Wissenschaftskommunikation - Schlüsselideen, Akteure, Fallbeispiele

Inhaltsverzeichnis

Themen & Fallbeispiele

1.           
Natur

2.           
Technik

3.           
Wissenschaft

4.           
Pseudowissenschaft

5.           
Forschung

6.           
Biotechnologie

7.           
Chemie

8.           
Nanotechnologie

9.           
Neue Technologien

10.         
Werkstoffe

11.         
Energietechnologien

12.         
Katastrophen

13.         
Umwelt 

Akteure & Ansätze

14.         
Frühförderung

15.         
Schule

16.         
Journalismus

17.         
Internet

18.         
Museum

19.         
Science Center

20.         
Experimente

21.         
Schülerlabore

22.         
Wissenschaftsfeste

23.         
Gesellschaft / Öffentlichkeit

24.         
Politikberatung

25.         
Populärwissenschaft

26.         
PUS(H), Defizitmodell

27.         
PUR, Gläserne Wissenschaft

28.         
Bilder

29.         
Metaphern

30.         
Dialoge

31.         
Partizipation

32.         
Marketing            

Randbedingungen & Theorien

33.         
Alltagswissen

34.         
Interesse

35.         
Erklärungen

36.         
Naturwiss.-techn. Bildung / Scientific Literacy

37.         
Vertrauen

38.         
Risiko

39.         
Kontroversen

40.         
Technikfeindlichkeit

41.         
Sozialwissenschaft

42.         
Didaktik

43.         
Historie44.         
Kognitionspsychologie​

Wissenschaftskommunikation - Schlüsselideen, Akteure, Fallbeispiele

Schlüsselideen, Akteure, Fallbeispiele

Buch (Taschenbuch)

27,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Wissenschaftskommunikation - Schlüsselideen, Akteure, Fallbeispiele

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 27,99 €
eBook

eBook

ab 8,98 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.12.2015

Illustrator

Christof Giessler

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

303

Beschreibung

Rezension

"... Das Buch liefert eine Fülle an Anstößen und zeigt vielfältige Aspekte auf. Es ist somit für alle lesenswert, die Wissenschaftskommunikation betreiben ob Forscher an der Uni, Pressesprecher im Forschungsinstitut oder Mitarbeiter im Science Center - und sich auf dem prosperierenden Gebiet tummeln, Inhalte aus Forschung und Wissenschaft aufzubereiten und zu vermitteln ..." (Uta Bilow, in: Treffpunkt Buch plus, 2017)

"... Für Einsteiger ebenso geeignet wie für erfahrene Kommunikatoren, legt der Band Grundbegriffe sowie vielfältige Ansätze aus Theorie und Praxis dar und regt dazu an, Dialog-Formate der Kommunikation zu hinterfragen und echten Austausch zu ermöglichen." ( duz Deutsche Universitätszeitung, Heft 2, Februar 2017)

"... Ein Buch, das die Wissenschaftskommunikation gebündelt und in verständlicher Sprache beleuchtet und sowohl Einsteigern, als auch Kundigen Anregungen zum Welterdenken mit auf den Weg gibt." (DGEinfo, Heft 3, 2017)

"An erfolgreichen Praxisbeispielen zeigt dieser Leitfaden der Wissenschaftskommunikation, wie sich komplexe Forschungsthemen für Laien spannend und verständlich darstellen lassen. Für Einsteiger ebenso geeignet wie für erfahrene Kommunikatoren, legt der Band Grundbegriffe sowie vielfältige Ansätze aus Theorie und Praxis dar und regt dazu an, Dialog-Formate der Kommunikation zu hinterfragen und echten Austausch zu ermöglichen." (in: duz Deutsche Universitätszeitung, 24. Februar 2017)

