenommen haben. Diese "Geheimsprache" kann niemand sonst lernen, selbst dann nicht, wenn die- oder derjenige im 2. Bildungsweg den Master mit Auszeichnung absolviert hat.

Melden

Eine tragische Love-Story für Ewigkeit

Elina Z. am 29.05.2023

Bewertungsnummer: 1950751

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe einmal Romeo und Julia in der Schule gelesen und ich war komplett von der Story begeistert. Vor kurzem habe ich es noch mal gelesen und finde es immer noch gut. Am meisten, was ich an diesem Drama liebe, ist die Sprache, Shakespeares Englich klingt immer zärtlich und romantisch, aber auch doppeldeutig. Die Lektüre hat mir viel Spaß bereitet. Man kennt ja die Story. Nach so vielen Jahren mag sie klischeehaft klingeln, aber sie hat etwas an sich, auch wie die anderen Dramen von William Shakespeare, die immer noch gelesen werden und immer noch besprochen werden.
Melden

Eine tragische Love-Story für Ewigkeit

Elina Z. am 29.05.2023
Bewertungsnummer: 1950751
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich habe einmal Romeo und Julia in der Schule gelesen und ich war komplett von der Story begeistert. Vor kurzem habe ich es noch mal gelesen und finde es immer noch gut. Am meisten, was ich an diesem Drama liebe, ist die Sprache, Shakespeares Englich klingt immer zärtlich und romantisch, aber auch doppeldeutig. Die Lektüre hat mir viel Spaß bereitet. Man kennt ja die Story. Nach so vielen Jahren mag sie klischeehaft klingeln, aber sie hat etwas an sich, auch wie die anderen Dramen von William Shakespeare, die immer noch gelesen werden und immer noch besprochen werden.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Faust I und II

von Johann Wolfgang von Goethe

4.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Jasmin Stenger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jasmin Stenger

Thalia Offenbach

Zum Portrait

5/5

Romeo und Julia

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Romeo und Julia ist wohl die berühmteste und zugleich tragischste Liebesgeschichte der Literaturgeschichte. Ein Klassiker, den man einfach gelesen haben muss!
5/5

Romeo und Julia

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Romeo und Julia ist wohl die berühmteste und zugleich tragischste Liebesgeschichte der Literaturgeschichte. Ein Klassiker, den man einfach gelesen haben muss!

Jasmin Stenger
  • Jasmin Stenger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

5/5

Gelungene Ausgabe

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Für Bilderbuch-Sammler wieder ein Fest, aber auch für Shakespeare-Fans oder Leute, die einfach mal den genauen Inhalt eines der berühmtesten Theaterstücke der Welt kennen lernen möchten - dieses neue Bilderbuch aus dem Neugebauer Verlag lohnt den Kauf auf jeden Fall. Illustratorin Lisbeth Zwerger,zu Recht mit Kunst-Preisen überhäuft, zeigt uns in schön komponierten Bildern mit sanften Aqurellfarben und historischer Stimmigkeit ein Abbild des alten Verona und seiner Bewohner.Zwei gefüllte Rosen in weiß und rose stehen für die verfeindeten Häuser der Montagues und Capulets,deren Sprösslinge Julia und Romeo in Liebe zu einander entbrennen und dafür mit dem Leben bezahlen. Zwerger, die Shakespeares Text selbst behutsam in Prosa umgedichtet hat und nur einige Originalstellen zitiert,hat auch den „Ton“ gut getroffen – eine wunderbare Bilderbuch-Ausgabe,die Jung und Alt gleichermaßen ansprechen sollte !
5/5

Gelungene Ausgabe

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Für Bilderbuch-Sammler wieder ein Fest, aber auch für Shakespeare-Fans oder Leute, die einfach mal den genauen Inhalt eines der berühmtesten Theaterstücke der Welt kennen lernen möchten - dieses neue Bilderbuch aus dem Neugebauer Verlag lohnt den Kauf auf jeden Fall. Illustratorin Lisbeth Zwerger,zu Recht mit Kunst-Preisen überhäuft, zeigt uns in schön komponierten Bildern mit sanften Aqurellfarben und historischer Stimmigkeit ein Abbild des alten Verona und seiner Bewohner.Zwei gefüllte Rosen in weiß und rose stehen für die verfeindeten Häuser der Montagues und Capulets,deren Sprösslinge Julia und Romeo in Liebe zu einander entbrennen und dafür mit dem Leben bezahlen. Zwerger, die Shakespeares Text selbst behutsam in Prosa umgedichtet hat und nur einige Originalstellen zitiert,hat auch den „Ton“ gut getroffen – eine wunderbare Bilderbuch-Ausgabe,die Jung und Alt gleichermaßen ansprechen sollte !

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Romeo und Julia

von William Shakespeare

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Shakespeare, W: Romeo und Julia