Hinter dem Wasserfall

Wasserfall-Trilogie Band 1

Oliver Jungjohann

(7)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Oliver Jungjohann ist ein Kind des Ruhrgebiets, lebt in Bochum und hat dort nach dem Abitur studiert, ist verheiratet und hat einen Sohn. Seine Liebe zum Schreiben entdeckte Oliver erst vor wenigen Jahren, auch wenn ihn fantasievolle und spannende Geschichten immer intensiv fesselten. Mit dem ersten Band einer Elfen-Trilogie für Jugendliche ab 11 Jahren begann 2015 die Veröffentlichung seiner Romane.
"Mich hat es schon immer fasziniert, wenn Geschichten und Romane so gebaut sind, dass die reale Welt ihren Anteil hat und man sich an das erinnert, was man als Kind geheimnisvoll, mystisch und vielleicht doch auch möglich fand", sagt Oliver über den Anfang seiner Autorentätigkeit. "Genau das jetzt selbst zu entwerfen und mit den jungen Hauptfiguren eine Geschichte gemeinsam zu erleben, die nah an der Wirklichkeit sein könnte, ist sehr reizvoll und faszinierend."
Der Autor fertigte die Kapitelbilder und Cover selbst an (Zeichnungen, Fotos und Computergrafiken).

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Altersempfehlung ab 11 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 23.09.2015
Illustrator Oliver Jungjohann
Verlag Jungjohann, Oliver
Seitenzahl 254 (Printausgabe)
Dateigröße 2389 KB
Auflage 3. um Fußnoten ergänzte Auflage
Sprache Deutsch
EAN 9783981768404

Weitere Bände von Wasserfall-Trilogie

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Ein Abenteuer kann beginnen
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 02.06.2020

Dieses Buch entführt die Geschwister Finja und Aaron in eine fremde Welt. Unter Berücksichtigung der Zielgruppe für dieses Buch kann ich sagen, dass es wirklich toll ist. Diverse Probleme in der Kindheit mit mobbing, Freundschaft und erster Liebe sowie Vertrauen werden hier wirklich schön angesprochen und die beiden machen ein... Dieses Buch entführt die Geschwister Finja und Aaron in eine fremde Welt. Unter Berücksichtigung der Zielgruppe für dieses Buch kann ich sagen, dass es wirklich toll ist. Diverse Probleme in der Kindheit mit mobbing, Freundschaft und erster Liebe sowie Vertrauen werden hier wirklich schön angesprochen und die beiden machen eine Menge Erfahrungen, die ihr Selbstbewußtsein stärken. Eine wirklich schöne Geschichte und ich bin gespannt wie es weitergehen wird. Von mir gibt es für diese schöne Geschichte 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Eine besondere Geschichte
von Buchwurm05 am 13.06.2019

