Spielräume des Gesetzgebers für die Erweiterung des Zugangs der Zeitungsverlage zum Rundfunk in Bayern

Inhaltsverzeichnis


Aus dem Inhalt: Derzeitige Möglichkeiten der Beteiligung von Zeitungsverlagen am Rundfunk in Bayern – Maßgebliche verfassungsrechtliche Koordinaten – Auswirkungen aktueller und künftiger Veränderungen der Medienlandschaft – Spielräume des Gesetzgebers zur Schaffung erweiterter Beteiligungsmöglichkeiten – Formulierungsmöglichkeiten für Gesetzesänderungen.
Band 28

Spielräume des Gesetzgebers für die Erweiterung des Zugangs der Zeitungsverlage zum Rundfunk in Bayern

Rechtsgutachten, erstattet auf Ansuchen des Verbandes Bayerischer Zeitungsverleger e.V.

Buch (Taschenbuch)

47,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.06.2006

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

74

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.06.2006

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

74

Maße (L/B/H)

20,8/14,6/0,7 cm

Gewicht

120 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-631-55609-2

Weitere Bände von Studien und Materialien zum Öffentlichen Recht

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Spielräume des Gesetzgebers für die Erweiterung des Zugangs der Zeitungsverlage zum Rundfunk in Bayern

  • Aus dem Inhalt: Derzeitige Möglichkeiten der Beteiligung von Zeitungsverlagen am Rundfunk in Bayern – Maßgebliche verfassungsrechtliche Koordinaten – Auswirkungen aktueller und künftiger Veränderungen der Medienlandschaft – Spielräume des Gesetzgebers zur Schaffung erweiterter Beteiligungsmöglichkeiten – Formulierungsmöglichkeiten für Gesetzesänderungen.