"... Es gibt gute wissenschaftstheoretische Gründe, Erkenntnis und Empfehlung auseinanderzuhalten - dessen müssen sich Kommunikatoren bewusst sein. ... Ein Pluspunkt des Werks ist, dass es für eine Wissenschaft der Wissenschaftskommunikation plädiert und sich häufig auch auf entsprechende Ergebnisse bezieht. ... Alles in allem entfaltet das Buch ein interessantes Feuerwerk." (Annette Lessmöllmann, in: Spektrum.de, 15. April 2017)

"... Aufbauend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, aber auch auf praktischen Erfahrungen ist hier ein kleines, breit verständliches Handbuch gelungen, das für alle einschlägige Interessierte - für Einsteiger wie bereits Kundige - vielfältige Informationen und Tipps (Register) bereithält, aber auch Plädoyer ist für seriöse Wissenschaftskommunikation." (Hans-Dieter Kübler, in: ekz-Informationsdienst, Jg. 9, 2016)

"... Es lohnt sich also für die Wissensproduzenten und -konsumenten, das Buch zu lesen; auch weil es den Autoren gelungen ist, über Wissenschaftskommunikation in verständlicher Sprache zu schreiben." (Wolfgang Frindte, in: BIOspektrum, Heft 3, 2016)

"... Das alles wird kundig, informativ und überblicksorientiert aufbereitet. ... Wer sich mit eher grundlegenden Fragen der wissenschaftsbezogenen Kommunikation vertraut machen möchte, der ist mit diesem Vademekum im Taschenbuchformat gut beraten." (in: forschung, Heft 2, 2016)

"... Es ist gut für Wissenschaftler, die entweder neu in die Verantwortung für Kommunikation hineinwachsen oder aber die Verantwortung zur Kommunikation für sich und ihre Institution entdeckt haben ... es werden die Aspekte der Wissenschaftskommunikation vielseitig, verständlich sowie mit Zitaten belegt und kurz genug dargestellt, und es werden die richtigen, zukunftsweisenden Thesen vertreten ..." (in: Wissenschaft kommuniziert, wissenschaftkommuniziert.wordpress.com, 26. Januar 2016)

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

22.12.2015

Illustrator

Christof Giessler

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

303

Maße (L/B/H)

19/12,7/1,5 cm

Gewicht

353 g

Auflage

1. Auflage 2016

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-662-47842-4

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Wissenschaftskommunikation - Schlüsselideen, Akteure, Fallbeispiele
  • Themen & Fallbeispiele

    1.           
    Natur

    2.           
    Technik

    3.           
    Wissenschaft

    4.           
    Pseudowissenschaft

    5.           
    Forschung

    6.           
    Biotechnologie

    7.           
    Chemie

    8.           
    Nanotechnologie

    9.           
    Neue Technologien

    10.         
    Werkstoffe

    11.         
    Energietechnologien

    12.         
    Katastrophen

    13.         
    Umwelt 

    Akteure & Ansätze

    14.         
    Frühförderung

    15.         
    Schule

    16.         
    Journalismus

    17.         
    Internet

    18.         
    Museum

    19.         
    Science Center

    20.         
    Experimente

    21.         
    Schülerlabore

    22.         
    Wissenschaftsfeste

    23.         
    Gesellschaft / Öffentlichkeit

    24.         
    Politikberatung

    25.         
    Populärwissenschaft

    26.         
    PUS(H), Defizitmodell

    27.         
    PUR, Gläserne Wissenschaft

    28.         
    Bilder

    29.         
    Metaphern

    30.         
    Dialoge

    31.         
    Partizipation

    32.         
    Marketing            

    Randbedingungen & Theorien

    33.         
    Alltagswissen

    34.         
    Interesse

    35.         
    Erklärungen

    36.         
    Naturwiss.-techn. Bildung / Scientific Literacy

    37.         
    Vertrauen

    38.         
    Risiko

    39.         
    Kontroversen

    40.         
    Technikfeindlichkeit

    41.         
    Sozialwissenschaft

    42.         
    Didaktik

    43.         
    Historie44.         
    Kognitionspsychologie​