Die 11-jährige Finja und ihr 9-jähriger Bruder Aaron sind schon ganz aufgeregt. Ihre Eltern sind am Abend auf eine Geburtstagsfeier eingeladen und sie beide dürfen zu Hause bleiben. Das wollen sie ausnutzen und zum Waldsee gehen, um es sich da in der Dämmerung gemütlich zu machen. Dabei entdecken sie eher durch Zufall eine zaube... Die 11-jährige Finja und ihr 9-jähriger Bruder Aaron sind schon ganz aufgeregt. Ihre Eltern sind am Abend auf eine Geburtstagsfeier eingeladen und sie beide dürfen zu Hause bleiben. Das wollen sie ausnutzen und zum Waldsee gehen, um es sich da in der Dämmerung gemütlich zu machen. Dabei entdecken sie eher durch Zufall eine zauberhafte Elfenwelt. Doch diese ist bedroht, denn der Traumwanderer ist verschwunden. So begeben sich Finja und Aaron auf die Suche und können dabei nur ihren Verstand und die eigenen Fähigkeiten nutzen...... "Hinter dem Wasserfall" ist ein Kinder-/Jugendroman aus dem Fantasy Bereich, der aber ganz anders ist. Hier geht es um den ganz normalen Alltag von Finja und Aaron. Sehr gut konnte ich mich in beide hineinversetzen und musste so manches Mal an meine eigene Kindheit denken. Ich als Erwachsene habe mir manchmal die Haare gerauft, in welche Gefahr die Kinder sich begeben. Für Finja und Aaron ist die Rettung der Elfenwelt jedoch ein großes Abenteuer. Dieses spielt sich hauptsächlich in der realen Welt ab und die Kinder müssen für jedes Problem eine Lösung finden. Was sie mit sehr viel Geschick, ganz ohne magische Fähigkeiten, machen. Die Sprache des Buches ist dem Alter entsprechend einfach gehalten und authentisch. Man merkt hier deutlich den Umbruch von Kindheit zur Jugend. Auch einige Themen werden altersgerecht angesprochen. Selbstwertgefühl, Familie, erste Liebe um einige zu nennen. Ursprünglich wurde die Geschichte vom Autor als Antwort auf einen Brief eines 11-jährigen Mädchens geschrieben. Das hatte jedoch soviel Potential, dass daraus ein ganzes Buch wurde. Erst im letzten Kapitel hat sich der Autor für eine Fortsetzung entschieden. Auf diese bin ich nun sehr gespannt. Fazit: Ein lesenswertes Kinder-/Jugendbuch mit etwas Fantasy Anteil. Authentisch geschrieben. Auch für Erwachsene gut zu lesen. 

Ein süsses, leichtes und doch tiefsinniges Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus niederhasli am 10.12.2017

Nachdem es viel zu lange auf dem SuB war, habe ich mich nun endlich an dieses Buch getraut. "Hinter dem Wasserfall" ist in einer leichten, jugendlichen Sprache geschrieben, was einerseits schön ist, aber auch leicht irritieren kann. Diese passt hervorragend zu den Protagonisten, die ja auch noch ganz jung sind. Die Geschichte w... Nachdem es viel zu lange auf dem SuB war, habe ich mich nun endlich an dieses Buch getraut. "Hinter dem Wasserfall" ist in einer leichten, jugendlichen Sprache geschrieben, was einerseits schön ist, aber auch leicht irritieren kann. Diese passt hervorragend zu den Protagonisten, die ja auch noch ganz jung sind. Die Geschichte wird aus der Sicht der Kinder erzählt, was dem ganzen etwas Zartes, Unschuldiges verleiht. Finja und Aaron entdecken eine wunderschöne Welt, die in Gefahr ist und tun alles, um zu helfen. Ich fand die Fantasy Geschichte sehr schön. Die Idee ist toll und die Geschichte sehr liebevoll erzählt. Trotzdem, dass es eigentlich ein Kinderbuch ist (ab 11), werden sehr viele heikle Themen angesprochen. Es geht um Selbstvertrauen, Familie, Freunde, Zusammenhalt, Liebe und Zeit. Man muss sich für das, und auch für die, die man liebt, Zeit nehmen. Neben den tollen Beschreibungen, die es einem sehr leicht machen sich alles bildhaft vorzustellen, sind zwischendurch immer wieder Bilder. Das fand ich sehr schön und es passt wunderschön zur Geschichte. Ich fand "Hinter dem Wasserfall" packend, und doch fehlte mir eine gewisse Spannung. Auch wenn gefährliche oder spannende Sachen passierten, blieb diesem Buch immer eine gewisse Ruhe. Das ist vermutlich so, weil es für Kinder gedacht ist, was ja auch sinnvoll ist. Das Ende des Buches ist schön. Keinen mega cliffhanger, aber so, dass man gerne den zweiten Teil lesen möchte. Und das werde ich auch. Ich muss nur noch die Zeit dazu finden. Fazit: "Hinter dem Wasserfall" von Oliver Jungjohann ist im Grossen und Ganzen ein sehr schönes Buch für Kinder und solche die es noch sein wollen. Allen, die ein süsses leichtes und doch tiefsinniges Buch wollen, kann ich "Hinter dem Wasserfall" gerne weiterempfehlen. "Hinter dem Wasserfall" bekommt von mir 4,5 ZebraSterne.


  • artikelbild-0